Robit V3S Pro für 70€ (!) bei Amazon: Extrem günstiger Saugroboter im Test

Amazon, Saugroboter | 2 Kommentare

Wie gut kann ein 70€-Saugroboter sein?

Mit dem Kauf eines Saugroboters wie dem Robit V3S Pro möchte man im Normalfall entweder einen cleveren Schnäppchenkauf tätigen oder anhand eines derart günstigen Modells herausfinden, ob Haushaltsrobotik in den eigenen vier Wänden eine sinnvolle Anschaffung darstellt.

Mit nur 70 Euro bei Amazon ist man bei der bis dato unbekannten Marke dabei. Gutes Einsteigermodell oder 70 Euro für die Katz?

Robit V3S Pro Saugroboter Test Saugkraft

70 € günstig oder billig? Der Robit V3S Pro im Test

Wie kommt der Hund mit einem fahrenden Reinigungsmobil zurecht? Was halten die Kinder davon und reicht eine Investition dieser Größenordnung bereits aus, um nervige Haushaltsaufgaben erledigen zu lassen? Das sind eventuelle Fragen, die man mit einem Saugroboter wie dem Robit V3S Pro klären möchte. 

Der Lieferumfang des Robit V3S Pro

Bereits der Lieferumfang zeigt, dass man bei einem derart günstigen Haushaltshelfer nur „Basic“ erwarten darf. Das kleine Paket enthält nur das absolut Notwendigste, immerhin aber auch eine Fernbedienung

Lieferumfang

  • der Saugroboter selbst
  • Ladestation samt EU-Ladekabel
  • Fernbedienung ohne Batterien
  • zusätzlicher HEPA-Filter (einer bereits in Staubkammer eingesetzt)
  • zwei zusätzliche Bürstenköpfe (einer bereits auf Unterseite des Roboter angebracht)
  • kleines Reinigungswerkzeug
  • Bedienungsanleitung
Robit V3S Pro Saugroboter Test Lieferumfang

Der Lieferumfang beinhaltet nur das absolut Notwendigste.

Darum sollte man eher einen smarten Saugroboter kaufen

Was fehlt beim V3S Pro und gleichnamigen günstigen Robotern, was teurere dagegen mitbringen?

  1. Keine App, ergo keine Kartierung der Räumlichkeiten, selektive Raumeinteilung, virtuelle No-Go-Zonen und Wände usw.
  2. Keine smarte Navigation. Der Saugroboter weiß nicht, wo er ist, wie viel Arbeitsfläche er noch vor sich hat und benötigt mehr Arbeitszeit als smart navigierende Modelle.
  3. Keine Wischfunktion. 

Besonders Punkt 3 ist zu verschmerzen, da Hybridroboter aus Saugen und Wischen noch nicht auf dem Stand der Technik sind, das manuelle Wischen vollständig ersetzen zu können. Aus Datenschutzgründen werden einige auch Punkt 1 verkraften können, selbst wenn es dadurch viel an Kontrolle und Einstellungsmöglichkeit fehlt. Bei vielen Modellen lassen sich virtuelle Wände in Form von eigenständigen Objekten nachrüsten (bei iRobot etwa). 

Punkt 2 aber ist der Knackpunkt, weswegen man sich in 2022 für einen smart navigierenden Saugroboter entscheiden sollte: Beim Robit V3S Pro weiß man vor der Reinigungstour nie, ob der Roboter alles abfährt.

Robit V3S Pro Saugroboter Test Ladestation

Der Robit V3S Pro an seiner Ladestation

Ausgleichen ließe sich dies, indem man als Hersteller gerade Bahnen anstelle des Chaos-Prinzip-Reinigungsmodus programmierte. Dadurch würde die Wahrscheinlichkeit, dass ein Saugroboter zumindest in kleineren Räumlichkeiten alles erwischt, deutlich erhöht. Dies wurde beim Robit V3S Pro aber leider nicht getan. So sieht die Navigation folgendermaßen aus:

Robit V3S Pro Saugroboter Navigation Chaos-Prinzip vs gerade Bahnen

Systematische Reinigung in geraden Bahnen (l.) im Vergleich zum Chaos-Prinzip (r.)

