Xiaomi G10 Akkusauger mit Display und hoher Saugkraft im Test

Akkusauger, Xiaomi | 15 Kommentare

Der beste Xiaomi-Akkusauger im Test

Der Xiaomi G10 ist der neueste Akkusauger aus dem Xiaomi-Universum und stellt eine attraktive Alternative zum Dreame-Flaggschiff T20 Pro dar. In unserem Test verraten wir euch, wieso das Modell so eine gute Alternative ist und welche Vor- und Nachteile der Xiaomi G10 mitbringt. Außerdem vergleichen wir das Modell mit dem Vorgänger Xiaomi Mi G9.

Technische Daten und Funktionen

Produktdaten

ModellbezeichnungXiaomi G10Xiaomi G9Dreame T20 Pro
Preis ohne Angebot ca.250€179€460€
Saugkraft (vom Hersteller angegeben)25.000 pa / 150AW20.000 pa / 120AW25.000 pa / 150AW
Saugkraft gemessen21.800 pa20.900 pa22.100 pa
DisplayJaNeinJa
Akku3000 mAh2500 mAh2700 mAh
Laufzeit65 Min./10 Min.60 Min./8 Min.70 Min./ 10 Min.
Gewicht Handteil1,68 kg1,64 kg1,71 kg
Lautstärke67 dB auf der höchsten Stufe65 dB auf der höchsten Stufe84 dB auf der höchsten Stufe
Staubbehälter600 ml600 ml600 ml
SaugstufenDreiDreiDrei
WischfunktionJaNeinJa
Akku austauschbarJaJaJa/zweiter Akku dabei

Bei den Produktdaten wird es bereits interessant. Diese zeigen, dass der Xiaomi Mi G10 und der Dreame T20 Pro von den reinen Daten her identisch sind. Daher unsere Vermutung, dass beide Geräte aus der selben Fabrik stammen und das sich die Geräte lediglich im Lieferumfang unterscheiden. Der Dreame T20 Pro hat im Vergleich zum Xiaomi G10 einen weiteren Akku sowie eine Bodenwalze speziell für Hartböden im Lieferumfang. Dies rechtfertigt allerdings nicht den Preisunterschied von 200€.

Im Vergleich zum Vorgänger, dem G9, gibt es ein LC-Display, einen größeren Akku, eine höhere Saugkraft sowie einen größeren Staubbehälter. Auch neu ist die Wischfunktion.

Links der T20 Pro, in der Mitte der G9, rechts der G10

Lieferumfang

  • Akkusauger
  • Saugrohr
  • motorisierte 2-in-1 Bodenbürste
  • Milbenbürste
  • Wassertank mit Wischtuch
  • Fugendüse
  • Ladegerät
  • Wandhalterung mit Ladestation
  • Bedienungsanleitung

Der Lieferumfang des Xiaomi Mi G10

Alltagstest

Die Bodendüse des Mi G10 ist für alle Bodenarten verwendbar. Sie hat im Gegensatz zum Vorgänger zusätzliche Sensoren dazugewonnen, die den jeweiligen Untergrund erkennen und dementsprechend die Saugstärke anpassen. So wird die Saugkraft z.B. auf Teppichböden automatisch erhöht.

Der Xiaomi G10 reinigte in unserem Test sowohl Hartböden als auch Teppichböden zuverlässig. Selbst größere Verschmutzungen auf Teppichböden reinigt der G10 problemlos. Die Laufzeit ist auf der kleinsten Stufe mit 65 Min. überdurchschnittlich hoch und selbst für größere Wohnungen, bzw. Häuser, ausreichend. Durch die Austauschbarkeit des Akkus kann man die Akkulaufzeit zusätzlich noch verdoppeln.

 

Stark in der Reinigung von Hartböden …

.. und Teppichböden

Eine Wischfunktion ist ungewöhnlich für einen Staubsauger und erstaunlich praktisch, weil man sie wie einen Wischmopp verwenden und somit ausreichend Druck auf den Boden ausüben kann. So lässt sich auch hartnäckiger Schmutz in einem Vorgang aus Saugen und Wischen beseitigen.

