Viomi Aeolus A9 Lite Akkusauger mit Wischfunktion & LED-Leuchten

Akkusauger, News, Viomi | 0 Kommentare

Der Windgott aus dem Reich der Mitte

Chinesische Staubsaugerhersteller wie Roidmi oder eben auch Viomi sind nicht nur Xiaomis Ökosystem zuzuordnen, sondern auch bekannt dafür, ihren Produkten einen Hauch griechischer Mythologie zu verleihen. So steht Aeolus in der griechischen Mythologie für Aiolos (Windgott), eine Windgottheit (Danke an Wikipedia!). Wird der Viomi A9 Lite seiner ambitionierten Produktbezeichnung gerecht?

Viomi Aeolus A9 Lite Akkusauger Design

Der Viomi A9 Lite bringt eine Wischfunktion mit.

Viomi A9 Lite: Saugen und Wischen in einem Durchgang

Anders als Wischsauger wie der Roidmi NEO oder Dreame H11 Max ist der A9 Lite mehr Akkusauger als Bodenwischer. Mit im Lieferumfang findet sich aber ein Wischmodul, das an das hintere Ende der Bodendüse magnetisch angesetzt werden kann. So kann vorne mit einer Saugkraft von 16.000 pa Schmutz und Dreck eingesaugt werden, ehe das Wischmodul nachzieht.

Viomi Aeolus A9 Lite Akkusauger Wischfunktion

Vorne saugen, hinten wischen.

Viomi Aeolus A9 Lite Akkusauger Zusammensetzung Bodendüse

Zusammensetzung der Bodendüse inkl. Softlwalze

Warum das „Lite“ im Namen? Viomi brachte bereits vor einiger Zeit den A9 Akkusauger auf den Markt, welcher keine Wischfunktion, dafür aber 60 Min. Arbeitszeit (Lite: 40 Min.) und 23.000 pa Saugkraft (Lite: 16.000 pa) mitbringt.

Dafür wiegt das Hauptelement aus Griff, Staubkammer und Akku aber 300 g mehr als das der Lite-Version (1,2 kg). Auch die Staubkammer bietet 150 ml mehr Fassungsvermögen als die des A9 (ohne Lite).

Viomi Aeolus A9 Lite Akkusauger Gewicht

Mit 1,2 kg sehr leicht: Das Hauptelement des Viomi A9 Lite.

Da sich beim hierzulande erhältlichen A9 keine Wischfunktion im Lieferumfang findet, ist davon auszugehen, dass das Wischmodul nur chinesischen Käufer*innen vorbehalten ist und den Weg nicht nach Europa schaffen wird. Dafür aber sicher mit dabei: LED-Leuchten für mehr Sicht in dunklen Ecken und Bereichen. 

Viomi Aeolus A9 Lite Akkusauger Touch-Bedienelemente

Touch-Bedienelemente oberhalb des Griffs

Ihr werdet es rausgelesen haben: Der Viomi Aeolus A9 Lite ist „Lite“. Kein Hexenwerk, keine innovativen Features. Dafür aber nicht allzu teuer: Für umgerechnet 235€ geht der Sauger in China über die Ladentheke. Hierzulande dürfen wir zwar nicht das Wischmodul, aber einen ähnlichen Preis erwarten. Da Viomi für hohe Materialqualität steht, könnte sich der Akkusauger nach einigen Rabattrunden als durchaus annehmbar herausstellen.

Autorenbild Tim Testsieger TV

Wer hier schreibt

Hi zusammen! Ich bin Tim und teste seit nunmehr fünf Jahren Saugroboter, Akkusauger und zig weitere smarte Haushaltsgeräte. Mein Ziel: Euch zu zeigen, wie man mehr Freude und weniger Arbeit im Haushalt haben kann. Zu diesem Zweck gründete ich 2017 die Facebook-Gruppe “Saugroboter-Community“, in der ich euch gerne willkommen heiße.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dich auch interessieren…