Zigma Aerio-300 Luftreiniger mit App-Steuerung und AI für bis zu 150 m² Wohnfläche

Luftreiniger, Zigma | 2 Kommentare

UPDATE

Zigmas Luftreiniger gibt es zur Black Week bei Amazon für 69,99€ statt 99,99€. Ein starker Preis!

Der chinesische Hersteller Zigma ist nicht nur für Saugroboter wie den Zigma Spark 980 verantwortlich, sondern stellt auch Luftreiniger her. Was Zigma interessanter macht als vergleichbare Marken: Die Produkte werden über einen langen Zeitraum weiterentwickelt, optimiert und mit Firmware-Updates versorgt.

So wurde dem Zigma Aerio-300 kürzlich eine neue AI-Funktion hinzugefügt, die die Luftqualität bei uns zuhause verbessern soll. 

Zigma Aerio-300 Luftreiniger AI Algorithmus

Was kann die neu integrierte AI-Integration?

Zigma Aerio-300 mit AI-Algorithmus

Sensoren erfassen die Luftqualität laut Hersteller auf einem Radius von bis zu 150 m² in einer Stunde. Diese Angabe ist mit Vorsicht zu genießen, da sich der Luftreiniger nicht wirklich für einen 150 m² großen Raum eignet. Die Aussage hier ist, dass der Aerio-300 in der Lage wäre, eine derart große Fläche abdecken zu können, wenn man ihn innerhalb der laufenden Stunde immer wieder umstellen würde.

Die Luftqualität im umliegenden Bereich wird mittels eines LED-Rings in vier verschiedenen Farben dargestellt. Dieser Ring wurde um den On-Off-Button herum platziert und befindet sich bei weiteren Bedienelementen und Leuchten auf der Oberseite des Luftreinigers.

Zigma Aerio-300 Luftreiniger Leuchten Luftqualität Darstellung

Bei Blau alles gut, bei Orange oder Rot sollte man lüften oder den Zigma mehr arbeiten lassen.

Luft wird in das Gerät mit Hilfe eines Ventilators gesaugt und durch verschiedene Filtersysteme geleitet. Hier widersprechen sich die Angaben ein wenig, ob im Inneren ein HEPA13- oder HEPA14-Filter arbeitet. Beides ist aber löblich. 

Die Effektivität eines Luftreinigers wird in CADR (Clean Air Delivery Rate) definiert. Diese ist seitens Zigma mit 330m³/h angegeben. Diese Angabe stellt dar, wie viel m³ Luft in einer bestimmten Zeit von den drei häufigsten Luftschadstoffen (also Staub, Pollen und Rauch) gereinigt werden können. Mit diesem Wert liegt der Aerio-300 im gehobenen Mittelfeld.

Zigma Aerio-300 Luftreiniger Bedienelemente Oberseite

Ring leuchtet blau, die Luft ist „rein“.

Allgemein gibt es nur sehr wenige Luftreiniger, die man in Betrieb akustisch gar nicht wahrnimmt, an ein Betriebsgeräusch oberhalb der 60 dB muss man sich auf der höchsten Stufe langfristig gewöhnen. Wer den Zigma Aerio-300 nachts arbeiten lassen möchte, stellt auf den mit 25 dB sehr leisen Schlafmodus um.

Mehrstufige Filterung

Ein dreistufiges Filtersystem kommt beim Zigma zum Einsatz. Dieses besteht als erstes aus einem Vorfilter, welcher die Luft zuerst von groben Partikeln und biologischen Bestandteilen wie etwa Haaren und Hautschuppen trennt. Darauf absorbiert ein Aktivkohlefilter gasförmige Stoffe und andere toxische Substanzen.

Zu guter Letzt kommt der HEPA13- oder HEPA-14-Filter (wie bereits erwähnt sind die Angaben etwas undeutlich) zum Einsatz. HEPA steht für High Efficient Particulate Air und meint die Entfernung von Schwebeteilchen aus der zu reinigenden Luft.

Zigma Aerio-300 Luftreiniger Filtersystem Filterung

Das Filtersystem

Der Zigma Aerio-300 eignet sich demach gegen Feinstaub, Allergie auslösende Stoffe (Pollen, Tierschuppen, Schimmelpilz usw.), Gerüche, Rauch (z.B. Tabakrauch) und Formaldehyde (Abbauprodukt in der Natur und Produkt einer unvollständigen Verbrennung z.B. bei Tabakrauch).

Zigma Aerio-300 Luftreiniger Funktionsweise

Für eine Wohnfläche von bis zu 150 m² geeignet laut Hersteller

Mit AI und App Stromkosten sparen

Durch den erst vor wenigen Wochen vom Hersteller via Firmware- und App-Update ergänzte AI-Algorithmus wird der Energieverbrauch gesenkt, wenn man den Luftreiniger auf Automatik arbeiten lässt. So wird die Luftqualität im Automatikmodus selbstständig vom Luftreiniger festgestellt und die Leistungsstufe entsprechend an die Verhältnisse angepasst. 

Für detaillierte Messergebnisse, Einstellungsmöglichkeiten und Bedienelemente lässt sich der Aerio-300 in die Zigma App (für Android & iOS) einbinden. Vielleicht kennt die App ja jemand bereits vom Spark 980 Saugroboter.

Zigma Aerio-300 Luftreiniger App

Luftreiniger und Saugroboter vollautomatisiert in der Zigma App

So sieht der Aerio-300 übrigens aus, wenn man ihn zuhause hat (Danke an unsere Leserin Caro G. für die Bilder):

Zigma Air Purifier Luftreiniger Design

So kann der Aerio-300 in den vier Wänden aussehen.

Zigma Air Purifier Luftreiniger Bedienelemente

LED-Ring ausgeschaltet

Zigma Air Purifier Luftreiniger Bedienelemente Leuchten

LED-Ring leuchtet blau, also alles gut.

Nutzt ihr Luftreiniger daheim?

Autorenbild Tim Testsieger TV

Wer hier schreibt

Hi zusammen! Ich bin Tim und teste seit nunmehr fünf Jahren Saugroboter, Akkusauger und zig weitere smarte Haushaltsgeräte. Mein Ziel: Euch zu zeigen, wie man mehr Freude und weniger Arbeit im Haushalt haben kann. Zu diesem Zweck gründete ich 2017 die Facebook-Gruppe “Saugroboter-Community“, in der ich euch gerne willkommen heiße.

2 Kommentare

  1. Giulian

    Moin.

    Ich bin mit diesem Luftreiniger mehr als zufrieden. Ich kann diesem jedem nur empfehlen. Reinigt die Luft perfekt, startet automatisch sobald eine starke Verunreinigung entdeckt wird.
    Einfach ein super Gerät.
    Mit freundlichen Grüßen
    Giulian

    Antworten
    • Tim

      Danke für dein Feedback! Liebe Grüße Tim

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte dich auch interessieren…