Xiaomi Mijia Dual-Brush jetzt in China erhältlich: Kabelloser Bodenwischer erinnert an Kärcher FC 7

Akkusauger, Kärcher, Xiaomi | 0 Kommentare

UPDATE

Xiaomis neuer Bodenwischer ist jetzt in China für 999 Yuan (ca. 140€) erhältlich. Entsprechend können wir hierzulande von einem Preis von round about 200€ ausgehen. Wir informieren euch an dieser Stelle, sobald der Wischer importierbar ist.

Xiaomi scheint etwas auf Räubertour zu sein: Nachdem der chinesische Tech-Riese mit dem SWDK DD1 eine günstigere Version des Kärcher FC 5 schuf, musste auch der Dyson Omni-Glide eine optimierte Version seiner selbst unter chinesischem Markendach akzeptieren.

Der am 20. April 2022 ins Crowdfunding gestartete und nun für 999 Yuan (~140€) in China erhältliche Mijia Dual Brush hatte hier wohl auch ein Design-Vorbild: Den Kärcher FC 7 Cordless. Hat Xiaomi hier nur die vier rotierenden Softwalzen näher begutachtet oder ist da noch mehr aus Baden-Württemberg importiert worden?

Xiaomi Mijia Dual-Brush kabelloser Bodenwischer Vergleich Kärcher FC 7

Das Xiaomi-Produkt (l.) ist weniger klobig, der Griff etwas schmaler als der des Kärcher FC 7 (r.).

Produktdaten: Vergleich zu Kärcher FC7 & FC5

Modell
Xiaomi Mijia Dual BrushKärcher FC 7Kärcher FC 5
Preis ohne Angebotumgerechnet 140€ (999 Yuan)369€169€ kabelbetrieben, 257€ mit Akku
Arbeitszeit35 Min.45 Min.20 Min.
mögliche Fläche mit einer Akkuladung (laut Hersteller)keine Angabe135 m²60 m²
Maximale Lautstärkekeine Angabe71 dB65 dB
Frischwassertank420 ml400 ml400 ml
Schmutzwassertank200 ml200 ml200 ml
Ladezeitkeine Angabe4 h4 h
Gewicht keine Angabe4,9 kg4,6 kg
Maßekeine Angabe121 x 31 x 23 cm122 x ‎32 x 27 cm
CE-Kennzeichenvermutlich neinJaJa

Ihr seht an der Tabelle: Allzu viel ist noch nicht bekannt über den neuen Bodenwischer. Wir aktualisieren die Tabelle, sobald es weitere Informationen gibt.

So viel Kärcher steckt doch nicht im Xiaomi-Bodenwischer

Warum man bei Erstbetrachtung des Mijia Dual-Brush gleich an den Kärcher FC 7 denken muss, liegt weniger daran, dass es sich bei beiden Geräten um Bodenwischer handelt, sondern an den vier rotationsfähigen Softwalzen an den jeweiligen Bodendüsen.

Xiaomi Mijia Dual-Brush kabelloser Bodenwischer Kärcher FC 7 Dual-Bodenwalze

Da die vier Softwalzen freiliegen, ist eine Ecken- und Kantenreinigung gut möglich.

Die Funktionsweise des Xiaomi-Wischers ist der des Kärcher aber nur bedingt ähnlich. Zunächst gilt es auch hier, den 420 ml Frischwassertank aufzufüllen (inkl. ein wenig Bodenreiniger) und die Softrollen unter dem Waschbecken anzufeuchten.

Während der Frischwassertank die Walzen mit sauberem Wasser zum Wischen versorgt, wird schmutziges Wasser in den 200 ml Abwassertank befördert.

Xiaomi Mijia Dual-Brush kabelloser Bodenwischer Dual-Bodenwalze

Die Funktionsweise des Mijia Dual Brush unterscheidet sich doch vom Kärcher-Vorbild.

Der Clou des Xiaomi-Bodenwischers unterscheidet sich gleichzeitig von der Arbeitsweise des Kärcher FC 7: Frischwasser wird automatisch auf die Bodenwalzen gesprüht, sodass diese nach dem Gebrauch sauber sind. Wie gut das in der Praxis funktioniert, müssen erste Erfahrungsberichte zeigen. 

Positiv ist aber auch der elektrische Eigenantrieb des Geräts, wodurch man weniger Kraft zum Ziehen und Schieben des Geräts aufwenden muss. Man wird sozusagen ein wenig „hinter dem Bodenwischer hergezogen“.

Selbstreinigung und starker Preis

Nach einer für ein Gerät dieser Art durchschnittlichen Arbeitszeit von 30 Min. setzt man den Bodenwischer wieder auf seine Basishalterung (seine „Station“) und kann per Tastendruck eine Selbstreinigung der vier Bodenwalzen durchführen lassen.

Xiaomi Mijia Dual-Brush kabelloser Bodenwischer Kärcher FC 7 Selbstreinigung

Erst wischen, dann reinigen lassen.

Ob Xiaomis neuer Bodenwischer dem Kärcher FC 7 im Direktvergleich standhalten könnte, lässt sich auf Entfernung schwer abschätzen. Geht man nur von Funktionsumfang und technischen Daten aus, sind ähnlich gute Wischergebnisse bei einer Xiaomi-Tochterfirma zumindest nicht unwahrscheinlich.

Das Hauptargument, das für die Xiaomi-Version spricht, ist wie so oft der Preis: Für 999 Yuan (~140€) wird der Bodenwischer in China verkauft. Setzt man dies in Relation zum 389€ kostenden Kärcher-Modell, kann man auch den kommenden EU-Aufpreis verschmerzen. Die Frage ist bei Xiaomi-Haushaltsgeräten aktuell aber immer: Kommen sie überhaupt nach Europa? Zurzeit scheint der chinesische Markt deutlicher im Fokus zu stehen als sowieso schon.

Was haltet ihr von dem Xiaomi-Bodenwischer?

Autorenbild Tim Testsieger TV

Wer hier schreibt

Hi zusammen! Ich bin Tim und teste seit nunmehr fünf Jahren Saugroboter, Akkusauger und zig weitere smarte Haushaltsgeräte. Mein Ziel: Euch zu zeigen, wie man mehr Freude und weniger Arbeit im Haushalt haben kann. Zu diesem Zweck gründete ich 2017 die Facebook-Gruppe “Saugroboter-Community“, in der ich euch gerne willkommen heiße.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dich auch interessieren…