Osotek Horizon H200 Wischsauger für 349,99€: Flacher wischt keiner

Akkusauger, Shunzao, Wisch-Akkusauger, Xiaomi | 0 Kommentare

UPDATE

Den Osotek Horizon H200 gibt es gerade zum Bestpreis von 349,99€ bei Geekmaxi. Der Versand erfolgt aus dem EU-Lager, sodass keine Zollgebühren anfallen. Nutzt beim Bestellvorgang den Gutscheincode Wthh3bKT, um auf den Preis zu kommen.

Flacher wischt keiner

Die Marke Osotek ist ein richtiger Geheimtipp – aber nicht nur, weil sie zu Xiaomis Ökosystem gehört. Ursprünglich nannte sich der Hausgerätehersteller nicht Osotek, sondern Shunzao. Ihr erinnert euch vielleicht an Akkusauger wie den Shunzao L1 oder Z11 Max. Wir haben bislang etwa 20 Wischsauger testen dürfen, der Osotek H200 lässt die bisherigen im Test aber hinter sich. 

Osotek H200 Wischakkusauger im Test Schmutz von Stiefeln

Der Osotek H200 wurde von uns vor einige Aufgaben gestellt.

Der Lieferumfang des Osotek H200

Oft packen wir Akkusauger, Saugroboter oder eben auch Wischsauger aus und werden zunächst von einem Anflug von Plastikgeruch überrascht. Dies ist hier zum Glück nicht der Fall, die Einzelteile machen alle einen hochwertigen Eindruck und sind entsprechend nicht aus billigem Kunststoff geschaffen worden.

Osotek H200 Wischakkusauger Lieferumfang

Das findet sich alles im Paket.

Lieferumfang

  • Osotek H200 Wischsauger
  • Handteil mit Bedienelementen
  • Reinigungsmittel
  • vollgummierte Reinigungsbürste
  • EU-Netzteil
  • Bodendüse mit zwei Rollen
  • Zubehörhalterung
  • Basisstation mit Kabelmanagement
  • Bedienungsanleitung

Der Antrieb mit zwei Rollen ist etwas ungewöhnlich, erklärt sich aber damit, dass wir anstelle eines runden Wischaufsatzes interessanterweise einen länglichen vorfinden. Dies sehen wir zum ersten Mal, finden wir aber gut, da dies auch mehr Schmutzaufnahmefläche bedeutet.

Osotek H200 Wischakkusauger Station

Die Bodendüse vorne ist sehr flach geraten.

Die mitgelieferte Basisstation ermöglicht es, den Akku des Geräts aufzuladen, ohne manuell ein Ladekabel einstecken zu müssen. In Kombination machen Zubehörhalterung und Basisstation einen sehr guten Eindruck, da sich unterhalb der Station Kabelmanagement nutzen lässt.

Je nachdem, wo sich die Steckdose befindet, kann das Kabel zudem links oder rechts herausgeführt werden. Das Gleiche gilt für das Zubehörmodul, das wir hauptsächlich zum Trocknen der Wischwalze nutzen.

Osotek H200 Wischakkusauger Basisstation mit Kabelmanagement

Basisstation mit Kabelmanagement auf der Rückseite

Installation und Bedienung

Das Gerät ist ruckzuck einsatzbereit. Die Walze wird in das Bodenmodul gesetzt und mit einmaligem Drehen verriegelt. Darauf kann der Wassertank befüllt werden. Dieser befindet sich hier im Gegensatz zu anderen Geräten vorne. Hinten ist der Schmutzwassertank platziert. Wischsauger nutzen zum Wischen frisches Wasser, schmutziges Wasser wird eingesaugt und landet zum Ausleeren im zweiten Tank.

Osotek H200 Wischakkusauger Schmutzwassertank hinten statt vorne

Der Schmutzwassertank ist hinten platziert.

Osotek H200 Wischakkusauger Schmutzwassertank

Diesen leert man nach dem Wischvorgang aus.

