Dreame D9 Pro und D9 Max Saugroboter im Vergleich: Kaum Unterschiede?

Dreame, Saugroboter | 10 Kommentare

Die Saugroboter der Xiaomi-Tochterfirma Dreame fußen nahezu ausnahmslos auf einem Basismodell. So ergeben sich folgende Modellkonstellationen:

  • Der Dreame Bot L10 Pro ist ein Dreame D9, dem eine zusätzliche 3D-Hinderniserkennung spendiert wurde.
  • Beim Dreame Bot Z10 Pro handelt es sich um einen Dreame L10 Pro mit Absaugstation im Lieferumfang.
  • Der Dreame D9 Max ist ein D9 mit 1.000 pa mehr Saugkraft. Die Dreame-Tochterfirma Mova führt den D9 Max als Mova L600

So weit, so unübersichtlich, aber noch machbar. Was aber hat es mit dem D9 Pro auf sich, den es etwa bei MediaMarkt recht günstig zu kaufen gibt? Habt ihr zwei Minuten? Es ist simpel.

Dreame D9 Max Pro Saugroboter Unterschiede Vergleich Check

Dreame D9 (o.), D9 Max (l.) und D9 Pro (r.)

Dreame D9-Reihe: Tabellarischer Vergleich

Um die Unterschiede zwischen dem Dreame D9 Pro und dem D9 Max herauszufiltern, bedarf es nur Obenansichtbilder der jeweiligen Modelle nebeneinander (s.o.) und die folgende Vergleichstabelle:

Produktdaten

ModellbezeichnungDreame D9 MaxDreame D9 ProDreame D9
Preis (UVP)399 €369 €250€
Saugkraft4.000 pa4.000 pa3.000 pa
NavigationLaser-RaumvermessungLaser-RaumvermessungLaser-Raumvermessung
AppXiaomi Home (Android, iOS)Xiaomi Home (Android, iOS)Xiaomi Home (Android, iOS)
Staubbehälter570 ml570 ml570 ml
Wassertank für Wischfunktion
270 ml270 ml270 ml
Arbeitszeit (maximal)150 Min. (2,5 h)150 Min. (2,5 h)150 Min. (2,5 h)
Akkukapazität5.200 mAh Li-Ion5.200 mAh Li-Ion5.200 mAh Li-Ion
Ladezeit5 h5 h5 h
AbsaugstationNeinNeinNein
Selektive RaumeinteilungJaJaJa
Etagenspeicherung (mehrere Karten speicherbar)Ja, bis zu drei Karten (Etagen)Ja, bis zu drei Karten (Etagen)Ja, bis zu drei Karten (Etagen)
Teppicherkennung (Saugkraft-Boost)JaJaJa
3D-Hinderniserkennung kleiner ObjekteNeinNeinNein
Maße35,3 x 35,0 x 9,6 cm35,3 x 35,0 x 9,6 cm35,3 x 35,0 x 9,6 cm
CE-KennzeichenJaJaJa

Während der Dreame D9 Pro mit drei Buttons auf der Oberseite ausgestattet ist, sind es beim Max nur zwei. Der zusätzliche Button ermöglicht die Aktivierung des Mini-Room-Work-Modus. Wählt man diesen, fährt der Roboter gezielt einen nur wenige m² großen Bereich quadrantisch um sich selbst ab.

Der zweite Unterschied ist rein optischer Natur. So ist der aus Design-Zwecken um den LDS-Turm verlaufende Spalt beim Pro etwas breiter als beim Max. That’s it.

Wer sich für die D9-Reihe von Dreame interessiert, kauft entsprechend den Roboter, den es zum Zeitpunkt des Kaufinteresses am günstigsten gibt. Die Unterschiede zwischen den einzelnen Versionen sind derart vernachlässigbar, dass man es alleine am Preis für sich ausmachen kann.

Wie steht ihr zu Dreames Upgrade-Politik? Irritiert euch die Auswahl oder begrüßt ihr diese sogar?

Autorenbild Tim Testsieger TV

Wer hier schreibt

Hi zusammen! Ich bin Tim und teste seit nunmehr fünf Jahren Saugroboter, Akkusauger und zig weitere smarte Haushaltsgeräte. Mein Ziel: Euch zu zeigen, wie man mehr Freude und weniger Arbeit im Haushalt haben kann. Zu diesem Zweck gründete ich 2017 die Facebook-Gruppe “Saugroboter-Community“, in der ich euch gerne willkommen heiße.

