LG OLED Flex ausprobiert: Biegsamer Gaming-TV mit Evo-Panel & RGB-Beleuchtung

LG, News, TV | 0 Kommentare

UPDATE

Wir haben den Artikel um unser Video von der IFA ergänzt. Wir würden uns freuen, wenn ihr ein Abo auf unserem YouTube Gaming-Kanal GIVE ME GEAR dalasst.

Der südkoreanische Hersteller LG stellt auf der derzeit in Berlin stattfindenden IFA den ersten Gaming-TV mit biegsamem Panel vor. Die Krümmung des 42″ TV lässt sich in 20 Stufen einstellen und reicht von komplett flach bis zu einer Krümmung von 900R. Dies stellt aber bei Weitem nicht das einzige Highlight des Premium Gaming-TVs dar. Wir konnten uns das Modell auf der IFA bereits einmal genauer anschauen.

Gaming-TV mit Evo-Panel und dynamischer RGB-Beleuchtung

LG setzt auf das derzeit beste 4K-Panel des Herstellers, welches sich dank seiner Leuchtstärke optimal für die Wiedergabe von HDR-Inhalten eignet. Zusätzlich bekommt das Panel eine Super-Anti-Reflexionsbeschichtung spendiert, wodurch Spieglungen im Gegensatz zu vielen anderen OLED-TVs kein Problem darstellen.

Auch beim Bildprozessor macht das südkoreanische Unternehmen keine Kompromisse und stattet den OLED Flex mit dem Alpha 9 der 5. Generation aus, welcher auch beim Flaggschiff-TV OLED G2 verwendet wird. Dieser soll im Vergleich zum Vorgänger Objekten im Vorder- und Hintergrund eine natürlichere Tiefe verleihen und so zu noch lebendigeren Farben führen.

LG OLED Flex biegsamer OLED-TV ausprobiert

Bei der Bildqualität macht der südkoreanische Tech-Konzern keine Kompromisse.

Das Modell bietet eine Bildwiederholfrequenz von 120 Hz, die in Verbindung mit dem verbauten HDM-2.1-Port 4K/ 120 Hz unterstützt. Ebenfalls mit an Bord sind VRR (Variable Refresh Rate), NVIDIA G-Sync und AMD FreeSync Premium, wodurch sowohl bei niedrigen als auch sehr hohen Frameraten das Bild flüssig wiedergegeben wird.

Weiterhin steht ALLM (Auto Low Latenz Mode) zur Verfügung, dank diesem erkennt der TV automatische moderne Spielekonsolen und wechselt in den Gaming-Modus. Die Reaktionszeit des Panels beträgt laut LG lediglich 0,1 ms. Damit unterstützt der OLED Flex alle derzeit gängigen Gaming-Features und eignet sich optimal für die Next-Gen-Konsolen Playstation 5 und Xbox Series X.

LG OLED Flex biegsamer OLED-TV mit 120 Hz

Tim durfte den LG OLED Flex auf der IFA bereits ausprobieren.

LG OLED Flex biegsamer OLED-TV mit OLED-Evo-Panel und 120 Hz

Auch im 1 Vs. 1 Modus in Tekken versuchte er sich gegen einen Messebesucher.

Ein weiteres Schmankerl stellt die an der Rückseite angebrachte RGB-Beleuchtung dar, welche sich in fünf verschiedenen Modi nutzen lässt. Darunter ist ein Modus, wodurch eine dynamische Anpassung der RGB-Leuchten an den wiedergegebenen Videoinhalt möglich ist. 

Für die Klangausgabe verfügt der TV über einen Stereo-Lautsprecher mit einer Gesamtausgangsleistung von 40 Watt und Dolby Atmos Unterstützung. Zum Betriebssystem macht LG keine Angabe, hier dürfen wir aber davon ausgehen, dass das Unternehmen auf Web Os 2022 setzt. Dank diesem besteht Zugriff auf alle relevanten Streamingdienste.

LG OLED Flex biegsamer OLED-TV mit 120 Hz und HDMI 2.1

Hinter dem Gaming-TV findet man eine RGB-Beleuchtung mit fünf verschiedenen Modi.

Preis und Verfügbarkeit des LG OLED Flex

Zum Preis und der Verfügbarkeit des OLED Flex macht LG bis dato noch keine Angaben. Angesichts der Ausstattung dürfte dieser aber bei mindestens 1500€ liegen. Der LG OLED Flex ist sicherlich einer der heißeste Anwärter auf den besten Gaming-TV 2022 sein. Wir sind von dem Ersteindruck und den technischen Daten fürs Erste überzeugt.

Was sagt ihr zum neuen Premium Gaming-TV von LG?

Autorenbild Joell

Wer hier schreibt

Hallo zusammen! Mein Name ist Joell und ich bin seit 2020 mit an Bord. Ich habe fünf Jahre bei einem Displayhersteller gearbeitet und bin Feuer und Flamme, euch mit den aktuellsten News und Testberichten zum Thema TVs und Heimkino zu versorgen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dich auch interessieren…