Novabot: Mähroboter mit App-Steuerung & AI-Hindernisvermeidung schafft 45 % Steigungen

Mähroboter, News | 3 Kommentare

Novabot Mähroboter im Crowdfunding

Nur allzu oft werden Fußbälle oder andere Gegenstände zum Opfer von wenig smart navigierenden Mährobotern. Viele Mähroboter-Interessierte haben zudem abfallende Hänge mit brutalen Steigungen in ihren Gärten, die die robotischen Gartenhelfer vor große Herausforderungen stellen. Und da ist ja noch das Problem mit der aufwendigen Verlegung von Begrenzungsdraht im Garten.

Zur Lösung all dieser Schwierigkeiten mit einem Gerät soll in Kürze ein Mähroboter als Crowdfunding-Projekt finanziert werden: Der Novabot. Die Kampagne für den neuartigen Mähroboter wird voraussichtlich noch diesen Monat anlaufen. Wir haben zusammengefasst, was bisher über den Roboter bekannt ist.

Novabot Mähroboter Navigation Arbeitsweise

Der Novabot arbeitet in geraden Bahnen und meidet dabei Objekte aller Art.

Eine Übersicht über Mähroboter, die ohne das vorherige Verlegen von Begrenzungsdraht arbeiten können, findet ihr hier.

Kein Begrenzungsdraht, kein Problem

Die UPENN, Kurzform für University of Pennsylvania, wird zu den rennomiertesten Universtiäten der Welt gezählt und zeichnet für die Schnitttechnolgie verantwortlich. Bis zu 0,2 Hektar soll der Novabot abfahren können. Ob sich dieser Wert auf eine Akkuleistung bezieht, wird noch nicht deutlich. 

Novabot Mähroboter Funktion

AI-Objekterkennung

Novabot Mähroboter App Steuerung

App-Steuerung

Eine AI-Erkennung von Objekten durch eine 360°-HD-Kamera soll es dem Novabot möglich machen, sowohl ohne Begrenzungsdraht als auch ohne das vor den Mäharbeiten lästige Wegärumen von herumliegenden Gegenständen auszukommen.

Noch interessanter ist allerdings die Angabe, dass der Novabot Steigungen von bis zu 45 % erklimmen können soll. Damit wäre er auf einem Level mit diversen Husqvarna-Modellen und für steil abfallende Rasenflächen geeignet.

Novabot Mähroboter Steigungen

Steigungen von bis zu 45 %? Klingt gut!

Vertraut man den bisher bekannten Daten, handelt es sich um einen echt spannenden Mähroboter, nur der Produktname ist ein wenig einfallslos („Okay, wie nennen wir den neuen Roboter … ich hab’s! Novabot!“). Natürlich steht und fällt alles mit dem veranschlagten Preis, der im Crowdfunding noch vertretbar aussehen, sich bei offiziellem Launch aber schnell sehr hoch entwickeln dürfte.

Wir halten euch hier auf dem Laufenden, sobald es mehr Informationen gibt und die Crowdfunding-Kampagne startet.

Haltet ihr es für möglich, dass der Novabot die versprochenen Funktionen & technischen Daten einhalten kann?

Autorenbild Tim Testsieger TV

Wer hier schreibt

Hi zusammen! Ich bin Tim und teste seit nunmehr fünf Jahren Saugroboter, Akkusauger und zig weitere smarte Haushaltsgeräte. Mein Ziel: Euch zu zeigen, wie man mehr Freude und weniger Arbeit im Haushalt haben kann. Zu diesem Zweck gründete ich 2017 die Facebook-Gruppe “Saugroboter-Community“, in der ich euch gerne willkommen heiße.

Teile diesen Blogartikel

Das könnte dich auch interessieren…

3 Kommentare

  1. Anonymous

    Klingt sehr interessant und ich bin mal gespannt!

    Antworten
    • Tim

      Wir auch! Liebe Grüße Tim

      Antworten
  2. Roland O.

    Bravo!

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.