Xiaomi TV Q1E 55″: QLED-TV mit 4K, Dolby Vision und Android 10

News, TV, Xiaomi | 0 Kommentare

Ab November geht der Xiaomi Q1E 55″ in den deutschen Handel. Der TV bietet eine Diagonale von 55 Zoll, eine 4K-Auflösung (3.840 x 2.160 Pixel) und Quantum Dot Technik. Außerdem unterstützt der TV alle gängigen HDR-Formate und verfügt über eine maximale Helligkeit von 1.000 cd/m.

QLED-TV mit 4K und HDR

Xiaomi setzt (wie bereits oben erwähnt) auf ein Panel mit Quantum-Dot-Technik (QLED). QLED ist eine Weiterentwicklung des LCD-Panels für ein verbessertes Bild, mit mehr Farben und stärkerem Kontrast. Dabei kommt eine Folie zwischen der LED-Beleuchtung und den Flüssigkristallen im LCD-Panel zum Einsatz. Die Technologie ist zwischen OLEDs und herkömmlichen LCDs anzusiedeln. 

Der QLED-Fernseher unterstützt die gängigen HDR-Formate HDR10, HLG sowie HDR10+ und Dolby Vision. Außerdem punktet das Modell mit einer DCI-P3 Farbraumabdeckung von 97 % und einer maximalen Helligkeit von 1.000 cd/m. Der TV soll laut Datenblatt ein Kontrastverhältnis von 10.000:1 bieten.

Der Q1E 55″ bietet lediglich eine Bildwiederholfrequenz von 60 Hz, wodurch er sich für Besitzer der Next-Gen-Konsolen, die bereits 120 Hz unterstützen, nur bedingt eignet. Zur Kompensierung verbaut Xiaomi eine MEMC-Technologie. Dies ist ein Verfahren, um Videos bei niedriger Framerate flüssiger abzuspielen, indem Zwischenbilder berechnet werden.

Saugroboter-Trick Roboter eingrenzen einsperren virtuelle Waende Mapping Raumeinteilung

Xiaomi verzichtet beim Q1E auf ein 120 Hz Panel.

Betriebssystem, Anschlüsse und Sound

Der Fernseher wird durch einen MediaTek MT9611 mit vier Kernen und bis zu 1,5 GHz Takt betrieben. Als Grafikprozessor fungiert im Inneren ein G52 MP2 mit 2 GByte RAM. Xiaomi setzt als Betriebssystem auf Android 10, dadurch besteht Zugriff auf den Google Play Store, Google Assistant und Chromecast Built-in.

An Schnittstellen bietet der Xiaomi TV Q1E 55″ Wi-Fi, Bluetooth 5.0, dreimal HDMI 2.0 (einmal mit eARC), zweimal USB 2.0, Ethernet und einen CI+-Slot für HD-TV. Xiaomi verzichtet neben 120 Hz also auch auf HDMI 2.1 und damit auf ALLM (Auto Low Latency Mode) sowie VRR (Variable Refresh Rate).

Xiaomi verbaut zwei Lautsprecher mit einer Gesamtleistung von 30 Watt und einer Unterstützung für Dolby Audio und DTS-HD. Wer Wert auf einen guten Sound liegt, muss hier mit einer Soundbar oder externem Soundsystem nachhelfen. 

Die Anschlüsse sind seitlich angebracht.

Xiaomi setzt auf ein schmales Design.

Ausblick: Preis und Verfügbarkeit

Der Xiaomi TV Q1E 55″ wird voraussichtlich ab November für einen UVP von 799 Euro in Deutschland erhältlich sein.

Wir sind ein wenig zwiegespalten, was den Fernseher angeht. Positiv sind das QLED-Panel mit einer hohen maximalen Helligkeit sowie die unterstützen HDR-Formate. Negativ sind das 60 Hz Panel und das Schnittstellen-Angebot mit lediglich einem HDMI 2.0 mit eARC. Sollte der TV im Preis fallen, was zu erwarten ist, bietet er ein gutes Gesamtpaket. Wir müssen weiter darauf warten, dass Xiaomi seine Spitzenmodelle auch in Europa verkauft.

Was sagt ihr zu dem neuen QLED-TV von Xiaomi?

Autorenbild Joell

Wer hier schreibt

Hallo zusammen! Mein Name ist Joell und ich bin seit 2020 mit an Bord. Ich habe fünf Jahre bei einem Displayhersteller gearbeitet und bin Feuer und Flamme, euch mit den aktuellsten News und Testberichten zu TVs und Monitoren zu versorgen. Außerdem beantworte ich gerne eure Fragen auf Social Media.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dich auch interessieren…