Philips PUS8807 „The One“ für 849€: LCD-TV mit 120 Hz, Direct-LED und HDMI 2.1

Philips, TV | 0 Kommentare

UPDATE

Der Philips PUS8807 alias The One ist nun das erste Mal rabattiert. Die Angebotspreise bei Amazon lauten:

Die Preise dürften Ende des Jahres noch weiter fallen.

TP-Vision stellt rund drei Wochen nach der CES in Las Vegas neben dem OLED807 einen weiteren Fernseher vor, dieser setzt aber auf LCD und soll die Mittelklasse des diesjährigen Line-ups bilden. Beim PUS8807 setzt Philips unter anderem auf eine Direct-LED-Hintergrundbeleuchtung, 120 Hz und HDMI 2.1.  Der Fernseher wird in den Diagonalen 43, 50, 55, 65, 75 und erstmalig in 86 Zoll angeboten.

4K-LCD-TV mit 120 Hz und Dolby Vision

Philips (TP-Vision) setzt auf ein LCD-Panel mit Direct-LED-Hintergrundbeleuchtung und einer Auflösung von 3840 x 2160 Bildpunkten (4K). Außerdem bietet das Panel eine 10-Bit-Farbtiefe sowie eine Bildwiederholfrequenz von maximal 120 Hz. Der LCD-Fernseher unterstützt die gängigen HDR-Formate HDR10, HLG, HDR10+, HDR10+ und Dolby Vision. Als Bildprozessor fungiert der P5 der fünften Generation.

Philips PUS8807 mit 120 Hz, Android 11 und Dolby Vision

Der Philips PUS8807 bietet 120 Hz, Direct-LED und alle gängigen HDR-Formate.

Philips hat dank ihrer Ambilight-Hintergrundbeleuchtung ein Alleinstellungsmerkmal auf dem Fernsehermarkt. Der TV passt die Hintergrundbeleuchtung automatisch an die gerade gezeigte Szene auf dem Fernseher an. Im Gegensatz zum OLED807 setzt TP-Vision auf ein dreiseitiges statt vierseitiges Ambilight. Wem das nicht ausreicht, kann noch weitere Philips Hue-Produkte mit dem TV koppeln.

Philips PUS8807 mit Ambilight

Der Philip LCD-TV bietet ein dreiseitiges Ambilight.

Als Betriebssystem fungiert Android 11. Dadurch ist der TV sowohl mit dem Google Play Store als auch mit dem Google Sprachassistenten ausgestattet. Wahlweise lässt sich der Fernseher auch via Amazon Echo mit Alexa steuern.

Phlips PUS8807 mit Android TV

Dank Android TV besteht Zugriff auf alle gängigen Streamingdienste.

HDMI 2.1, 120 Hz und neue Game Bar

Ebenso wie beim OLED807 kommen Gamer mit einer Next-Gen-Konsole voll auf ihre Kosten. Dank HDMI 2.1.-Schnittstelle mit 48 Gbit/s (4:4:4 Chroma, 12-bit-Videosignale) sind unter anderem ALLM (Auto Low Latency Mode) sowie VRR (Variable Refresh Rate) und eArc mit an Bord. Als Anti-Tearing-Technologie steht AMDs FreeSync Premium zur Verfügung. Der Philips PUS8807 bietet ebenfalls die neue On-Screen Game Bar, die Bild- und Einstellungen sowie Informationen zum verarbeitenden Signal anzeigt.

Phlips PUS8807 mit HDMI 2.1 und 120 Hz

Der The One ist bestens für die Next-Gen-Konsolen geeignet.

Der Hersteller stattet den PUS8807 mit 20 Watt Lautsprechern und Dolby Atmos aus. Optional wird TP-Vision noch die Philips B8507 3.1 Soundbar mit Dolby Atmos auf den Markt bringen. Diese wird ebenfalls unter „The One“ vermarktet. Dank DTS Play-Fi-Technologie lassen sich weitere Komponenten innerhalb des Multiroom-Audio-Systems mit dem Fernseher verbinden, was das Klangerlebnis nochmals aufwertet. Dieses Feature wird nach dem Launch durch ein Firmware-Update nachgereicht.

Phlips PUS8807 mit Dolby Atmos Lautsprecher

Die Lautsprecher unterstützen das immersive Audio-Format Dolby Atmos.

Autorenbild Joell

Wer hier schreibt

Hallo zusammen! Mein Name ist Joell und ich bin seit 2020 mit an Bord. Ich habe fünf Jahre bei einem Displayhersteller gearbeitet und bin Feuer und Flamme, euch mit den aktuellsten News und Testberichten zum Thema TVs und Heimkino zu versorgen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte dich auch interessieren…