Yiko Sprachassistent: Diese Sprachbefehle verstehen die ECOVACS DEEBOT Saugroboter

Ecovacs, Ratgeber, Saugroboter | 2 Kommentare

„Beginne mit der Reinigung“, “ Staubsaugen pausieren“ oder „Zurück zum Aufladen“ – alles kalter Sprachbefehlkaffee. Besser: „Trockne die Wischtücher“, „Ist das Verbrauchsmaterial aufgebraucht“ oder „Wisch die Küche“. ECOVACS stellte im Zuge des Launches der DEEBOT-X-Serie auch Yiko vor, einen ganz eigenen Sprachassistenten.

Mit Yiko können Benutzer*innen den DEEBOT-Saugroboter per Sprache steuern – ganz ohne Amazons Alexa, Apples Siri oder Googles Assistant. Durch Yiko kann man direkt mit dem Saugroboter kommunizieren. Welche Sprachbefehle es gibt, haben wir für euch herausgefunden.

ECOVACS DEEBOT Yiko Sprachbefehle Übersicht App Sprachsteuerung

Den Saugroboter per Sprache steuern – ganz ohne Alexa, Siri oder Google Assistant

„Okay Yiko“ als Aktivierungswort

Da die Entwicklung eines Sprachsassistenten hochkomplex ist, erwarteten wir eigentlich, dass ECOVACS seine(n) Yiko nicht extra für Deutschland, sondern nur für den chinesischen Markt konzipieren würde und wir hierzulande weiter mit Amazons Alexa oder dem Google Assistant Vorlieb nehmen werden.

Falsch gedacht! Eine uns vorliegende Übersicht zeigt eine große Auswahl an Sprachbefehlen, die es in Englisch (US und UK), Deutsch, Französisch und Italienisch gibt. Es ist gut denkbar, dass auch andere Sprachen verfügbar sind oder sein werden.

ECOVACS DEEBOT Yiko Sprachassistent Sprachbefehle Übersicht

Diese Yiko-Sprachbefehle stehen auf Englisch und Deutsch zur Verfügung. 

Die X1-Modelle sollen Personen erkennen und gezielt ansteuern können. In Kombination mit dem Aktivierungswort „Okay Yiko“ kann man dem Saugroboter dadurch etwa sagen, er möge den Bereich reinigen, in dem sich die sprachsteuernde Person gerade befindet. 

Wie die Übersicht im Bild oben aber zeigt, ist die Auswahl an Sprachbefehlen auf einem noch nicht zuvor gekannten Level. Selbstredend lassen sich die meisten Informationen und Befehle auch per App nachvollziehen und durchführen, ganz ohne das Herausholen des Smartphones ist es aber natürlich noch gemütlicher. Saugroboter sind nunmal Luxusprodukte.

ECOVACS DEEBOT X1 Omni Saugroboter offizielle Vorstellung Präsentation

ECOVACS stellte die Yiko-Sprachsteuerung beim Launch der X-Reihe vor.

Ein kurzes Tutorial, in dem man Yiko detaillierter erleben kann, gibt es seitens des Herstellers auch bereits:

Es ist davon auszugehen, dass es den Sprachassistenten Yiko zunächst nur für die neue X-Reihe mit dem DEEBOT X1 Omni geben wird. Natürlich wäre eine nachträgliche Implementierung bei älteren Modellen aus Kundensicht eine Lösung, mit der sich ECOVACS viele Freunde machen würde, faktisch fiele dann aber auch ein Verkaufsargument der nicht gerade günstigen neuen Saugroboterreihe weg. 

Möchtet ihr euren Saugroboter per direktem Sprachbefehl steuern können oder braucht ihr das gar nicht?

Autorenbild Tim Testsieger TV

Wer hier schreibt

Hi zusammen! Ich bin Tim und teste seit nunmehr fünf Jahren Saugroboter, Akkusauger und zig weitere smarte Haushaltsgeräte. Mein Ziel: Euch zu zeigen, wie man mehr Freude und weniger Arbeit im Haushalt haben kann. Zu diesem Zweck gründete ich 2017 die Facebook-Gruppe “Saugroboter-Community“, in der ich euch gerne willkommen heiße.

2 Kommentare

  1. Anonymous

    Sprachbefehle sind eine tolle Sache!
    Allerdings sollte man sich dabei auf ein Ökosystem beschränken und nicht etliche Sonderlösungen auf den Markt bringen. Bestehende Sprachassistenten wie Google Assistant, Siri oder Alexa müssten integriert werden.

    Antworten
    • Tim

      Also ich finde es für den Anfang sehr cool, weiß aber, was du meinst 🙂 Liebe Grüße Tim

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dich auch interessieren…