5. September 2022

Sony HT-A3000: Soundbar mit 3.1-Lautsprechersystem, Dolby Atmos und AirPlay 2

News, Sony, Soundbar, TV | 0 Kommentare

Auch abseits der IFA 2022 in Berlin wurden neue Produkte vorgestellt, wie etwa die neue Sony AT-3000 mit Dolby Atmos und kabellosen Schnittstellen wie AirPlay 2 sowie Chromecast built-in. Der Klangriegel mit 3.1-Lautsprechersystem soll noch im Oktober 2022 in den deutschen Handel kommen.

Mittelklasse-Soundbar mit 3.1-Klangsystem und Dolby Atmos

Sony stattet die HT-A3000 mit einem 3.1-Klangsystem aus, dafür verbaut das Unternehmen drei nach vorne abstrahlende Treiber sowie einen Subwoofer-Kanal mit zwei Tieftöner. Zusammen kommen die fünf Treiber auf eine Ausgangsleistung von 250 Watt. Wem dies nicht ausreicht, kann separat erhältliche Rear-Lautsprecher sowie einen kabellosen Subwoofer dazukaufen. Der Kostenpunkt für den nicht im Lieferumfang enthaltenen Subwoofer liegt bei rund 400€.

Sony HT-A3000 Soundbar mit 3.1-Lautsprechersprechersystem

Die Soundbar verfügt über zwei Stereo-Lautsprecher sowie einen Center für eine gute Sprachwiedergabe.

Sony HT-A3000 Soundbar optionale Subwoofer und Rear-Lautsprecher

Das 3.1-Soundsystem lässt sich um Rear-Lautsprecher und Subwoofer erweitern.

Zwar fehlen die nach oben gerichteten Lautsprecher für räumlichen Klang, dennoch verfügt die Soundbar über die 3D-Audioformate Dolby Atmos und DTS:X. Diese sollen dank Sonys 360 Spatial Sound Mapping-Technologie virtuell erzeugt werden. Ein verbautes Display gibt Auskunft über die derzeitige Lautstärke, Soundeinstellungen sowie den gewählten Eingang.

Sony HT-A3000 Soundbar mit Dolby Atmos und DTS X

Mit an Bord sind die immersiven 3D-Audioformate Dolby Atmos und DTS:X.

Für den Anschluss an den TV stehen ein optischer Digitaleingang sowie HDMI eARC bereit. Verbindet man die Soundbar via HDMI mit dem Fernseher, lassen sich beide Geräte über die Fernbedienung des TVs bedienen.

Weiterhin stehen für die kabellose Musikwiedergabe neben Bluetooth (mit SBC, AAC und LDAC) auch Google Chromecast built-in und AirPlay 2 zur Verfügung. Die Sprachassistenten Alexa und Google Assistant können mit externen Geräten wie den Amazon Echo oder Google Home mit dem Klangriegel verbunden werden.

Sony HT-A3000 Soundbar mit HDMI eARC

Für den Anschluss an den TV empfiehlt es sich, HDMI zu verwenden.

Sony HT-A3000 Soundbar mit Alexa und Google Assistant

Für Alexa und den Google Assistant bedarf es externe Geräte wie den Amazon Echo Dot.

Preis und Verfügbarkeit der Sony HT-A3000

Wie bereits in der Einleitung erwähnt, soll die Sonx HT-A3000 Soundbar noch im Oktober 2022 erhältlich sein. Preislich ruft der japanische Tech-Konzern eine unverbindliche Preisempfehlung von 699€ auf. Die bereits separat erhältlichen Rear-Lautsprecher sowie der kabellose Subwoofer sind beide jeweils für 400€ erhältlich.

Die Ausstattung der Soundbar liest sich auf dem Papier ganz gut, allerdings ist der aufgerufene Preis dafür nicht ganz ohne. Wer auf der Suche nach einer günstigeren Alternative ist, die bereits einen kabellosen Subwoofer im Lieferumfang enthält, sollte sich die Samsung HW-S810B einmal genauer anschauen.

Wie hören sich für euch die Eckdaten der neuen Soundbar von Sony an?

Autorenbild Joell

Wer hier schreibt

Hallo zusammen! Mein Name ist Joell und ich bin seit 2020 mit an Bord. Ich habe fünf Jahre bei einem Displayhersteller gearbeitet und bin Feuer und Flamme, euch mit den aktuellsten News und Testberichten zum Thema TVs und Heimkino zu versorgen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dich auch interessieren…