25. November 2022

LG OLED C2 vs. C1 Vergleich und Unterschiede: Welches Modell ist die bessere Wahl?

LG, Ratgeber, TV | 0 Kommentare

UPDATE

Anlässlich der Black Week gibt es einige gute Angebote für den LG OLED C1:

Gerade der Preis für den 55″ C1 ist wirklich stark!

LG OLED C1 vs. LG OLED C2: Welcher TV lohnt sich mehr?

Der LG OLED C1 gehörte 2021 aufgrund seiner starken Bildeigenschaften, den Gaming-Features und seinem fairen Preis zu den beliebtesten TVs überhaupt. Kürzlich ist mit dem C2 das Nachfolgemodell des C1 erschienen. Grund genug für uns, sich die beiden Modelle genauer anzuschauen und die Unterschiede aufzuzeigen, um euch die Kaufentscheidung ein klein wenig leichter zu machen.

LG OLED TV C1 VS LG OLED TV C2

Wir zeigen euch die Unterschiede zwischen den beiden Modellen.

Upgrade #1

Evo-Panel: 20 % heller als der C1

Das größte Highlight im Vergleich zum Vorjahresmodell ist sicherlich, dass LG erstmalig das Evo-Panel im C2 verbaut. Das 2021 entwickelte Evo-Panel bietet im Vergleich zum OLED-Panel des C1 eine bis zu 20 % höhere Helligkeit.

Hierdurch profitiert die Bildqualität vor allem bei der Wiedergabe von HDR-Inhalten. Erstmalig wurde es im letzten Jahr beim LG G1 verwendet, was ihn zu einem der besten TVs am Markt machte.

LG OLED C2 mit Evo-Panel

Der C2 bietet eine 20 % höhere Spitzenhelligkeit als der C1.

Bei der Wiedergabe von HDR-Inhalten hat der C2 also die Nase vorn. Eine Ausnahme stellen beim C2 die Diagonalen 42″ (erstmalig in der Größe erhältlich) und 48″ dar, denn diese verwenden noch das Panel des Vorjahresmodells C1. Der südkoreanische Hersteller begründet dies mit einer zu hohen Wärmeentwicklung aufgrund des kleineren Gehäuses.

Upgrade #2

Verbesserter Bildprozessor, der 5. Generation

Wie jedes Jahr wird ebenfalls der Bildprozessor weiterentwickelt und soll so noch mehr aus dem Panel des TVs herausholen. Konkret handelt es sich hierbei um den α9 AI Processor 4K der 5. Generation. Dieser soll im Vergleich zum Vorgänger Objekten im Vorder- und Hintergrund eine natürlichere Tiefe verleihen und so zu noch lebendigeren Farben führen.

Dieses Upgrade dürfte, wenn überhaupt, nur im direkten Vergleich auffallen und sollte bei der Kaufentscheidung keinen großen Faktor darstellen.

LG OLED C2 mit α9 Gen5 AI Processor 4K

Die neue Bildprozessor-Generation dürfte kein echtes Kaufargument darstellen.

Upgrade #3

Erstmalig mit Cloud-Gaming-Schnittstelle

Gamer dürfen sich erstmalig bei der neuen LG OLED Generation über einen direkten Zugriff auf die Cloud-Gaming-Plattformen Stadia und Nvidia GeForce Now freuen. Hier kann man Spiele wahlweise leihen oder kaufen und direkt loszocken.  Alles, was hierfür benötigt wird, ist ein Controller sowie eine stabile Internetverbindung.

LG OLED C2 mit Evo-Panel mit GeForceNow und Stadia

Die neue LG OLED-Generation unterstützt erstmalig Cloud-Gaming.

Upgrade #4

WebOS 2022 mit eigenen Nutzerprofilen

Ein Upgrade hat ebenfalls das Betriebssystem WebOS spendiert bekommen und sogar eine neue Zahlenfolge erhalten. LG setzte bislang immer auf eine aufsteigende Zahlenfolge der Generation (zuletzt WebOS 6), nun wird sie an das jeweilige Jahr angepasst, folglich WebOS 2022.

Erstmalig hat man die Möglichkeit, Nutzerprofile anzulegen und zu verwalten. In diesen werden neben bevorzugten Bildeinstellungen auch die letzten wiedergegeben Inhalte gespeichert und somit für jeden Nutzer ein persönlicher Feed erstellt. Ähnlich wie es bei Netflix oder Prime Video der Fall ist.

LG OLED C2 mit WebOS 2022 und Nutzerprofile

Nutzerprofil auswählen …

LG OLED C2 mit Nutzerprofile und persönlichen Feed

… und persönlichen Feed dargestellt bekommen.

Fazit: LG C1 oder C2? 

Preislich liegen die Modelle aktuell noch mehrere hundert bzw. tausend Euro auseinander. Dies dürfte sich gegen Ende des Jahres immer weiter ändern, sodass auch der C2 vom Preis her deutlich attraktiver wird.

Solange es diesen immensen Preisunterschied gibt, wäre unsere Empfehlung, das Vorjahresmodell zu nehmen, da der C1 bereits eine wirklich starke Bildqualität bietet. Menschen, die gerne das OLED-EVO-Panel aufgrund der höheren Spitzenhelligkeit möchten, sollten zum LG OLED G1 greifen. Zumindest bis die Preise für den C2 fallen. Das neue WebOS mit Nutzerprofilen, die Cloud-Gaming-Schnittstelle und der verbesserte Bildprozessor rechtfertigen den Preisunterschied nicht.

Je weiter die Preise für das neue Modell sinken, desto mehr kann man über eine Anschaffung des C2 statt des C1 (bzw. G1) nachdenken.

Autorenbild Joell

Wer hier schreibt

Hallo zusammen! Mein Name ist Joell und ich bin seit 2020 mit an Bord. Ich habe fünf Jahre bei einem Displayhersteller gearbeitet und bin Feuer und Flamme, euch mit den aktuellsten News und Testberichten zum Thema TVs und Heimkino zu versorgen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte dich auch interessieren…