Hintergrundbeleuchtungen von LCD-TVs: Edge-LED, Direct-LED, FALD & Mini-LED im Vergleich

Ratgeber, TV | 0 Kommentare

Hintergrundbeleuchtungen von LCD-TVs im Vergleich

Beim Kauf eines neuen Fernsehers kommt unweigerlich die Frage auf einen zu: OLED oder LCD-TV? Entscheidet man sich für einen LCD-TV, sollte man einen genaueren Blick auf die Hintergrundbeleuchtung werfen. Je nach Anordnung, Form und Dimmbarkeit unterscheiden sich die Hintergrundbeleuchtung von LC-Displays nochmals in Edge LED und Direct LED, Full Array Local Dimming (FALD) und Mini-LED

Wir stellen euch die verschiedenen Arten von Hintergrundbeleuchtung vor und zeigen euch die Vor- und Nachteile der einzelnen Technologien.

INFO

Die Vor- und Nachteile von LCD, QLED und OLED-TVs findet ihr in unserem TV-Ratgeber.

TV-Hintergrundbeleuchtungen im Vergleich

Unterschiedliche Hintergrundbeleuchtungen von LCD-TVs im Vergleich

Aufbau von LCD-TVs

LC-Displays bestehen aus Flüssigkristallen, die für die Erzeugung eines Bildes eine Hintergrundbeleuchtung benötigen. Während bei früheren LCD-Fernsehern noch Kaltkathodenröhren (CCRT) als Hintergrundbeleuchtung benutzt wurden, geschieht dies heutzutage durch moderne LEDs. Diese Leuchtdioden liegen hinter dem eigentlichen LCD-Panel und sind für die Helligkeit des TVs verantwortlich.

Daher wird auch oft fälschlicherweise von LED-TVs gesprochen, wobei es sich hierbei immer noch um LCD-TVs handelt, die lediglich eine LED-Hintergrundbeleuchtung besitzen.

LCD-Panel mit LED-Hintergrundbeleuchtung

Stark vereinfachter Aufbaues eines LCD-TVs mit LED-Hintergrundbeleuchtung

Edge LED: Günstig und schlank

Bei Edge-LED sind die Leuchtdioden ausschließlich am Bildschirmrand angebracht. Mithilfe von Spiegeln wird die Beleuchtung über das gesamte Panel reflektiert, sodass alle Bereiche des Bildschirms ausgeleuchtet werden.

EDGE LED Hintergrundbeleuchtung TV

Bei Edge LED sind die Leuchtdioden am Bildschirmrand angebracht.

Der größte Vorteil von Edge LED sind die niedrigeren Produktionskosten und dadurch günstigeren Preise im Verkauf. Da verhältnismäßig weniger LEDs benötigt werden, sind TVs mit Edge LED außerdem schlanker im Vergleich zu LCD-TVs mit Direct LED.

Die Nachteile von Edge-TVs sind bauartbedingt, eine vergleichsweise schlechtere und ungleichmäßigere Ausleuchtung mit von der Partie. Da die Leuchtdioden am Rand besonders hell leuchten, leidet der Schwarzwert an diesen Stellen besonders.

Schwarzes Bild eines TVs mit EDGE LED

Ausleuchtung eines schwarzen Bildes von einem TV mit Edge LED.

Direct LED: Local Dimming mit einzelnen Zonen

Im Gegensatz zu TVs mit Edge LED verteilen sich die Leuchtdioden bei TVs mit Direct LED grob über die gesamte Bildschirmfläche. Diese Dimming-Bereiche können einzeln angesteuert werden, was zu einer homogeneren Ausleuchtung und einem besseren Schwarzwert führt. Ein weiterer Vorteil ist, dass diese Technologie nicht deutlich teurer ist als die von TVs mit Edge LED.

TV mit Direct LED Hintergrundbeleuchtung

Bei Direct LED verteilen sich die Leuchtdioden grob über den gesamten Bildschirm.

Full Array Local Dimming: Mehr Dimming-Zonen, dickeres Gehäuse

Full Array Local Dimming (kurz FALD) ist eine Weiterentwicklung der Direct LED Hintergrundbeleuchtung mit deutlich mehr Dimming-Zonen. Hinter dem Panel sind je nach Modell mehrere hunderte Zonen verortet, die sich einzeln ansteuern und dimmen lassen. 

TV Hintergrundbeleuchtug - Edge vs Direct LED vs FALD

Vergleich der Dimming-Zonen von Edge LED, Direct LED und FALD.

Aufgrund der zahlreichen Zonen bieten TVs mit FALD deutlich bessere Kontrast- und Schwarzwerte. Dadurch profitiert das TV-Bild vor allem bei dunklen Szenen wie einem Nachthimmel.

TVs mit Full Array Local Dimming haben vor allem zwei Nachteile: Zum einen sind sie aufgrund ihrer vielen Leuchtdioden dicker als TVs mit Edge LED und zum anderen deutlich teurer.

Mini LEDs: Kleinere LEDs, schlankere TVs

Mini LEDs sind deutlich kleiner als die Leuchtdioden, die in TVs mit Full Array Local Dimming verbaut werden. Dank der geringeren Größe lassen sich je nach Modell tausende LEDs verbauen und in kleineren Dimming-Zonen unterteilen, die sich einzeln ansteuern und dimmen lassen. 

So ist es möglich, dass in dunklen Bereichen des Bildes die Beleuchtung gedimmt oder sogar ausgeschaltet wird, während in hellen Bereichen die LEDs maximale Helligkeit erreichen. 

Edge LED vs FALD vs Mini LED - Local Dimming von TVs

Edge LED, FALD und Mini LED im Vergleich.

TVs mit Mini LEDs verbinden hohe Spitzenhelligkeiten mit erstklassigen Kontrast- und Schwarzwerten und stellen so die beste Alternative zu OLED-TVs dar. Dank der geringeren Größe der Leuchtdioden sind Fernseher mit Mini LEDs schlanker als TVs mit Full Array Local Dimming.

Der größte Nachteil ist bislang nur der Preis von Fernsehern mit Mini LEDs. Dieser liegt deutlich über dem von TVs mit Edge LED, Direct LED und FALD.

Autorenbild Joell

Wer hier schreibt

Hallo zusammen! Mein Name ist Joell und ich bin seit 2020 mit an Bord. Ich habe fünf Jahre bei einem Displayhersteller gearbeitet und bin Feuer und Flamme, euch mit den aktuellsten News und Testberichten zum Thema TVs und Heimkino zu versorgen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dich auch interessieren…