Tineco Carpet One Teppichreiniger im Test: Unsere Teppiche sind dreckiger als erwartet

Tineco | 0 Kommentare

So dreckig sind unsere Teppiche wirklich

Einen Teppichreiniger selbst kaufen, anstatt ihn zu leihen? Lohnt sich der Tineco Carpet One? Wir haben in den letzten Jahren etwa 200 Saugroboter, Akkusauger und Wischsauger getestet, aber noch nie einen Teppichreiniger. Unsere Teppiche werden täglich gesaugt. Umso spannender ist Frage, ob und welchen Unterschied das Gerät machen kann. Spoiler: Einen großen.

Tineco Carpet One Teppichreiniger Chips essen vor dem Fernseher

Falls du Chips gerne mit „Schwund“ isst, solltest du über den Kauf eines Teppichreinigers nachdenken.

INFO

Nutzt ihr im Tineco-Shop den Gutscheincode testsiegerA10 im Warenkorb (nachdem ihr den A10 Dash Akkusauger hinzugefügt habt), erhaltet ihr den Akkusauger im Wert von 150€ zusätzlich zum Teppichreiniger gratis dazu.

Lieferumfang, Installation und Daten

Uns liegt ein kabelgebundenes Gerät vor. Ein Akkumodell wäre in dem Fall auch ungeeignet, da – so viel können wir vorwegnehmen – eine Akkuladung in kürzester Zeit passé wäre.

Lieferumfang

  • Teppichreiniger Tineco Carpet One
  • Frischwassertank
  • Schmutzwassertank
  • Aufsatz für Polstermöbel
  • 6,5 m langes Kabel
  • Reinigungswerkzeug
  • Reinigungsmittel
  • Bedienungsanleitung
Tineco Carpet One Teppichreiniger Lieferumfang

Lieferumfang des Tineco Carpet One

Handgriff einklinken, den Frischwassertank befüllen, zwei Kappen von dem Reinigungsmittel dazugeben und an den Strom, dann geht’s los.

Das Gerät bringt einiges an Gewicht auf die Waage und ist in Betrieb recht laut. Zum Glück ist die Teppichwäsche nichts, das man täglich macht, daher zu vernachlässigen. 2 Liter passen in den Frischwassertank.

Tineco Carpet One Teppichreiniger Hund auf Teppich

Besonders für Haustierbesitzer*innen geeignet

Beim Vorwärtsfahren wird Frischwasser ausgegeben, beim Rückwärtsfahren wird das dreckige Wasser mit 130 AW (AirWatt) Saugkraft wiederum in den 1,5 Liter Schmutzwassertank gepumpt.  Durch die Anbindung an den Stromkreislauf kann das Gerät mit einiger Kraft arbeiten.

Display und Reinigungsmodi

Als smarter Teppichreiniger unterscheidet sich der Carpet One in einigen Punkten von klassischen Reinigern dieser Art. So verfügt der Carpet One über ein LED-Display, welches je nach Verschmutzungsgrad des Teppichs unterschiedlich farbig leuchtet.

Bei blauer Farbe ist alles sauber, bei Rot sollte an der jeweiligen Stelle weitergereinigt werden. Möglich wird dies durch eine Vielzahl an Sensoren.

Tineco Carpet One Teppichreiniger im Einsatz Display

Das Display ist so platziert, dass man während der Reinigung den Überblick behält.

Drei Reinigungsmodi stehen zur Verfügung. Im Automatikmodus scannt das Gerät, wie verschmutzt der Teppich ist und wählt selbstständig aus, wie intensiv gereinigt wird. Alternativ dazu gibt es den Max-Modus für volle Power.

Sobald man die Reinigung hinter sich gebracht hat, bietet sich der Trocknungsmodus ohne Wasser an. So kann man aktiv dafür sorgen, dass der Teppich nicht über Stunden vor sich hin trocknen muss.

Tineco Carpet One Teppichreiniger im Einsatz

Ihr werdet überrascht sein, was man aus dem Teppich noch alles rausholen kann.

Tineco Carpet One Teppichreiniger Reinigung von Teppichen

Der Hündin gefällt die Betriebslautstärke eher weniger.

Mit 75 Grad heißer Luft wird im Trocknungsmodus gearbeitet. Laut Beschreibung sollen Teppiche in fünf Durchgängen vollständig trocken sein. Das Prozedere wird sensorisch überwacht, den Trocknungsgrad bekommt man am Display angezeigt.

Ein Kurzfloorteppich ist nach zwei Trocknungsdurchgängen bereits recht trocken. Dass der Vorgang eine nicht zu unterschätzende körperliche Arbeit ist, soll hier nicht unterschlagen werden.

