Zigma Spark 980 Saugroboter mit individuellen Sprachpaketen für 277€ bei Amazon | Leser-Test

Saugroboter, Zigma | 2 Kommentare

UPDATE

Den „sprechenden Saugroboter“ gibt es gerade bei Amazon im Blitzangebot für 277,49€, wenn ihr zusätzlich noch den 20€-Rabattgutschein auf der Produktseite aktiviert.

Mit Leser-Tests möchten wir euch, unserer Community, die Möglichkeit geben, Produkte selbst zu testen. Dazu stellen wir euch Saugroboter, Akkusauger und mehr zur Verfügung – und ihr schreibt den Testbericht! Vielen Dank an unseren Leser Jens K. für den Testbericht zum Zigma Spark 980!

Wir haben den Testbericht online-redaktionell aufbereitet, aber keine inhaltlichen Änderungen vorgenommen. Weitere Leser-Tester*innen suchen wir regelmäßig hier oder in unserer Saugroboter-CommunityViel Spaß beim Lesen!

Zigma Spark 980 Saugroboter im Test

Zigma ist ein Haushaltswarenhersteller, der neben Saugrobotern auch Luftreiniger produziert. Auf der eigenen Website wirbt Zigma unter anderem mit „Nur Produkte, die in der Lage sind, Entscheidungen entsprechend den Bedürfnissen der Nutzer zu treffen, können als echte KI-Produkte bezeichnet werden“. Wird der Zigma Spark diesem Anspruch gerecht?

Zigma Spark 980 Saugroboter Wischfunktion

Wie viele Modelle bringt auch der Zigma Spark 980 eine Wischfunktion mit.

Technische Daten

ModellbezeichnungZigma Spark 980
Preis (UVP) 300€
Saugkraft2.500 pa
NavigationLaser-Raumvermessung
Staubbehälter600 ml
Wassertank für Wischfunktion
360 ml
Arbeitszeit120 Min. (2 h)
Akku3.200 mAh
Ladezeit5 h
Lautstärke50-65 dB (je nach Saugstufe)
Maße33,0 x 33,0 x 9,0 cm
CE-KennzeichenJa

Lieferumfang des Zigma Spark 980

Anm. d. Red.: Interessanterweise hat sich der Lieferumfang im Laufe der Jahre (Roboter gibt es seit 2019) verändert. Die Fernbedienung ist eine andere und eine Wischfunktion wurde nachträglich integriert.

Lieferumfang

  • mehrsprachige Bedienungsanleitung
  • Ladestation mit EU-Ladekabel
  • vier Bürstenköpfe (zwei für Unterseite, zwei als Ersatz)
  • Fernbedienung (ohne Batterien)
  • zusätzlicher Filter (einer bereits in Staubkammer)
  • kleines Reinigungswerkzeug
  • 360 ml Wassertank mit angebrachtem Mikrofasertuch
Zigma Spark 980 Saugroboter Lieferumfang

Der Lieferumfang des Zigma Spark 980

Alles wurde sorgsam und sorgfältig verpackt, ein kleiner Karton, der alles Notwendige beinhaltet. Da wir hier auch eine Fernbedienung mithaben, müssen wir die App nicht unbedingt nutzen.

Zigma Spark 980 Saugroboter Fernbedienung Funktionen

Nein, keine TV-Fernbedienung, die Bedienung des Saugroboters

Zigma Spark 980 Saugroboter Steuerung via Fernbedienung

So kann man den Spark 980 auch ohne App nutzen.

Design und Verarbeitung

Mit einer Höhe von 9,0 cm ist der Roboter durchschnittlich groß für einen Saugroboter mit LDS-Turm obendrauf. Somit kommt er bei mir nicht unter alle, aber viele Möbelstücke. Bei der Heizung muss er passen.

Zigma Spark 980 Saugroboter Design Frontansicht

Durch den LDS-Turm ist der Saugroboter 9,0 cm hoch.

Obendrauf haben wir neben der Lasereinheit zwei Bedienknöpfe. Damit kann man den Roboter an- und ausschalten sowie zurück zu seiner Ladestation schicken.