Kann die mitgelieferte Fernbedienung hier noch etwas rausreißen?

Steuerung via Fernbedienung

Eine Fernbedienung kann additiv zur App-Steuerung und den Bedientasten auf der Oberseite des Saugroboters sehr praktisch sein, vor allem, um den Roboter spontan an einer bestimmten Stelle Reinigungen vornehmen zu lassen. Oder auch, um die App weglassen zu können. Eine Option, die wir beim Robit V3S Pro nicht haben.

Robit V3S Pro Saugroboter Test Steuerung via Fernbedienung

Die Fernbedienung

Neben den standardisierten Lenktasten sind vor allem die zwei Knöpfe weiter unten sehr interessant. 

  • Spot-Modus: Der Saugroboter dreht sich (saugend) in größer werdenden Kreisen um sich selbst. Besonders geeignet für die Reinigung eines bestimmten, kleiner bemessenen Bereichs.
  • Edge-Modus: Der Saugroboter fährt gezielt äußere Wände und Hindernisse ab.

Was fehlt auf der Fernbedienung, die optisch einer TV-Fernbedienung aus den 90ern ähnelt? Die Möglichkeit, Arbeitszeiten programmieren, bzw. einplanen zu können. Somit muss der V3S Pro immer manuell über die Buttons auf der Oberseite des Geräts oder über die Fernbedienung gesteuert werden. Autonome Reinigung während man selbst unterwegs ist? Sieht anders aus.

Robit V3S Pro Saugroboter Test Fernbedienung

Auch an der Fernbedienung wurde funktionell etwas gespart.

Fazit: Lohnt sich der Kauf des Robit V3S Pro?

Selbst um die ganz zu Beginn angesprochenen Fragen wie „Wie geht mein Haustier mit einem Saugroboter um“ oder „Ist ein Haushaltshelfer für meine Wohnung geeignet“ zu beantworten, eignet sich der Robit V3S Pro nur begrenzt. Ein smart arbeitender Saugroboter bietet deutlich mehr Komfort und navigiert so viel besser, dass die Eignung für eine Wohnung mit Modellen wie dem Robit V3S Pro verwaschen wird. Genausowenig darf man den angegebenen Daten Vertrauen schenken, schwächere 2.200 pa Saugkraft sind uns noch nie untergekommen. 😉

Nein, auch wenn es nur 70 Euro sind für einen Saugroboter, es sind 70 rausgeschmissene Euro, die man besser für gute Budgetmodelle wie den Trouver Finder oder Dreame F9 ausgibt. Schade, aber wahr. Falls sich jemand von euch davon trotzdem überzeugen möchte — hier kommt der Kaufen-Button:

Autorenbild Tim Testsieger TV

Wer hier schreibt

Hi zusammen! Ich bin Tim und teste seit nunmehr fünf Jahren Saugroboter, Akkusauger und zig weitere smarte Haushaltsgeräte. Mein Ziel: Euch zu zeigen, wie man mehr Freude und weniger Arbeit im Haushalt haben kann. Zu diesem Zweck gründete ich 2017 die Facebook-Gruppe “Saugroboter-Community“, in der ich euch gerne willkommen heiße.

2 Kommentare

  1. Sebastian

    Also ich bin das Risiko des Billiggeräts bewusst eingegangen und bin für den Preis ( mit Rabatt Code 59,-) durchaus zufrieden für meine 90qm Wohnung . Ja er macht nur 2 Räume am Stück aber tut insgesamt was er soll und Ausstattung Umfang und Fernbedienung sind minimalistisch aber ausreichend . Für den Preis schon OK das Gerät wenn man nicht mehr erwartet . Saugleistung ist ausreichend

    Antworten
    • Tim

      Hi Sebastian, perfekt! Es ergibt ja auch nicht für jeden Sinn, sich den Top-Roboter mit Luxusausstattung zu kaufen, daher habe ich den auch einfach mal getestet. Freut mich sehr, dass er dir gefällt! Liebe Grüße Tim

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte dich auch interessieren…