Zwei Einschränkungen gibt es allerdings. In die Fugen zwischen den Fliesen kommt man nichtso ohne Weiteres und man sollte beim Wischen nur die Eco-Saugstufe verwenden, um zu verhindern, dass Feuchtigkeit im Staubbehälter landet. Dieser könnte sonst anfangen zu stinken und ein Risiko für Elektronik und Motor darstellen. Die Entleerung ist wie beim Vorgänger kontaktfrei, man kann die gesamte Filtereinheit entnehmen und so problemlos über dem nächsten Mülleimer entleeren. 

Der Xiaomi G10 mit Wischaufsatz

Kontaktfreie Entleerung des G10

Fazit: Xiaomi G10 kaufen?

In unserem Test überzeugt der Xiaomi G10 mit einer guten Reinigungsleistung, einem großen Lieferumfang sowie einigen sinnvollen Upgrades im Vergleich zum Vorgänger. Für 250€ bekommt man zurzeit in Sachen Preis-Leistung angeht keinen besseren Akkusauger

Der Dreame T20 in der Pro-Ausstattung ist quasi baugleich zum G10, hat aber einen zweiten Akku und eine Softwalze im Lieferumfang enthalten. Die Ausstattung ist sinnvoll und kann mit 100-120€ bewertet werden, das Modell ist aber zurzeit 200€ teurer und daher aufgrund des Preises nur eingeschränkt zu empfehlen.

Verglichen mit dem Xiaomi G9 profitiert der Xiaomi G10 von einigen Upgrades. Wer diese nicht braucht, macht mit dem G9 nichts verkehrt. Wie seht ihr das?

Pro

    • überdurchschnittliche Laufzeit
    • Wischfunktion
    • hygienische Entleerung und Wartung
    • sehr gute Verarbeitung
    • großer Staubbehälter
    • austauschbarer Akku
    • Starke Teppichreinigung
    • gutes Preis-Leistungsverhältnis
    • kompatibel mit dem Vorgänger sowie einigen Dreame-Modellen
    • keine Probleme mit langen Haaren /Tierhaaren

    Kontra

     

    • keine Softwalze im Lieferumfang
    • Akku nur schwer nachkaufbar
    • keine Freistehendfunktion
    • Automatikfunktion muss jedes mal neu ausgewählt werden
    Autorenbild Joell

    Wer hier schreibt

    Hallo zusammen! Mein Name ist Joell und ich bin seit 2020 mit an Bord. Ich habe fünf Jahre bei einem Displayhersteller gearbeitet und bin Feuer und Flamme, euch mit den aktuellsten News und Testberichten zu TVs und Monitoren zu versorgen. Außerdem beantworte ich gerne eure Fragen auf Social Media.

    15 Kommentare

    1. Roxy

      Ich muss meine frage verbessern.. von WELCHEN dreame modellen gibt es denn für den g10 kompatible aufsätze. Danke vielmals für eure arbeit!

      Antworten
    2. Roxy

      Wisst ihr zufälligerweise wo es ersatz teile zu kaufen gibt und/oder welche teile anderer geräte kompatibel mit dm g10 sind? Habe nichts gefunden ausser die filter, mopp tücher & akku.. suche vorallem eine milbendüse.
      Besten dank und liebe grüsse

      Antworten
    3. Chio

      Ich habe seit gestern den Mi G10 in meinem Besitz, schaff es aber nicht den Teppich damit zu saugen. Es ist kein Hochfloteppich sondern ganz normal Velour.
      Ständig blockiert die automatische Bürste weil sich die Bürste so sehr dran festsaugt im Auto-Modus.
      Ich werde das heute nochmal ausgiebiger testen, jedoch wenn es dabei bleibt, dann ist das für mich leider in KO-Kriterium 🙁

