Roborock Qrevo S Saugroboter: Überarbeiteter Qrevo mit mehr Saugkraft

News, Roborock, Saugroboter | 0 Kommentare

Auf der US-Website des bekannten chinesischen Herstellers Roborock ist mit dem Qrevo S ein neuer Saugroboter aufgetaucht. Dieser stellt eine überarbeitete und leistungsstärkere Version des Roborock Qrevo aus dem Jahr 2023 dar. Damit ist das Modell nach dem Qrevo Pro* und dem Qrevo MaxV* bereits das dritte Modell der Reihe in diesem Jahr.

Roborock Qrevo S überarbeiter Saugroboter mit mehr Saugkraft

Der neue Roborock Qrevo S wird auch wieder in den Farben Schwarz und Weiß erhältlich sein.

Roborock Qrevo S: Höhere Saugkraft, unveränderte Wischfunktion

Eine der wichtigsten Verbesserungen des Qrevo S im Vergleich zum Vorgängermodell ist der leistungsstärkere Saugmotor, der nun statt 5.500 eine Saugkraft von 7.000 pa bietet. In Kombination mit der gegen Haareinwicklung konzipierten Bodenbürste aus Kunststoff soll dies für ausgezeichnete Reinigungsergebnisse auf Hart- und Teppichböden sorgen.

Roborock Qrevo S Saugroboter mit 7000 pa Saugkraft

Optional kann auch ein Staubbeutel in den Staubbehälter eingesetzt werden.

Bei der Wischfunktion hat sich vergleichsweise wenig getan. Hier setzt man wie beim Vorgänger auf zwei rotierende Wischpads, die im Vergleich zu den neuen Qrevo-Modellen nicht ausschwenkbar sind, was auf Kosten der Kantenreinigung geht. Immerhin ein kleines Upgrade gibt es bei der Lift-Mopp-Funktion, welche nun die Wischpads um 10 statt 7 mm anhebt. Außerdem drehen sich die Wischpads nun nicht mehr 180, sondern 200-mal pro Minute.

Roborock Qrevo S Saugroboter mit anhebbaren Wischmopps

Die Wischpads werden nun 10 statt 7 mm angehoben.

Navigation und Station: Wenig Neuerungen 

Bei der Navigation setzt Roborock wie beim Basismodell auf eine Kombination aus Laser-Navigation mit einem Laserturm und der Reactive Tech Hinderniserkennung. Die Navigation des Vorgängers war, typisch für Roborock, sehr zuverlässig. Allerdings gab es bei der auf Kreuzlaser basierenden Objekterkennung Verbesserungspotenzial, da sie Objekte erst ab einer Höhe von 5 cm zuverlässig erkannte. Ähnliches dürften wir hier erwarten.

Roborock Qrevo S Saugroboter mit Reactive Tech Hindernisvermeidung

Bei der Objektvermeidung setzt Roborock wieder auf die Reactive Hindernisvermeidung des Vorgängers.

Ein Vorteil des Qrevo S ist die unveränderte Bauhöhe von 9,65 cm, die weiterhin eine Reinigung unter vielen Möbeln ermöglicht. Dies wird durch das Weglassen der neu eingeführten Rocky-Sprachsteuerung erreicht, die beim Qrevo Pro* und Qrevo MaxV* zu einer Bauhöhe von über 10 cm führt.

Roborock Qrevo S Saugroboter mit einer Bauhöhe von 9,65 cm

Aufgrund der Bauhöhe von 9,65 cm passt das Modell wieder unter viele Möbel.

Auch bei der Station gab es nur geringfügige Änderungen. Auf die Heißwasser-Selbstreinigung, die in den neuen Qrevo-Modellen dieses Jahres verfügbar ist, muss man verzichten. Dafür ist die Station jetzt mit Abmessungen von 34,0 x 48,7 x 52,1 cm etwa 4 cm flacher als die des Vorgängers.

Nicht verzichten muss man hingegen auf die großzügigen Frisch- und Schmutzwassertanks mit einem Fassungsvermögen von 5 bzw. 4,2 Litern sowie die Selbstreinigung mit anschließender Heißlufttrocknung der Wischpads. Der 2,5 Liter fassende Staubbeutel soll wie beim Vorgänger wieder bis zu 7 Wochen ausreichen.

Roborock Qrevo S Saugroboter mit kompakterer Reinigungsstation

Die Station ist zwar kompakter, dafür hat sich aber nichts an dem Funktionsumfang getan.

Wer sich schon einen Eindruck von dem Modell verschaffen möchte, dem empfehlen wir unseren ausführlichen Testbericht zum Vorgänger.

INFO

Auf der Suche nach einer Alternative? Dann schaut euch gerne mal unseren Saugroboter-Tracker an. Dort findet ihr den für eure Bedürfnisse richtigen Saugroboter. Diskutiert und tauscht euch gerne auch in unserer Saugroboter-Community auf Facebook aus.

Autorenbild Joell

Wer hier schreibt

Hallo zusammen! Mein Name ist Joell und ich bin seit 2020 mit an Bord. Seit langer Zeit fasziniert mich die Welt der Technik und ihre präzise Funktionsweise. Egal, ob es sich um intelligente Saugroboter handelt, die bei der Reinigung des Wohnraums unterstützen, oder um TV- und Audio-Produkte, die Bilder und Klänge intensiver erlebbar machen. Als Autor für Testsieger TV berichte ich über aktuelle Neuigkeiten und teste gleichzeitig verschiedene Haushaltselektronikprodukte.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit ** markiert

Das könnte dich auch interessieren…