22. November 2022

1000€ günstiger 🔥 Hisense PX1-Pro 4K-Ultrakurzdistanz-Projektor mit Android TV & 2200 ANSI Lumen

Hisense, TV, Ultrakurzdistanz-Projektor | 0 Kommentare

UPDATE

Den PX1-Pro gibt es als Black-Friday-Angebot bei Amazon für 1999€ statt 2.999€. Ein starker Preis!

Der chinesische Elektrohersteller Hisense, den man mittlerweile auch hierzulande durch sein starkes Preisleistungsverhältnis bestens kennt, präsentiert mit dem PX1-Pro einen neuen Ultrakurzdistanz-Projektor. Die Ausstattung des neuen Laser-TVs muss sich dank 4K-Auflösung (per Upscaling) und Dolby Atmos keineswegs verstecken und stellt so eine ernst zunehmende Konkurrenz für Modelle wie den beliebten XGIMI Aura dar.

Hisense PX1-Pro mit 4K-Auflösung und 2.200 ANSI Lumen

Der Projektor bietet unter anderem eine 4K-Auflösung und Android TV.

4K-Auflösung und 2.200 ANSI Lumen

Wie bereits zu Beginn erwähnt, setzt Hisense beim PX1-Pro auf eine 4K-Auflösung per Upscaling, was in dieser Preisregion als Standard gilt. Dies ist eine etablierte Technologie, wodurch Projektoren oder auch TV-Geräte, Full-HD-Inhalte auf 4K hochskalieren und so folglich ein schärferes Bild darstellen können.

Als Lichtquelle dient ein RGB-Laser mit einer Spitzenhelligkeit von 2.200 ANSI Lumen, wodurch es nicht vonnöten ist, den Raum vollends abzudunkeln. Die Lebensdauer des Lasers beträgt laut des Unternehmens 25.000 Stunden, was einen typischen Wert für solch ein Gerät darstellt.

Hisense PX1-Pro mit RGB-Laser und 2.200 ANSI Lumen

Hisense verbaut ein Trichroma-RGB-Laser mit einer Helligkeit von bis zu 2.200 ANSI Lumen.

Ebenfalls positiv ist, dass der Beamer sowohl HDR10+ als auch den Filmmaker Mode unterstützt und außerdem vollumfänglich den BT.2020-Farbraum abdeckt. Die Projektionsfläche des Beamers liegt, je nach Entfernung zwischen Beamer und Wand, bei 90″ bis 130″. Die maximale Diagonale wird ab einem Abstand von 49 cm erreicht.

Die Bildwiederholfrequenz liegt laut dem Hersteller bei 60 Hz und wird durch die MEMC-Technologie (Motion Estimation, Motion Compensation) unterstützt. Dies ist ein Verfahren, um sowohl bei langsamen als auch sehr schnellen Szenen das Bild flüssig darzustellen. Gamer dürfen sich über einen Game-Mode und ALLM (Auto Low Latency Mode) freuen, wodurch der Projektor beim Anschluss an einer Konsole automatisch in einen Spiele-Modus wechselt und die Einstellungen dahingehend optimiert.

Hisense PX1-Pro mit 90 bis 130 Zoll Projektionsfläche

Die maximale Projektionsfläche erreicht der Projektor bei einem Abstand von 49 cm.

Für die Audioausgabe steht ein 30 Watt Soundsystem mit Dolby Atmos bereit. Als Betriebssystem setzt Hisense auf Android TV, wodurch alle gängigen Streamingdienste mit an Bord sind. Die mitgelieferte Fernbedienung des Projektors verfügt über ein Mikrofon, wodurch sich der Beamer auch per Google Assistent steuern lässt.

Externe Geräte wie Konsolen, Soundbars oder Blu-Ray-Player können über zwei HDMI-2.1-Schnittstellen (einmal mit eARC) mit dem PX1-Pro verbunden werden. Zum weiteren Angebot zählen zwei USB-Anschlüsse, ein Klinkenanschluss, Bluetooth sowie ein S/PDIF-Anschluss.

Hisense PX1-Pro mit Android TV

Als Betriebssystem fungiert Android TV, wodurch auch Google Assistant mit an Bord ist.

Preis und Verfügbarkeit des Hisense PX1-Pro

Der Hisense PX1-Pro ist aktuell für 1999€ bei Amazon erhältlich, was angesichts der Ausstattung absolut vertretbar ist. Insbesondere da die UVP bei 2999€ liegt. Als Alternative kommt etwa der zu Beginn angesprochene XGMI Aura infrage, der eine ähnliche Ausstattung bietet und sogar eine höhere maximale Helligkeit erreicht. Etwas abgespeckter, dafür deutlich günstiger ist der Xiaomi Laser Projektor, welcher ebenfalls eine gute Alternative darstellt.

Würdet ihr euch einen Kurzdistanz-Beamer kaufen?

Autorenbild Joell

Wer hier schreibt

Hallo zusammen! Mein Name ist Joell und ich bin seit 2020 mit an Bord. Ich habe fünf Jahre bei einem Displayhersteller gearbeitet und bin Feuer und Flamme, euch mit den aktuellsten News und Testberichten zum Thema TVs und Heimkino zu versorgen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte dich auch interessieren…