Zigma Spark 980 Saugroboter Bedienelemente Oberseite

Buttons auf der Oberseite

Zigma Spark 980 Saugroboter Buttons Bedienelemente Oberseite

Starten, stoppen, zur Ladestation

Im Großen und Ganzen ist der Roboter eher hochwertig gefertigt. Aus Mangel an bisherigem Vergleich wage ich an dieser Stelle die These, dass da noch Luft nach oben ist in dem Bereich.

Zigma Spark 980 Saugroboter Ladestation Akku aufladen

Der Spark 980 an seiner Ladestation

Zigma Spark 980 Saugroboter Oberflaeche schimmernd Logo

Schimmernde Oberfläche

Zigma Spark 980 Saugroboter Saugkraft

Verarbeitung könnte noch besser sein.

Individuelle Sprachpakete gestalten

An der Seite wird der Saugroboter ein- und ausgeschaltet. Der Roboter spricht vom Start weg Deutsch mit einem. Die Lautstärke der Stimme des Roboters lässt sich in der App auch ganz ausstellen oder zumindest dimmen.

Zigma Spark 980 Saugroboter An-Aus-Schalter

Ein- und Auschalten an der Seite

Wer möchte, kann dem Roboter eigene Sprachpakete „einflüstern“, bzw. installieren. Dazu kann man mehrseküdinge Sprachaufnahmen in der App vornehmen. Das habe ich so noch bei keinem anderen Saugroboter gelesen oder gehört, dass das möglich ist.

Zigma Spark 980 Saugroboter App Sprache wählen Sprachpakete

Sprache selber wählen (was wohl „Spaß Vietnamesisch“ ist?)

Zigma Spark 980 Saugroboter App Sprachpakete individuell gestalten

Für jede Roboteraktion eine eigene Sprachmeldung einsprechen? Genial!

Saugen oder Wischen – nicht beides gleichzeitig

Die Staubkammer ist 600 ml groß und mit einem 360 ml großen Wassertank austauschbar. Die Austauschbarkeit hat den Vorteil, dass sowohl Kammer als auch Tank groß geraten sein können, Nachteil ist aber, dass man den jeweiligen Behälter immer austauschen muss, wenn man den Roboter saugen oder wischen lassen möchte.

Zigma Spark 980 Saugroboter Wassertank Staubkammer

Oben 600 ml Staubkammer, unten 360 ml Wassertank

Zigma Spark 980 Saugroboter Staubkammer Wassertank

Zum Saugen oder Wischen muss der Tank ausgetauscht werden.

Aus meiner Sicht leistet der Sauger auf meiner 120 m² großen Wohnfläche gute Arbeit, das Wischen ist weniger ansprechend. Für meinen Geschmackt dürfte er den Boden mehr „schrubben“ statt nur Wasser zu verteilen. Als Sauger nimmt er aber viel Arbeit ab. Auch die Ladestation findet der Spark problemlos wieder von selbst.

Zigma Spark 980 Saugroboter Unterseite mit Wischfunktion

Wischen naja …

Zigma Spark 980 Saugroboter Hinderniserkennung

… saugen gut.

Steuerung via App

Die App für den Saugroboter heißt „Zigma“ und gibt es für Android– und iOS-Geräte. Den Roboter in die App einzubinden, bzw. ins WLAN, geht schnell und ist nicht kompliziert.

Zigma Spark 980 Saugroboter App Registrierung

Die deutsche Sprache in der Zigma App ist ausbaufähig.

Zigma Spark 980 Saugroboter App Einbindung WLAN

Die WLAN- und App-Einbindung geht flott vonstatten.

Die deutsche Sprache in der App ist nicht allzu gut übersetzt, was aber nicht weiter schlimm ist. Tatsächlich bin ich von der App positiv überrascht, alles ist unkompliziert und simpel erreichbar. Hin und wieder werden Meldungen nicht richtig angezeigt, was auch mit der Übersetzung zu tun hat, schließlich sind chinesische Schriftzeichen kürzer anzeigbar als ganze deutsche Sätze.

