2. Juni 2022

Samsung The Freestyle für 699€: Mobiler Full-HD-Beamer mit 100″ Projektionsfläche und 550 Lumen

Samsung, TV | 1 Kommentar

UPDATE

Der Samsung Lifestyle-Projektor war eine ganze Weile ausverkauft, nun ist er wieder erhältlich. The Freestyle ist zurzeit für 799€ bei Expert im Angebot.

Besonders attraktiv wird das ganze durch die kürzlich gestartete Cashback-Aktion, die noch bis zum 13.06. geht. Hier bekommt ihr nach dem Kauf des The Freestyle nochmals 100€ Cashback zurück und landet so bei einem Preis von 699€.

Samsung präsentiert mit The Freestyle einen kompakten und smarten Projektor, der sich dank seines Gewichts von 830 g nicht nur für den Einsatz in den eigenen vier Wänden eignet, sondern auch unterwegs und auf Reisen. Der smarte Mini Beamer bietet unter anderem einen 360°-Lautsprecher, Tizen OS und AirPlay 2.

Wir haben uns The Freestyle bereits im Rahmen des CE Summit 2022 Events genauer anschauen dürfen.

Samsung CE Summit 2022 The freestyle Lifestyle-Projektor Mini-Beamer Bild

Der kompakte Smart-Projektor wiegt lediglich 830g und bietet eine Projektionsfläche von bis zu 100″.

Full-HD-Auflösung, 550 Lumen & HDR

Samsung setzt beim The Freestye auf eine Full-HD-Auflösung (1980 x 1080 Pixel) sowie auf eine maximale Helligkeit von 550 Lumen. Diese eignet sich vorwiegend für abgedunkelte Räume. Der Projektor kann je nach Entfernung eine Diagonale von 30″ bis zu 100″ darstellen. Ab einer Entfernung von 2,7 m ist ist die maximale Projektionsfläche von 100″ erreichbar.

Der 830 g leichte Mini Beamer unterstützt außerdem HDR10 und HLG. Die Lebensdauer des Leuchtmittels beträgt laut Hersteller 20.000 Stunden.

JMGO 01 Pro Kurzdistanz-Projektor mit Full-HD-Auflösung, MEMC & 1.500 ANSI Lumen

Der Beamer bietet eine Full-HD-Auflösung, 550 Lumen und HDR10.

Mithilfe der Keystone-Trapezkorrektur, Autofokus und Auto Leveling richtet sich das Bild des Projektors automatisch aus, sodass ein scharfes und gerades 16:9-Bild dargestellt werden kann.

Dank des beweglichen Standfußes lässt sich das Bild sogar an die Decke werfen, was gerade für Schlafzimmer eine smarte Lösung sein kann.

Samsung The Freestyle mobiler Smart-Projektor mit LED-Lichtquelle

Dank smarten Funktionen richtet sich das Bild des Projektors automatisch aus.

360°-Sound, Tizen OS und AirPlay 2

Die Soundausgabe erfolgt durch einen 360°-Lautsprecher mit 5 W, der in alle Richtungen abstrahlt. Wem das nicht ausreicht, kann den Beamer kabellos via Bluetooth mit einer Soundbar oder einem Kopfhörer verbinden.

Samsung The Freestyle mit 360 Grad Sound und flexiblem Fuß

Samsung verspricht einen 360°-Sound.

Verzichten muss beim The Freestyle auch nicht auf Samsungs hauseigenes Smart-TV-Betriebssystem Tizen Os. Dadurch hat man Zugriff auf alle gängigen Streamingdienste wie Netflix, Prime Video und Disney+.

Wer möchte, kann Inhalte bequem per AirPlay 2 oder Screen-Mirroring vom Smartphone, Tablet oder PC an den Projektor übertragen und abspielen. Ebenso stehen Bluetooth und Mini-HDMI zum Anschluss von weiteren externen Geräte wie Spielekonsolen, Tastaturen zum Arbeiten und vielem mehr zur Verfügung.

Samsung The Freestyle mit Tizen Os und AirPlay 2

Dank Tizen Os besteht Zugriff auf alle gängigen Streamingdienste.

Natürlich darf bei einem smarten Beamer auch die Sprachsteuerung nicht zu kurz kommen. Hierfür stehen wahlweise Samsungs Sprachassistent Bixby oder Amazons Alexa zur Verfügung. Wer kein Freund von den Sprachassistenten ist, kann diese am Gerät komplett abschalten. 

