Xiaomi Mijia Saugroboter mit Anti-Haareinwicklung und 8.000 pa Saugkraft jetzt bestellbar

Saugroboter, Xiaomi | 2 Kommentare

UPDATE

Das neue Xiaomi-Modell ist jetzt aus China nach Deutschland bestellbar: Bei AliExpress für 438,11€ (Rabatt wird automatisch im Warenkorb abgezogen). Denkt bei der Bestellung daran, als Stecker-Typ „EU“ auszuwählen, damit ihr keinen zusätzlichen EU-Adapter benötigt.

Mehr Informationen zu AliExpress findet ihr hier. Wie man beim China-Shopping auf der sicheren Seite ist, könnt ihr hier nachlesen.

Anti-Haar-Einwindungstechnologie & 8.000 pa Saugkraft

Der chinesische Tech-Riese Xiaomi stellte in China kürzlich einen Saugroboter vor, der mit einer Walze daherkommt, die längeres Haar zerschneidet, sodass sich diese nicht in die Walze wickeln. Wer bereits einen runden Haushaltshelfer sein Eigen nennt, kennt die nervtötende Prozedur, Haar aus der Hauptwalze entfernen zu müssen. Zusätzlich verspricht Xiaomi eine rekordverdächtige Saugkraft von 8.000 pa.

Der neue Xiaomi Saugroboter könnte eine langersehnte Lösung für Haustierbesitzer*innen darstellen.

Xiaomi Mijia Tangle Free Saugroboter

8.000 pa Saugkraft und Anti-Haareinwindung? Unser Interesse ist geweckt.

Hohe Saugkraft und austauschbarer Akku

Saugroboter weisen (wenn es hoch kommt) Stand Ende 2021 eine Saugkraft von maximal 4.000 pa Saugkraft auf. Bereits mit weniger Einzugskraft sind die Haushaltshelfer in der Lage, auf Teppich und erst recht auf Hartboden sehr gute Reinigungsergebnisse zu erzielen.

Dass Xiaomi hier einen derart starken Motor zu verbauen scheint, ist also eine spannende Neuigkeit, muss sich aber erstens noch in der Praxis beweisen (wobei Xiaomi bislang nicht als Schummler bei technischen Daten galt) und zweitens ist die Anti-Einwindungstechnologie an der Hauptwalze wohl die ansprechendere Neuigkeit.

Xiaomi Mijia Tangle Free Saugroboter Anti-Einwindung Bodenwalze

Haar wird durch kleine Messerchen direkt beim Einwickeln zerschnitten.

Xiaomi Mijia Tangle Free Saugroboter Anti-Haar-Einwindung

Die Walze könnte langes Haar beherrschbar machen (wie ein guter Haartrockner).

Diese Technologie kennen wir bereits vom Haier TAB Tabot, der sich aber nie wirklich auf dem Markt durchsetzen konnte. Auch Shunzao, der Akkusaugerhersteller, der mit Xiaomi verbandelt ist, bringt diese spezielle Bodenwalze mit — etwa beim Shunzao Z11 Max. Optisch wie funktionell ähnelt sich die Walze des neuen Xiaomi-Roboters sehr mit denen genannter Geräte.

Xiaomi Mijia Tangle Free Saugroboter Optik

Optisch hat sich Xiaomi schonmal mehr einfallen lassen als hier. Eher „classic“.

Ansonsten solide, aber nicht atemberaubend

Abgesehen von Haarzerschneidung und hoher Saugkraft ist der Xiaomi Mijia Saugroboter (der offizielle Gerätename in Europa wird wohl noch erarbeitet), ein unspektuläres Modell. Laser-Raumvermessung via Laserdistanzsensor sollte eine solide Navigation und präzises Live-Mapping in der Xiaomi Home App (für Android & iOS) ermöglichen.

Xiaomi Mijia Tangle Free Saugroboter Home App Steuerung

Selbstredend mit dabei: Die Einbindung in die Xiaomi Home App.

Die Wischfunktion erscheint trotz Einstellungsmöglichkeit der Wasserdurchflussrate unspektakulär, der 5.200 mAh Akku ist Standard und eine 450 ml fassende Staubkammer weder besonders groß noch klein.

Dennoch: Für Haustierbesitzer*innen könnte der neue Xiaomi-Saugroboter äußerst spannend werden. Wann und ob das Modell nach Europa kommt, ist noch unklar. Aktuell hält sich der chinesische Tech-Riese mit EU-Launches von Saugrobotern sehr zurück. Wir halten euch hier auf dem Laufenden.

Wie wichtig ist euch Haarzerschneidung bei Saugrobotern?

Autorenbild Tim Testsieger TV

Wer hier schreibt

Hi zusammen! Ich bin Tim und teste seit nunmehr fünf Jahren Saugroboter, Akkusauger und zig weitere smarte Haushaltsgeräte. Mein Ziel: Euch zu zeigen, wie man mehr Freude und weniger Arbeit im Haushalt haben kann. Zu diesem Zweck gründete ich 2017 die Facebook-Gruppe “Saugroboter-Community“, in der ich euch gerne willkommen heiße.

2 Kommentare

  1. Anonymous

    Wann kommt nach Deutschland?

    Antworten
    • Tim

      Das ist eine sehr gute Frage. Aktuell ziert sich Xiaomi etwas mit EU-Launches. Kann mir dennoch gut vorstellen, dass der Roboter nicht „China only“ bleibt. Liebe Grüße Tim

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dich auch interessieren…