Tesvor R5 Wisch-Akkusauger für 245€ (statt 299€) im Test: Wischen, saugen, Selbstreinigung

Akkusauger, Tesvor, Wisch-Akkusauger | 0 Kommentare

UPDATE

Den Tesvor R5 gibt es im Rahmen der Black Week bei Amazon für 245,65€ (statt 299€).

Tesvor R5: Saugen, Wischen, Selbstreinigung

Die in Deutschland für Saugroboter bekannte Marke Tesvor schickt nun den ersten Wischsauger ins Rennen. Derartige Geräte haben seit 2021 ganz erheblich an Popularität gewonnen. Sie sind sofort einsatzbereit, motorisiert und dabei hygienischer, da sie sich nicht nur selbst reinigen, sondern auch direkter Kontakt mit Schmutzwasser vermieden wird.

Wir haben uns im Test angeschaut, was sich Tesvor mit dem R5 überlegt hat, um auf dem überfluteten Markt nicht unterzugehen.

Tesvor R5 Wisch-Akkusauger Saugen und Wischen

Kann sich der Tesvor R5 gegen die Konkurrenz durchsetzen?

Lieferumfang und Funktionsweise

Das Modell funktioniert folgendermaßen: Wir „klicken“ das Handteil in den Nasssauger, befüllen den Frischwassertank und setzen den Akku ein. Die Aufladung des Akkus erfolgt über die mitgelieferte Station.

Tesvor R5 Wisch-Akkusauger Lieferumfang

Lieferumfang des Tesvor R5

Lieferumfang

  • Tesvor R5 Wisch-Akkusauger
  • Ladestation mit EU-Netzteil
  • Zubehörhalterung
  • Ersatzsoftwalze
  • Wechselakku
  • Griff mit Bedienelementen
  • HEPA-Filter
  • Frischwassertank
  • Schmutzwassertank
  • Bedienungsanleitung

Ein LED-Display zeigt den Fortschritt der Akkuladung an. In Betrieb zeigen die LEDs die gewählte Leistungsstufe und weitere Statusanzeigen; etwa falls sich etwas verhakt haben sollte oder der Frischwassertank leer ist.

Tesvor R5 Wisch-Akkusauger LED-Display

Das LED-Display auf der Oberseite zeigt den Fortschritt des Akkuladevorgangs an.

Drei Bedientasten stehen zur Verfügung:

  • ein On-Off-Schalter,
  • davor die Taste für einen Turbomodus
  • und auf der unteren Seite reguliert ihr die Wassermenge, indem ihr den Wassertank öffnet oder schließt.

Mit letztgenannter Taste wird aber auch die Selbstreinigung in der Station aktiviert. Der Sauger verfügt zudem über eine Sprachausgabe, die bei jedem Schritt assistiert und auf mögliche Fehler hinweist. Teilweise muss man bei der deutschen Übersetzung aus dem Chinesischen etwas schmunzeln, wenn man etwa aufgefordert wird, die Kanalisation zu reinigen.

Tesvor R5 Wisch-Akkusauger Bedientasten Maxmodus Automatikmodus

Oberhalb des Griffs finden sich zwei Bedienelemente.

Drückt man die Switch-Taste für zwei Sekunden am Stück, gelangt man in den Automatikmodus. Der Verschmutzungsgrad des Bodens wird dann in rot leuchtenden LEDs angezeigt. Ist alles wieder blau, ist der Boden sauber.

Tesvor R5 Wisch-Akkusauger Wasserfluss Öffnen Schließen und Selbstreinigungstaste durch langes Drücken

Über den Button mit den zwei Tropfensymbolen aktiviert man die Selbstreinigung.

Zwei Tanks für weniger Arbeit

Das Gerät nutzt Frischwasser, um den Boden mit einer rotierenden Walze sauber zu wischen, bzw. zu schrubben. Dadurch entstehendes dreckiges Wasser wird durch die Saugfunktion in einen zweiten Tank – den Schmutzwassertank – gepumpt. Diesen leert man nach dem Reinigungsvorgang simpel im Waschbecken oder der Badewanne aus.

Tesvor R5 Wisch-Akkusauger Reinigungstest vorher

Vorher

Tesvor R5 Wisch-Akkusauger Reinigungstest Nachher

Nachher

Wie erwähnt, lässt sich nach dem Wischen eine Selbstreinigung des Geräts durchführen. Hier wird mit dem im Wassertank verbleibenden Frischwasser alles durchgespült. In der Station findet sich eine Schrubbvorrichtung, die die Reinigung der Walze unterstützt. Der Selbstreinigungsmodus sollte entsprechend regelmäßig durchgeführt werden.

Tesvor R5 Wisch-Akkusauger Ladestation Selbstreinigung

Die Selbstreinigung wird an der Station durchgeführt.

Wirklich fertig mit allem ist man aber erst, wenn man die nassen Teile ausgewechselt hat. Hier ist der Tesvor R5 richtig stark aufgestellt. Die Ladestation schützt nicht nur den Boden vor Feuchtigkeit, sondern beinhaltet auch eine praktische Zubehörhalterung. Diese erlaubt es, den Filter und die nasse Softwalze zu trocknen, während gleichzeitig ein zweites Set zum Wechseln bereitsteht. So kann man das Gerät selbst während der Trocknungsphasen immer nutzen.

