Dreame J10 Mittelklasse-Akkusauger auf IFA 2022 ausprobiert: T10-Nachfolger mit 65 Min. Arbeitszeit

Akkusauger, Dreame, News | 0 Kommentare

Der Dreame T10 darf in Rente gehen. So zumindest informierten uns die Verantwortlichen am Dreame-Messestand bei der IFA 2022 in Berlin. Nachfolger: Der Dreame J10. Wir konnten uns einen ersten Eindruck verschaffen.

Dreame J10 Akkusauger ausprobiert Vergleich T20 T30 IFA 2022

Neuer Dreame-Bestseller im Budget-Bereich? Wir haben den Dreame J10 auf der IFA 2022 ausprobiert.

Dreame J10: Preis noch nicht bekannt, wird aber günstig

„Günstig bis Mittelklasse“ soll der J10 preislich einsortiert werden. Danach sieht der Akkusauger aber weder aus, noch fühlt es sich so an. Bereits seit dem Dreame V9 kann man sich bei den meisten Herstellern mit Xiaomi-Hintergrund auf eine gewisse Materialqualität verlassen.

Dreame J10 Akkusauger Design Verarbeitung Material

Haptisch wie optisch ein ansprechendes Gerät

Beim J10 setzt man auf die Farben Schwarz (oder Dunkelgrau) und Gold, was aus unserer Sicht eine gute Entscheidung ist. Optisch wie haptisch macht das Gerät einiges her, doch auch die technischen Daten können sich sehen lassen.

Dreame J10 Akkusauger Wandhalterung

An der typischen Wandhalterung wurde nichts geändert  – gut so!

Wird es den J10 Akkusauger wirklich günstig zu kaufen geben, darf man sich über eine Arbeitszeit von 65 Min., satte 150 AW Saugkraft (identisch zu Dyson V12 Slim) und einen austauschbaren Akku freuen.

Dreame J10 Akkusauger Akku austauschbar Wechselakku

Der Akku liefert 65 Min. Arbeitszeit auf der niedrigsten Saugstufe und ist austauschbar.

Saugen auf jedem Untergrund

Mittels Kombibürste aus Kunststoff und Bürstenelementen kann auf Hartboden wie Teppich gearbeitet werden. Das haben wir am Messestand selbstredend ausprobiert, können dies (im Rahmen der gegebenen Bedingungen) bestätigen und waren von der Wendigkeit und dem geringen Gewicht des Saugers sehr angetan. 

Dreame J10 Akkusauger Hauptwalze Bodendüse

Die Kombibürste ermöglicht das Saugen auf Hartboden wie auch Teppich.

Oberhalb des Griffs befindet sich ein Schieberegler, mit dem man zwischen drei Saugstufen hin- und herschalten kann. Im Grunde unterscheidet sich das Modell damit gar nicht allzu sehr vom T10, auch der V9 war bis auf Wechselakku und Kombiwalze bereits sehr ähnlich aufgebaut.

Dreame J10 Akkusauger Saugstufen einstellen Schieberegler

Schieberegler und Arretierungstate oberhalb des Griffs

Eine Upgrade-Version des T10 und solider Nachfolger aus unserer Sicht. Mit einem Preis (der uns noch nicht mitgeteilt wurde) von 200-250€ hat der J10 das Zeug zum Bestseller. Wäre ja nicht das erste Mal, dass dies dem hyperproduktiven Hersteller gelingt.

Autorenbild Tim Testsieger TV

Wer hier schreibt

Hi zusammen! Ich bin Tim und teste seit nunmehr fünf Jahren Saugroboter, Akkusauger und zig weitere smarte Haushaltsgeräte. Mein Ziel: Euch zu zeigen, wie man mehr Freude und weniger Arbeit im Haushalt haben kann. Zu diesem Zweck gründete ich 2017 die Facebook-Gruppe “Saugroboter-Community“, in der ich euch gerne willkommen heiße.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dich auch interessieren…