16. Juli 2022

Fengmi V10: Schicker 4K-Projektor mit 2.500 ANSI Lumen aus dem Xiaomi-Ökosystem

TV, Xiaomi | 0 Kommentare

Dass der chinesische Alleshersteller Xiaomi nicht nur Produkte unter seinem eigenen Namen verkauft, sondern auch zahlreiche Beteiligungen an anderen Unternehmen sowie Tochterunternehmen sein Eigen nennt, dürfte den meisten bekannt sein. Dazu zählen unter anderem bekannte Hersteller wie Roborock, Dreame und Segway.

Hierzulande weniger bekannt ist dagegen das Tochterunternehmen Fengmi, das sich auf die Fertigung von Projektoren spezialisiert hat. Das neuste Modell des Herstellers hört auf den Namen V10 und soll mit einem besonders schicken Design und einer 4K-Auflösung überzeugen.

Fengmi V10 4K-Projektor mit 2.500 ANSI Lumen aus dem Xiaomi-Ökosystem

Der Fengmi V10 erinnert uns stark an einen Apple HomePod.

Projektor mit LED-Leuchtmittel und 4K-Auflösung

Der schicke DLP-Projektor, der vom Design ein wenig dem großen Apple HomePod ähnelt, bietet eine 4K-Auflösung und eine maximale Helligkeit von 2.500 ANSI Lumen. Das verbaute LED-Leuchtmittel sollte also ausreichend hell sein, um ein ordentliches Bild bei Tageslicht zu projizieren. Besser ist es dennoch, den Raum abzudunkeln, um die bestmögliche Bildqualität zu erreichen.

Die Lebensdauer der verbauten LED-Lichtquelle wird zwar nicht angegeben, hier kann man aber von einem typischen Wert zwischen 20.000 und 30.000 Stunden ausgehen.

Fengmi V10 4K-Projektor mit 2.500 ANSI Lumen und LED-Leuchtmittel

Aufgrund der Helligkeit von 2.500 ANSI Lumen eignet sich der Beamer auch für hellere Räume.

Der Beamer projiziert in einem Projektionsverhältnis von 1.27:1 ein 55″ bis 150″ großes Bild auf die Wand bzw. Leinwand. Damit das Bild nicht verzerrt dargestellt wird, verbaut Fengmi eine automatische Keystone-Trapezkorrektur sowie einen KI-basierten-Autofokus. Hervorzuheben sind ebenso die Abdeckung von 118% des erweiterten DCI-P3-Farbraums und 10Bit-Farbtiefe, die sich positiv auf das unterstütze Bild-Format HDR10+ auswirken.

Fengmi V10 4K-Projektor mit Keystone-Trapezkorrektur und Autofocus

Dank Autofokus und Trapezkorrektur richtet sich das projizierte Bild automatisch aus.

Der Fengmi V10 eignet sich nicht nur für Filmabende, sondern auch dank einer Bildwiederholfrequenz von 240 Hz (nur bei Full-HD) und einer geringen Latenz von 12 ms zum Betrieb mit einer Konsole. Mit an Bord ist darüber hinaus die bekannte MEMC-Technologie (Motion Estimation, Motion Compensation), um Videos bei niedriger oder sehr hoher Framerate flüssig abzuspielen, indem Zwischenbilder berechnet werden.

Für die Klangausgabe verfügt der Projektor über ein 2.1-Soundsystem mit Stereo-Lautsprecher mit je 7,5 Watt und einem 15 Watt Subwoofer. Zusätzlich unterstützen die Lautsprecher das gängige Audio-Format Dolby Audio, was bei einer Gesamtausgangsleistung von 30 Watt aber nicht so sehr ins Gewicht fällt.

Fengmi V10 4K-Projektor mit 2.1-Soundsystem und 30 Watt

Fengmi verbaut ein 2.1-Soundsystem mit einer Gesamtausgangsleistung von 30 Watt.

Preis und Verfügbarkeit des Fengmi V10

Der neue Fengmi V10 ist bislang nur per Import aus China für 1282€ bei Banggood inklusive Zollabwicklung und Mehrwertsteuer erhältlich. Wichtig ist, dass ihr als Versandart die EU-Prioriätslinie wählt. Wann der Kurzdistanz-Beamer direkt aus der EU erhältlich sein wird, ist bislang noch nicht bekannt. Falls ihr nicht so lange warten wollt, solltet ihr unseren China-Shopping-Ratgeber lesen, damit beim Kauf nichts schiefgeht.

Wem der Import zu gewagt ist, sollte sich als Alternative mal den XGIMI Horizion Pro anschauen. Dieser ist zwar etwas teurer, dafür aber direkt aus Deutschland erhältlich.

Autorenbild Joell

Wer hier schreibt

Hallo zusammen! Mein Name ist Joell und ich bin seit 2020 mit an Bord. Ich habe fünf Jahre bei einem Displayhersteller gearbeitet und bin Feuer und Flamme, euch mit den aktuellsten News und Testberichten zum Thema TVs und Heimkino zu versorgen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dich auch interessieren…