Tineco Carpet One Teppichreiniger Reinigungsmodi

Über das Bedienfeld wechselt man zwischen den einzelnen Reinigungsmodi.

Tineco Carpet One Teppichreiniger im Einsatz Saugkraft auf Teppich

So arbeitet man sich Schritt für Schritt vorwärts.

Heated Wash: Heißes Wasser für gute Reinigungsergebnisse

Mittels heißer Luft und Temperaturregler wird das Wischwasser erwärmt, um Schmutz noch besser aus Textilien lösen zu können. In der Praxis bemerkt man sofort, dass es sich hierbei um ein ganz anderes Gerät handelt als um einen Akkusauger. Der Reinigungsvorgang ist deutlich anstrengender, gleichzeitig merkt man aber auch, dass da richtig was passiert.

Tineco Carpet One Teppichreiniger Heated Wash Trocknungsfunktion

„Heated Wash“ sorgt dafür, dass der Teppich nicht zu lange nass herumliegt.

Die rotierende Walze ist keine Softwalze, wie man das von Wischsaugern kennt, sondern hat sozusagen Borsten, die auch die unteren Ebenen eines Teppichs erreichen. Nach kurzer Zeit sieht es aus, als schwimme Erdöl im Abwassertank des Geräts. Zwischendurch muss man den Wassertank aber auch wieder nachfüllen.

Tineco Carpet One Teppichreiniger Abwassertank Schmutzwassertank leeren

Uh, lecker!

Das Gerät ist freistehend, sodass man die Reinigung zwischendurch entspannt unterbrechen kann.

Der Polstermöbelmodus

Der Polstermöbelmodus ist sozusagen der „Fleckentferner-Modus“ des Carpet One. Dank einer läufigen Hündin, die zu Besuch war, haben wir den Modus einen Härtetest unterziehen können.

Ein Fleck eingetrocknetes Blut war nach ca. 15-20 Mal Drübergehen tatsächlich verschwunden! In der Vollfunktion wollte dies vorher nicht gelingen. Das Sofa ist mit dem Fleckenentferner auch gut zu bearbeiten, hinterher dann selbstredend aber auch eine Zeit lang nass.

Tineco Carpet One Teppichreiniger Couch Fleckenentfernung

„Du sollst doch nicht aufs Sofa!“

Tineco Carpet One Teppichreiniger Fleckenentfernung auf Couch nass

Okay, meinetwegen. Wir haben ja den Carpet One.

Zusätzlich gibt es sogar eine App, die wir aber nicht genutzt haben, da wir darin keinen gesteigerten Mehrwert sehen. Hierüber lässt sich die Sprachausgabe des Roboters in Deutsch ändern und Reinigungsstatistiken ansehen.

Tineco Carpet One Teppichreiniger App

Die App ist nice to have, mehr aber auch nicht.

Fazit: Tineco Carpet One kaufen?

Der Tineco Carpet One kann etwas mehr als ein gewöhnlicher Teppichreiniger. Die smarten Funktionen, das beheizte Wischwasser und der Trocknungsmodus bieten mehr Variationsmöglichkeiten im Einsatz in den vier Wänden. Elektrische Teppichreiniger sind üblicherweise recht teuer und werden wegen der eher seltenen Anwendung gemietet als tatsächlich gekauft. Für diesen Produkttyp ist der Kaufpreis von round about 500€ daher eher erschwinglich.

Der Hauptgrund für einen Kauf ist selbstredend der Grad der Reinigung und der ist immens (trotz etlicher Hundehaare). Das Kabel stört aufgrund der eher seltenen Anwendung nicht und ist ohnehin fast alternativlos, da man hier maximale Power haben möchte und auch braucht.

Kurzum: Ein Gerät, das seinen Zweck erfüllt und dabei nicht allzu teuer ist. Somit gibt es von uns eine Empfehlung zum Kauf.

INFO

Nutzt ihr im Tineco-Shop den Gutscheincode testsiegerA10 im Warenkorb (nachdem ihr den A10 Dash Akkusauger hinzugefügt habt), erhaltet ihr den Akkusauger im Wert von 150€ zusätzlich zum Teppichreiniger gratis dazu.

Autorenbild Tim Testsieger TV

Wer hier schreibt

Hi zusammen! Ich bin Tim und teste seit nunmehr fünf Jahren Saugroboter, Akkusauger und zig weitere smarte Haushaltsgeräte. Mein Ziel: Euch zu zeigen, wie man mehr Freude und weniger Arbeit im Haushalt haben kann. Zu diesem Zweck gründete ich 2017 die Facebook-Gruppe “Saugroboter-Community“, in der ich euch gerne willkommen heiße.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dich auch interessieren…