Ist der Akku aufgeladen, kann man über die Powertaste loslegen und startet im Standardmodus, dem Automatikmodus. Hier lässt sich für maximale Ansaugkraft eine Stufe hochschalten in den Turbomodus sowie erhöhten Wasserfluss. Hat man es damit mal etwas übertrieben, lassen sich nasse Stellen mit einem Trocknungsmodus wieder aufsaugen. 

Osotek H200 Wischakkusauger Bedienung Powertaste

Bedienelemente am Griff

Osotek H200 Wischakkusauger Selbstreinigungstaste

Hier lässt sich auch eine Selbstreinigung des Geräts starten.

Nach getaner Arbeit verfügt das Gerät auch über eine Selbstreinigungsfunktion. Diese lässt sich ausschließlich durchführen, wenn sich das Gerät in der Basisstation befindet. Dort werden die Bürste sowie die Kanäle mit dem verbliebenen Frischwasser durchgespült. Dies ist allerdings eine Standardfunktion, die nahezu alle Wischsauger mitbringen.

Osotek H200 Wischakkusauger Selbstreinigung

Die Selbstreinigung wird in der Basisstation durchgeführt.

Flache Bauweise: Einzigartig!

Wischsauger sind üblicherweise schwere, klobige und wenig flexible Reinigungsgeräte. Der H200 ist deutlich flacher und schmaler als alle bisher etwa 20 von uns getesteten Geräte. Wir haben knapp 10 cm an der höchsten Stelle gemessen. Noch besser aber: Man kann den Osotek H200 vollständig flach hinlegen und damit unter Möbelstücken (Sofa, Bett, Regal …) arbeiten. Stark!

Osotek H200 Wischakkusauger Breite Bodendüse nachmessen

Die Maße des Osotek H200 sind einzigartig gut.

Osotek H200 Wischakkusauger flache Bodendüse nachgemessen

Knapp 10 cm nur an der höchsten Stelle.

Andere Wischsauger blockieren ab einem gewissen Punkt oft schon bei 45 Grad, damit diese nicht auslaufen. Bis dato konnte man nicht mit einem Wischsauger unter Möbeln reinigen, allerhöchstens den Rand. Hier ist das also erstmalig möglich. Wir haben die Chance selbstredend sofort genutzt und erstmal unterm Bett und zig weiteren Möbeln gewischt.

Xiaomi Osotek H200 Wisschsauger im Test

Unter fast alle Möbelstücke gelangen? Top!

Osotek H200 Wischakkusauger flache Bauweise
Osotek H200 Wischakkusauger flach unter Möbelstücken wischen

Alles flach, alles sauber!

Der Wischsauger ist nicht nur flach, sondern auch sehr schmal gebaut. So lässt sich auch in schmalen Bereiche oder zwischen Stühlen problemlos wischen.

Osotek H200 Wischakkusauger Wischfunktion flach Wischen

Die Bauweise macht den Osotek H200 zum Testsieger.

Kantenreinigung und LED-Leuchten

Osotek hat sich auch um die Kantenreinigung Gedanken gemacht und eine Lösung gefunden. Bei vielen Wischsaugern hat man zu den Kanten hin mindestens einen Abstand von 1 cm, die nicht gewischt werden. Bei diesem Gerät wurde eine Seite an der Bodendüse ausgepart, sodass man bis auf wenige Millimeter an Kanten herangelangt. Mit der halboffenen Walze lassen sich Kanten sogar frontal reinigen!

Osotek H200 Wischakkusauger Kantenreinigung

Reinigung bis an den Rand

Der H200 hat vom Hersteller eine starke LED-Beleuchtung spendiert bekommen. Dieses Feature kennen wir eher von Akkusaugern und nimmt man dankend mit, da man Dreck und Staub in dunklen Ecken auf diese Weise besser erkennt.

Osotek H200 Wischakkusauger LED-Leuchten im Dunkeln

LED-Leuchten sorgen für mehr Sicht in dunklen Bereichen.