Zigma Spark 980 Saugroboter App Einstellungen

Wenige Einstellungsmöglichkeiten bedeuten bessere Übersicht.

Mir haben es besonders die weiter oben bereits beschriebenen, einsprechbaren Sprachpakete besonders angetan. Das könnte man bei jedem Saugroboter einbauen.

Bereits nach der Intriebnahme zeigte sich ein installierbares Firmware-Update, das ich, den Roboter an der Ladestation ladend geparkt, herunterladen und installieren konnte. Offenbar wird das Gerät über einen längeren Zeitraum mit Updates versorgt, schließlich ist das Gerät nicht erst seit gestern erhältlich. 

Zigma Spark 980 Saugroboter App Firmware-Updates

Firmware-Updates versorgen den Roboter mit Bugfixes oder neuen Funktionen.

Die wichtigsten App-Funktionen und Einstellungsmöglichkeiten aufgelistet:

Funktionen und Einstellungen in der App

  • Saugroboter starten, stoppen bzw. wieder zur Basis zurückzuschicken
  • Saugstärke einstellen: Leise, Standard, maximal
  • Wasserdurchflussrate: Standard, Mittel Hoch
  • Erstellen eines Reinigungsplanes: z.B. täglich um 7 Uhr
  • Kartierung der Wohnung inkl. virtuellen Wänden und Go-To-Zonen
  • Reinigungsprotokoll: gereinigter Bereich in m² sowie die Dauer der Reinigung
  • fortgesetzte Reinigung: Zwischendurch Akku aufladen und Reinigung darauf fortsetzen
  • Einstellen der Sprachmeldungen: ein bzw. aus, Lautstärke 
  • individuelle Sprachpakete einsprechen und installieren
  • Firmware-Updates herunterladen und installieren

Die in der App während und nach der Reinigung angezeigte Karte (Map genannt) ist ziemlich präzise, virtuelle Wände und No-Go-Zonen lassen sich auf der Karte einsetzen. Damit kann man bestimmte Bereiche für den Roboter unzugänglich machen.

Zigma Spark 980 Saugroboter App Mapping Arbeitsweise

Das Live-Mapping des Zigma Spark 980 zeigt, wie er sich von außen nach innen arbeitet.

Fazit: Zigma Spark 980 kaufen?

Wie bereits erwähnt, fehlt es mir an Vergleichswerten mit anderen Saugrobotern, allgemein finde ich den Zigma Spark 980 aber sehr ansprechend, auch wenn ich weiß, dass technologisch wie in der Hardware und Materialfrage mehr geht.  

Fürs Wischen ist der 980 nicht allzu sehr geeignet, saugen tut er aber ordentlich und auch die App gefällt (selbst in schwacher Übersetzung). Er ist nicht mehr ganz auf dem neusten Stand der Technik, das muss klar sein, kostet dafür aber auch nicht allzu viel und lässt sich auch ohne App gut nutzen. Als günstiges Einsteiger- oder Zweitmodell kann ich mir den Sauger sehr gut vorstellen.

Anm. d. Red.: Vielen dank für den tollen Test, Jens! Weitere Leser-Tester*innen suchen wir regelmäßig hier oder in unserer Saugroboter-Community. Solltet ihr auch Interesse daran haben, mal ein Produkt zu testen, schreibt uns gerne hier in der Kommentarfunktion!

Pro

  • App überraschend gut
  • viele Funktionen
  • mitgelieferte Fernbedienung
  • individuelle Sprachpakete
  • Lieferumfang 

Kontra

  • Wischen könnte besser funktionieren
  • Materialqualität könnte höher sein
  • keine Batterien zur Fernbedienung beigelegt

2 Kommentare

  1. Oliver

    Die Idee mit den eigenen Aufnahmen klingt lustig aber am Ende kommt es dann doch auf die Saug- und Bauqualität des Roboters an.

    Antworten
    • Tim

      Ja absolut, aber Spaß macht es allemal 😀 Sollte es für alle Saugroboter geben! Liebe Grüße Tim

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Teile diesen Blogartikel

Das könnte dich auch interessieren…