Tesvor R5 Wisch-Akkusauger Wischen Fliesen

Die Wischergebnisse sind ansprechend.

Der Tesvor R5 in der Praxis

Wie gut ist das Gerät? Der Blick auf die Produktdaten zeigt uns vordergründig, dass wir ein relativ ausdauerndes Modell haben. 50 Min. Akkulaufzeit sind ein Plus gegenüber den üblichen 30 Min. anderer Modelle.

Wem das nicht ausreicht, der kann von der Besonderheit des austauschbaren Akkus Gebrauch machen und sich einen zweiten Akku bestellen. Bislang konnten wir in hiesigen Online-Shops aber noch kein Angebot dazu ausmachen.

Tesvor R5 Wisch-Akkusauger Teppichreinigung

Nutzt man nur die Saugfunktion, kann man auch Teppiche mit dem Tesvor R5 bearbeiten-

Das Gesamtgewicht des R5 ist eher durchschnittlich, aber: Der Tesvor R5 bringt einen elektrischen Eigenantrieb mit, wodurch dieser quasi von alleine fährt. So kann man das 5 kg schwere Modell mit nur einem Finger bedienen. Auf Treppen oder beim Rückwärtsziehen bemerkt man das Gewicht wiederum.

Tesvor R5 Wisch-Akkusauger Antrieb Handling fährt von selbst

Ein elektrischer Eigenantrieb lässt die 5 kg Gesamtgewicht nicht so viel erscheinen.

Die Kantenreinigung ist nicht vergleichbar mit der eines Tineco Floor S5 Pro, bei welcher die Softwalze fast bis ganz an den Rand gelangt. Hier sind es dann doch einige Zentimeter, die seitlich zu Wänden und ähnlichem fehlen und entsprechend Bereiche ungereinigt hinterlassen.

Die Reinigungsleistung sieht unter gewöhnlichen Bedingungen gut aus, der Boden wird gleichmäßig gewischt. Es braucht etwa ein bis zwei Minuten, bis sich das Wasser richtig in der Softwalze verteilt hat.

Tesvor R5 Wisch-Akkusauger Fliesen Wischen

Der Boden kann mit dem R5 gleichmäßig gewischt werden.

Grobgut und starke Verschmutzungen sind im Normalfall die Stärken dieser Wischsauger. Ihr könnt den Modellen nahezu alles an Verschmutzungsgegnern vorsetzen. Hier ist auch der Tesvor R5 sehr überzeugend, so wie man sich das eben wünscht. Grobgut, Verschmiertes, eingetrockneter Kaffee … alles kein Problem. Bei richtig hartnäckigen Flecken muss man auf althergebrachte Methoden zurückgreifen, im Großen und Ganzen gibt es hier aber nichts zu meckern.

Tesvor R5 Wisch-Akkusauger Frischwassertank befuellen

Aus Frischwasser …

Tesvor R5 Wisch-Akkusauger Schmutzwassertank leeren

… werde eine schmutzige Brühe!

Ein Manko ist aber auffällig geworden: Der Nass-Trocken-Akkusauger bemerkt nicht, wenn ein Modul nicht richtig angebracht wurde. Er saugt also selbst dann, wenn der Schmutzwassertank nicht installiert ist oder die Softrolle fehlt.  

Fazit: Lohnt sich der Kauf?

Die Bedienung ist in Ordnung, bei der Materialqualität sind wir hier im Mittelfeld unterwegs. Der Eigenantrieb des Geräts stellt in der Bedienung eine große Erleichterung beim Führen des Modells dar. Viel Muskelkraft ist somit nicht erforderlich.

Weil mit Wasser gearbeitet wird, ist bei jedem Wischsauger ein gewisser Wartungsaufwand gegeben. Bei Tesvor ist man sehr praktisch an das Thema herangegangen. Dies hat man beim R5 gut umgesetzt, selbst bei vermeintlichen Kleinigkeiten, z.B. dass die Halterung der Softwalze ausgeschnitten ist, damit die Feuchtigkeit besser verdunstet.

Aus den Praxiserfahrungen heraus, ist die Reinigungsleistung überzeugend. Sowohl bei den täglichen Aufgaben wie den größeren Herausforderungen. Was für Tesvor spricht, sind die krassen Angebotsaktionen, bei denen es das Modell teilweise 70-100€ günstiger gibt. Erspäht ihr ein solches Angebot, lohnt sich der Kauf hier auch.

Habt ihr bereits einen Nass-Trocken-Sauger zuhause? Falls ja, berichtet uns in der Kommentarfunktion gerne von euren Erfahrungen!

Autorenbild Tim Testsieger TV

Wer hier schreibt

Hi zusammen! Ich bin Tim und teste seit nunmehr fünf Jahren Saugroboter, Akkusauger und zig weitere smarte Haushaltsgeräte. Mein Ziel: Euch zu zeigen, wie man mehr Freude und weniger Arbeit im Haushalt haben kann. Zu diesem Zweck gründete ich 2017 die Facebook-Gruppe “Saugroboter-Community“, in der ich euch gerne willkommen heiße.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte dich auch interessieren…