Osotek H200 Wischakkusauger LED-Beleuchtung

Es werde Licht

Saugen und Wischen in der Praxis

Wir haben den Osotek H200 einige Tests unterzogen, z.B. Kaffee 18 Stunden lang eintrocknen lassen um zu sehen, ob der Wischsauger damit fertig wird. Erwartungsgemäß muss man hier einmal drübergehen, das war es dann aber auch schon. Alles was nicht eingetrocknet ist, ist sowieso kein Problem für das Gerät. Curry-Ketchup auf Fliesen snackt der H200 zum Frühstück, einmal drüber und that’s it.

Osotek H200 Wischakkusauger Curry und Ketchup aufwischen 1

Curry-Ketchup verkippt? Keine Herausforderung für den Osotek H200.

Osotek H200 Wischakkusauger Curry und Ketchup aufwischen 2
Osotek H200 Wischakkusauger Curry und Ketchup aufwischen 3

Easy.

Schlamm, Dreck, nasse Erde … unter Umständen auch typische Szenarien. Eventuell nicht in dem Ausmaß, in dem wir den Osotek gefordert haben, aber auch damit kommt der Wischsauger gut zurecht. Beim Zurückfahren sieht man manchmal ein klein wenig Feuchtigkeit, das ist aber normal und dem Turbomodus zuzuschreiben. Einmal in den Trockenmodus wechseln und die Geschichte ist erledigt.

Die Intensivreinigung hat uns gut gefallen. Hier müssen wir aber ergänzen, dass wir keinen großen Unterschied zu anderen Geräten sehen. Geht man alleine von der Reinigungsleistung aus, erreichen andere Modelle ähnlich gute Ergebnisse.

Osotek H200 Wischakkusauger Reinigungstest A

Na wer hat denn hier die Schuhe angelassen?!

Osotek H200 Wischakkusauger Reinigungstest B
Osotek H200 Wischakkusauger Reinigungstest C

Wohl dem, der einen Wischsauger sein Eigen nennt.

Auch das Handling stimmt uns sehr positiv. Wendig, flexibel, schnell, leicht. Die Rollbürste fungiert als Eigenantrieb. Tatsächlich ist dieser so ausgeprägt, dass sich das gesamte Gerät von alleine bewegen würde! Sieht man hier im Video gut. Zum Schummeln auf der Bowling-Bahn optimal. 😉

Fazit: Der Testsieger 2022?

Die Bauweise ist einzigartig und genial, die Wassertanks optimal in das Gerät integriert und auch die Wischergebnisse sowie das Handling können sich sehen lassen. Wir fragen uns tatsächlich, wie vergleichbare Geräte den Vorteil der Möglichkeit, derart flach wischen zu können, ausgleichen wollen. Selbst an die Kantenreinigung und eine hohe Materialqualität wurde gedacht.

Und dann stimmt auch noch der Preis! Wir vermuten, Osotek kann aufgrund der (noch) recht geringen Bekanntheit noch nicht so viel verlangen kann wie andere Hersteller. Die UVP für das Gerät liegt bei 500€, was für dieses Gerät bereits ein fairer Preis ist. Dazu gesellen sich häufig aber auch noch starke Rabatte.

Was soll man sagen? In dieser Preisklasse unser Testsieger 2022 und das zurzeit beste Gerät seiner Art.

Autorenbild Tim Testsieger TV

Wer hier schreibt

Hi zusammen! Ich bin Tim und teste seit nunmehr fünf Jahren Saugroboter, Akkusauger und zig weitere smarte Haushaltsgeräte. Mein Ziel: Euch zu zeigen, wie man mehr Freude und weniger Arbeit im Haushalt haben kann. Zu diesem Zweck gründete ich 2017 die Facebook-Gruppe “Saugroboter-Community“, in der ich euch gerne willkommen heiße.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte dich auch interessieren…