6. November 2021

MSI MEG Artymis 341 Gaming-Monitor mit Mini-LEDs und HDR1000

MSI, News | 0 Kommentare

MSI stellte im Rahmen seines Events The Next Playground unter anderem den neuen Gaming-Monitor MEG Artymis 341 vor. Der Monitor bietet ein 34″ Display mit Mini-LED-Hintergrundbeleuchtung, eine UWQHD-Auflösung (3.440 x 1.440 Pixel) und eine starke Spitzenhelligkeit von 1000 Nits.

INFO

Mini-LEDs sind im Vergleich zu herkömmlichen LEDs kleiner, dadurch lassen sich mehr Dimming-Zonen in einem Bildschirm verwenden. Dies verbessert neben dem Schwarzwert auch den Kontrast und führt zu einer besseren HDR-Wiedergabe.

Ikea Starkvind Luftreiniger

Jede Menge Display-Technologien im MEG Artymis 341: Mini-LEDs, AmLED, QLED.

Gaming-Monitor mit AmLED-Technologie

MSI setzt bei dem 34″ Gaming-Monitor auf AUOs AmLED-Technolgie, die eine Mini-LED-Hintergrundbeleuchtung mit dynamischer Optimierungsfunktion ergänzt. Dadurch soll der Monitor in Echtzeit Werte wie Helligkeit, Bildwiederholrate und Farben an den jeweilig gezeigten Inhalt anpassen. Dies ist aber noch nicht alles, der Bildschirm soll nämlich auch die Quantum-Dot-Technologie (QLED) mitbringen.

Der Monitor kommt mit einer UWQHD-Auflösung (3.440 x 1.440 Pixel) und einer Krümmung von 1000 R daher. In der Bildmitte soll die Krümmung sogar 800 R betragen. Zu den ansonsten sehr starken Werten kommt noch eine Display-HDR1000-Zertifizerung sowie ein Kontrastverhältnis von 1.000.000:1 dazu. Eine Spitzenhelligkeit von 1000 Nits ist ihm also auf jeden Fall sicher. Zu den weiteren technischen Daten wie Bildwiederholrate und Anschlüssen macht MSI bislang keine Angaben.

MSI MEG ARTYMIS 341 mit MINI LEDs und einer 1000R Krümmung

Der MEG Artymis bietet eine Krümmung von 800 R in der Bildmitte.

Preis und Verfügbarkeit des MEG Artymis 341

Die Veröffentlichung des High-End Monitors plant MSI für 2022. Wann genau und zu welchem Preis hat das Unternehmen noch nicht bekannt gegeben. Der Preis dürfte aufgrund der gebotenen Technik nicht ganz günstig ausfallen.

Wer nicht bis 2022 warten möchte, sollte sich den Samsung Odyssey Neo G9 anschauen. Dieser bietet ein Mini-LED Backlight, HDR2000 und 240 Hz. 

Autorenbild Joell

Wer hier schreibt

Hallo zusammen! Mein Name ist Joell und ich bin seit 2020 mit an Bord. Ich habe fünf Jahre bei einem Displayhersteller gearbeitet und bin Feuer und Flamme, euch mit den aktuellsten News und Testberichten zu TVs und Monitoren zu versorgen. Außerdem beantworte ich gerne eure Fragen auf Social Media.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dich auch interessieren…