Xiaomis neuer Display-Akkusauger soll nur 1,2 kg wiegen

Akkusauger, News, Xiaomi | 0 Kommentare

1,2 kg leicht: Xiaomis neuer Akkusauger

Nur um das direkt klarzustellen: Die von Xiaomi Mijia beworbenen 1,2 kg Gewicht beziehen sich auf das Hauptelement des neuen Akkusaugers ohne angebrachtem Saugrohr und Bodenwalze. Dennoch sind 1,2 kg ultraleicht, die Hauptelemente der bereits sehr wenig wiegenden Dreame-Modelle bringen mindestens 1,6 kg auf die Waage. 

Wir rätseln noch etwas, wie der in China „Mijia Qingyu“ getaufte Staubsauger wohl übersetzt hier heißen könnte. Falls jemand von euch eine Idee hat, schreibt uns gerne in den Kommentaren!

Xiaomi Mijia Qingyu Akkusauger Gewicht

Ein starker Finger scheint zu reichen, um Xiaomis neuen Akkusauger stemmen zu können.

Geringes Gewicht reicht nicht

Am Motor, den Filtern und am Akku wurde Gewicht eingespart, was in Kombination mit verwendetem Kohlefaserstoff zu einer angenehmen weil leichten Handhabung führen soll. Ein leicht zu handhabender Akkusauger ist wünschenswert, natürlich ist Handhabung aber noch nicht alles. 

Xiaomi Mijia Qingyu Akkusauger geringes Gewicht Maße

Optisch durchaus ansprechend

Die angegebene Saugkraft von 21.000 pa (100 AW) ist gut, reiht sich in Zeiten des Dyson V15 Detect (230 AW) aber eher ins Mittelfeld ein. Selbstredend wird man damit auf Hartboden und nicht allzu dickflusigen Teppichen zufriedenstellende Ergebnisse erzielen können.

Das LC-Display kennen wir von Xiaomis Tochterfirma Dreame. Hierüber lassen sich die aktive Saugstufe, verbleibende Akkulaufzeit und Fehlermeldung nachvollziehen. Zwei unter dem Display befindliche Buttons ermöglichen das Wechseln zwischen drei Saugstufen und eine Arretierung des Auslösers. Der Nutzer kann somit wählen, ob er den Auslöser zur Aktivierung des Saugvorgangs durchgehend oder nur einmal drücken möchte.

Xiaomi Mijia Qingyu Akkusauger Display

Das LC-Display

Ein integrierter Partikelsensor misst Staub- und Dreckpartikel an der Bodendüse und variiert die Saugkraft im Auto-Modus selbstständig. Die potenzielle Arbeitszeit liegt bei 45 Min. (könnte länger sein!), die Ladezeit bei 2,5 h (das ist gut!). Die Staubkammer bietet großzügig Platz für 600 ml Staub und Dreck, was bei dem geringen Gewicht des Hauptelements ein äußerst guter Wert ist.

Xiaomi Mijia Qingyu Akkusauger Handhabung

Die Katze ist völlig baff von diesem Staubsauger.

Unsere Einschätzung

Wir können uns gut vorstellen, dass die beworbenen Specs in der Praxis alle zutreffen. Warum? Es gibt vom chinesischen Tech-Riesen Xiaomi, der sich bei neuen Akkusaugern gerne am Baukastenprinzip orientiert, bereits einige ähnliche Modelle. Und wenn nicht von Xiaomi direkt, dann von einer der zig Tochterfirmen. Entsprechend kann man sich ziemlich sicher sein, dass auch der Qingyu (?) halten wird, was von seinen Machern versprochen wird.

In China ist der Sauger bereits für 1.299 Yuan erhältlich, also umgerechnet ~170€. Somit kann man hierzulande mit einem Preis von round about 200€ rechnen, was für einen kabellosen Staubsauger mit diesen technischen Daten völlig in Ordnung ginge – insbesondere, wenn die Materialqualität stimmt.

Spielt das Gewicht eines Akkusaugers für euch eine Rolle?

Autorenbild Tim Testsieger TV

Wer hier schreibt

Hi zusammen! Ich bin Tim und teste seit nunmehr fünf Jahren Saugroboter, Akkusauger und zig weitere smarte Haushaltsgeräte. Mein Ziel: Euch zu zeigen, wie man mehr Freude und weniger Arbeit im Haushalt haben kann. Zu diesem Zweck gründete ich 2017 die Facebook-Gruppe “Saugroboter-Community“, in der ich euch gerne willkommen heiße.

Teile diesen Blogartikel

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dich auch interessieren…