ECOVACS DEEBOT T10 Omni: Alle Features der T10-Reihe in einem Saugroboter

Ecovacs, News, Saugroboter | 0 Kommentare

Saugroboter-Riese ECOVACS brachte mit der T10-Reihe zunächst drei neue Versionen eines Basismodells auf den Markt, welche als offizieller Nachfolger des DEEBOT T9 angesehen werden können. Schaut man sich die Modelle T10, T10 Turbo und T10 Plus genauer an, kommt man aber schnell zu dem Schluss, dass die Ähnlichkeit mit der teuren, aber sehr guten X1-Reihe von ECOVACS groß ist.

Was aber hat es mit dem in China bereits käuflichen DEEBOT T10 Omni auf sich?

ECOVACS DEEBOT T10 Omni Saugroboter mit Selbstreinigungs-Absaugstation

Beim T10 Omni handelt es sich um einen T10 Turbo mit umfangreicher Selbstreinigungs-Absaugstation.

Ein DEEBOT T10 Turbo mit größerer Station

ECOVACS setzt aktuell (wie auch Hauptkonkurrent Roborock) auf ein Basismodell (hier der DEEBOT T10) und bringt dieses Modell immer wieder mit verschieden umfangreichen Basisstationen auf den Markt. Wie sich etwa die Vorgängermodelle voneinander unterscheiden, könnt ihr in dieser Übersicht zur X1-Reihe nachlesen.

Möchte man den DEEBOT T10 zusätzlich mit einer Absaugstation (Auto-Entleerung der Staubkammer) haben, erhält der T10 den Beisatz „Plus“ im Produktnamen. Als „T10 Turbo“ bezeichnet man den Saugroboter, wenn er mit einer Selbstreinigungsstation geliefert wird. Dessen Station kann die Staubkammer nicht leeren, reinigt aber zwei rotationsfähige Wischmopps des T10 Turbo nach dem Reinigungsvorgang. Die Station des T10 Omni kombiniert all das und setzt noch die Heißlufttrocknung obendrauf.

ECOVACS DEEBOT T10 Omni Saugroboter Wischfunktion

Auch der DEEBOT T10 Omni wischt mittels zwei rotierenden Wischmopps auf der Unterseite.

ECOVACS DEEBOT T10 Omni Saugroboter mit Selbstreinigungs-Absaugstation Tanks

Die Wischmopps werden in der Basisstation gereinigt.

ECOVACS DEEBOT T10 Omni Saugroboter Selbstreinigungs-Absaugstation Heisslufttrocknung

Und anschließend sogar heißluftgetrocknet.

Zwar ist der T10 Omni auch mit der AIVI-Objekterkennung kleiner Hindernisse (Socken, Kabel, Schuhe usw.) ausgestattet und navigiert via Laserdistanzsensorik (LDS), über einen Kreuzlaser wie der X1 Omni verfügt der runde Haushaltshelfer aber nicht. Somit sollte die Hinderniserkennung des T10 Omni auch sehr gut sein, aber nicht so gut wie die des X1 Omni. 

ECOVACS DEEBOT T10 Omni Saugroboter Objekte erkennen

Nicht so ausgeprägt wie beim X1 Omni, aber auch sehr gut: Die Objekterkennung des T10 Omni

ECOVACS DEEBOT T10 Omni Saugroboter App-Steuerung Mapping Kartendarstellung

In der App werden Möbel in 3D dargestellt und lassen sich einzeln ansteuern.

Hohe Saugkraft und Yiko-Sprachsteuerung

Im Gegensatz zu weiteren Familienmitgliedern bringt der T10 Omni stolze 5.000 pa Saugkraft mit. ECOVACS gehört zu den Herstellern, die bei der Saugkraftangabe in der Vergangenheit noch nicht mogelnd auffielen. Somit wird der T10 Omni auf Teppich wie Hartboden eine gute Figur machen, Teppich-Boost (automatische Saugkrafterhöhung auf Teppich) inklusive.

INFO

Mittels Sprachsteuerung (Aktivierung durch „Okay Yiko“) kann man den DEEBOT T10 Saugrobotern etwa sagen, sie mögen den Bereich reinigen, in dem sich die sprachsteuernde Person befindet.

Alle Yiko-Sprachbefehle, die es für die T10- und X1-Reihe gibt, findet ihr in dieser Übersicht.

ECOVACS DEEBOT T10 Omni Saugroboter Yiko Sprachsteuerung

Die Yiko-Sprachsteuerung ist eine hauseigene ECOVACS-Erfindung.

ECOVACS DEEBOT T10 Omni Saugroboter Yiko Sprachsteuerung Wetter Angabe

Durch Yiko soll der T10 Omni sogar über das aktuelle Wetter informieren können.

Noch ist der Saugroboter nur in China erhältlich, hier werden 4499 Yuan, umgerechnet ~647€, fällig. Hier kann man aber bei Betrachtung der älteren T10-Familienmitglieder, die weniger mitbringen, aber preislich bei 700€ UVP starten, mit Sicherheit sagen: Der Preis für den T10 Omni wird mindestens an der 1.000€-Grenze kratzen. So wirklich gut finden wir die Preisentwicklung der immer vollgepackteren Saugroboter in zig Versionen nicht. Hier kann man aber nicht nur ECOVACS, sondern auch Nummer-1-Konkurrent Roborock einen Vorwurf machen.

Man darf hier auch fragen, ob es dieses zusätzliche Gerät bei der so oder so schon umfangreichen Auswahl wirklich gebraucht hätte. Wir halten euch hier auf dem Laufenden, wenn das Modell hierzulande erhältlich ist. Was haltet ihr von der Preisentwicklung von Highend-Saugrobotern?

Autorenbild Tim Testsieger TV

Wer hier schreibt

Hi zusammen! Ich bin Tim und teste seit nunmehr fünf Jahren Saugroboter, Akkusauger und zig weitere smarte Haushaltsgeräte. Mein Ziel: Euch zu zeigen, wie man mehr Freude und weniger Arbeit im Haushalt haben kann. Zu diesem Zweck gründete ich 2017 die Facebook-Gruppe “Saugroboter-Community“, in der ich euch gerne willkommen heiße.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dich auch interessieren…