      Antworten
      • Tim

        Die Saugkraft auf die niedrigste Stufe zu stellen, hast du wahrscheinlich schon probiert, oder? Hast du einen Link zu einem Bild des Teppichs, damit ich mir den mal anschauen kann? LG Tim

        Antworten
        • Chio

          nein,Link hab ich keinen dazu, aber wie von dir beschrieben, saug ich den Teppich nun immer in der Eco-Stufe, da klappt es problemlos.
          Zieht noch genug Schmutz aus dem teppich,somit ist das für mich nun auch ok. Ansonsten kann ich den Sauger vollends empfehlen und sehe über das „Problem“ mit diesem einen Teppich hinweg 🙂

          Antworten
          • Tim

            Sehr gesunde Einstellung und freut mich, dass er dir gefällt! Liebe Grüße Tim

            Antworten
        • Anonymous

          Ich würde gerne wissen v 12 oder g10 mir ist die saugkraft und akku wichtig

          Antworten
          • Tim

            Welcher V12? Von Dreame?

            Antworten
    4. Anonymous

      „Der Xiaomi G10 reinigte in unserem Test sowohl Hartböden als auch Teppichböden zuverlässig.“
      „Stark in der Reinigung von Hartböden …“
      Kontra: „Schwächen auf Hartböden“

      Der Test ist hilfreich und verwirrend. Könntest Du bitte die Leistung auf Hartböden noch einmal zusammenfassend bewerten?

      Gruß Dat

      Antworten
      • Joell

        Da der G10 eine Universalbürste bzw. Teppichbürste hat, ist er prinzipiell etwas schwächer als gleiche Modelle mit Softwalze, die speziell für Hartböden ausgelegt sind. Man merkt es eher bei größerem Schmutz, da kann es vorkommen, dass man den Akkusauger einmal anheben muss, um den Schmutz aufzusaugen. Insgesamt ist die Reinigungsleistung aber gut, nur könnte sie auf Hartböden noch ein Tick besser sein.

        Ich hoffe, dass dir meine Antwort hilft.

        VG Joell

        Antworten
        • Anonymous

          Auf jeden Fall! Danke! Eigentlich würde ich mir darüber keinen Kopf machen, wenn es Ersatzteile gäbe. Aber bis auf einen Akku gibt es nichts. Auch lassen sich Hartbodenbürsten von älteren Modellen nicht nachbestellen. Das ist bei Nr 4 der TOP10 besser gelöst. Nur scheint die AEG QX9 Ultimate-Version tatsächlich nicht mehr Saugkraft zu haben als die Vorversion, aber eine Softbürste zusätzlich… Die Frage ist: Was nehmen bei 80 Prozent Fliesen/Parkett? Gruß Dat

          Antworten
      • Sven

        Hallo zusammen , ich wollte wissen ob der G10 trotz Stromverbindung dauerhaft in der Wandhalterung hängen darf ? So wird ja der Akku dauerhaft mit Strom versorgt. Macht das etwas ?

        Antworten
        • Tim

          Ja darf er, das macht nichts. Liebe Grüße Tim

          Antworten
    5. Robin

      Wenn man die Wahl hätte zwischen dem G10 für rund 260€ dem T20 pro für 360€ und einem Tineco s12 Pro für 449€, welcher wäre dann am meisten zu empfehlen was preis Leistung angeht und auch reine Leistung ? Bei 90% hartböden und nur sehr wenig kurzhaar Teppich aber mit Hund im Haushalt.

      Antworten
      • Joell

        Aus den von dir genannten Modellen würde ich den T20 Pro für 360 Euro wählen. Da dieser für 100 Euro mehr als der G10 bereits einen zweiten Akku sowie eine Bürste für Hart- und Teppichböden dabei hat.
        Solltest du auf diese beiden Extras keinen Wert legen, kannst du auch getrost zum G10 greifen.

        VG
        Joell

        Antworten

    Einen Kommentar abschicken

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Das könnte dich auch interessieren…