Samsung The Freestyle mit Alexa und Bixby Sprachsteuerung

Beim Sprachassistenten hat man die Wahl zwischen Bixby und Amazons Alexa.

Ambient Modus, Akku Base und verschiedene Skins

Der Lifestyle-Projektor eignet sich nicht nur zum Streamen der Lieblingsserie, sondern auch als stimmungsvolle Untermalung. Man hat die Wahl zwischen 20 verschiedenen Lichteffekten, die von Lagerfeuer bis zu Disco reichen. Überdies besteht  die Möglichkeit, verschiedene Fotos im Hintergrund laufen zu lassen.

Samsung The Freestyle mit Ambient Modus

Die Geburtstagsdeko kann man sich demnächst wohl sparen.

Die Stromversorgung funktioniert wahlweise per Steckdose oder dank seiner USB-C-Schnittstelle mit einer Powerbank. Optional erhältlich ist noch ein Battery Pack mit 32.000 mAh Leistung, wodurch eine Laufzeit von drei Stunden möglich ist.

Samsung The Freestyle mit USB-C zur Stromversorgung

Eine USB-C-Schnittstelle steht für die Stromversorgung zur Verfügung.

Wem das weiße Design zu langweilig ist, kann The Freestyle auch in verschiedene Skins einkleiden. Ebenso kann optional eine Schutzhülle gekauft werden.

Samsung The Freestyle - verschiedene Skins, Battery Pack und Hüllen sind optional erhältlich

Optional sind verschiedene Skins, Akku Base und Hüllen erhältlich.

Einschätzung zum Samsung The Freestyle

Für Heimkino-Begeisterte eignet sich der Beamer eher weniger. Zu dem für den Samsung-Beamer aufgerufenen Preis bekommt man hier bereits einen Epson TW7000 mit 4K E-Shift und 3000 nits.

Diese Kundschaft adressiert Samsung hier auch nicht, sondern eher Menschen, die auf der Suche nach einem mobilen Beamer sind, der viele smarte Eigenschaften besitzt. Wer auf der Suche nach einer günstigeren Alternative ist, sollte sich einmal den XGIMI Halo mit 800 Nits und Android TV anschauen.

Unser Saugroboter- und Akkusauger-Experte Tim ist auf jeden Fall schwer begeistert vom Lifestyle-Projektor, nachdem er ihn beim Samsung CE Summit 2022 bereits live in Aktion erleben durfte. Wie gefällt euch der kompakte Beamer?

Autorenbild Joell

Wer hier schreibt

Hallo zusammen! Mein Name ist Joell und ich bin seit 2020 mit an Bord. Ich habe fünf Jahre bei einem Displayhersteller gearbeitet und bin Feuer und Flamme, euch mit den aktuellsten News und Testberichten zum Thema TVs und Heimkino zu versorgen.

1 Kommentar

  1. T aus B an der Spree

    Ich habe den Freestyle und muss sagen er ist nicht durchdacht.

    Er ist als portables Gerät gedacht, was überall eingesetzt werden kann.
    Aber kann nur Streaming Dienste, hat keine USB Schnittstelle, auf Netzwerkspeicher kann man scheinbar auch nicht zugreifen und internen Speicher gibt es auch nicht.
    Das macht das Ding wirklich nicht gerade portabel. Anstatt dann einen richtigen HDMI Port und USB zu verbauen, setzt man auf micro HDMI.

    Das Menü ist total langsam und behäbig und Disney Plus buffert immer wieder, während Netflix gut läuft. Ein Fire TV Stick daneben hatte noch nie Probleme und läuft schneller.

    Ohne Update war das Autofocus total unbrauchbar und warum auch immer geht Alexa bei mir nur in englisch

    Aber die Krönung, es sollte ein Handy A52 dazu geben. Bestelldatum war der 13.2. Und wurde dort auch bezahlt.
    Zum einreichen gilt aber nur die Rechnung. Die wurde bei Saturn aber erst bei Lieferung raus gerückt. Am 12.4. Laut Saturn gab es von Samsung Lieferschwierigkeiten. Und jetzt hauen sie die nächste Aktion raus, das die die es bei der anderen Aktion schon nicht bekommen hatten sich nochmal ärgern können. Echt harte Nummer.

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dich auch interessieren…