10 Kommentare

  1. Bommel

    Doch es gibt einen sehr wichtigen Unterschied! Der D9 Pro und der D9 lassen sich mit Valetudo (freie Software) bespielen. Der D9 Max NICHT. Dieser hat zudem einen schwächeren Prozessor und weniger Kantensensoren unten(6 statt 8). Des weiteren Hat er nur 128MB Nand Speicher und für Valetudo wird min. 256 MB benötigt. Die Saugkraft ist nebenbei aber wie beim Pro etwas besser (merke ich bei Hohen Teppichen). Und er ist bei gleicher Saugleistung etwas leiser.
    Weiterer Unterschied beim Pro und Max ist eine kleine Art Kamm in der Kammer von der Rolle. Dadurch werden schon bei der Fahrt Haare von der Bürste effektiv entfernt.
    Also mein Tip. wenn möglich D9 Pro nehmen sonst D9, denn Valtudo mit MQTT macht im Home Assistant wirklich Spaß (sogar den Kindern :-D)

    Antworten
    • Tim

      Hi Bommel, puh, du bist tief in der Materie 😀 Also abgesehen davon, dass ich dir recht gebe, wäre es denke ich etwas zu kompliziert, deine Punkte hier noch aufzuführen. Ich finde aber, dass Valetudo mehr Aufmerksamkeit verdient hätte und bekannter sein sollte. Liebe Grüße Tim

      Antworten
  2. Jens

    Leider musste ich gestern das Gerät komplett zurücksetzen, löschen und neu installieren. Er war nicht mehr im WLAN, konnte ihn auch nicht wieder reinbekommen, auch aus und anschalten brachte keine Abhilfe. Erst nach komplettem Reset und Löschen aus der Xiaomi Home App, konnte ich ihn nei anlernen. Jetzt sind leider Karte und alle Anpassungen weg, sehr schade.

    Antworten
  3. Jens

    Hallo,
    sooo…nach ziemlich genau einer Woche in meinem Besitz ein Kurzes Statement zu dem Dreame D9 PRO. Ich muss dazu sagen ich hatte vorher ein Gerät von Aldi das Planlos umherirrte, der Dreame ist natürlich damit nicht zu vergleichen aber ich kannte es nicht anders. Ich finde das Gerät für den Preis sehr gut, macht seine Arbeit gut, auch die App finde ich nach etwas spielen übersichtlich und das Reinigen, egal ob einzelne Räume oder auch geplante Reinigungen, laufen reibungslos. Er steuert zielstrebig durch Türen und die Reinigung wurde nach der ersten Erkundungsfahrt auch noch um ein Paar Minuten verkürzt. Auch das einteilen der Räume gelingt einfach und die Sperrzonen sind Ruckzuck gesetzt, er Erkennt den Teppich und erhöht die Saugstärke automatisch. Das „Wischen“ ist so naja, mir ist bewusst das so ein Leichtgewicht keinen hohen Druck erreichen kann, aber trotz höchster Wasserrate und Nass gemachtem Tuch, wird es nur am Anfang Nass dann immer weniger, dennoch ein netter Zusatz.
    Danke für eure Ratgeber und Testberichte, das hat mir die Entscheidung erleichtert.

    MfG

    Antworten
    • Tim

      Hi Jens, danke für deinen Erfahrungsbericht! Wenn wir helfen können, sag Bescheid! Liebe Grüße Tim

      Antworten
      • Jens

        Hallo Nochmal,
        das Gerät läuft immer noch und macht seine Arbeit echt gut, gibt es denn Upgrade bzw. Tuning Möglichkeiten? Oder was sind denn sinnvolle Ergänzungen?
        Ersatzteile wie Filter, Bürsten etc. einfach beim großen A bestellen?

        Gruß aus Hessen

        Antworten
  4. Jens

    Ich hätte nochmal eine Frage zum Thema Ladestation Position. 1m links und rechts, aber würde es dann auch z. B. Unter einem Sideboard (20cm hoch und 45cm tief) gehen? Oder wieviel „Luft“ nach oben sollte sein? Unsere Wohnung ist leider sehr verwinkelte, Wände mit mindestens 2m sind alle mit Schränken verbaut oder es ist keine Steckdose in der Nähe.
    Ich schreibe hier da ich nicht bei Facebook angemeldet bin 😜

    Antworten
  5. Jens

    Es ist leider heutzutage in Mode gekommen die Produkt- bzw. Modell Bezeichnung derart kompliziert zu machen und ständig kleine, meist kaum zu erkennende Veränderungen vorzunehmen und oft entsteht, zack, ein neues Model, mit neuem Namen oder leicht geänderter Bezeichnung. Da ich gerade vor einer Kaufentscheidung stehe und aufgrund der unterschiedlichen Namen, aber doch sehr ähnlichen Designs, etwas überfordert war bedanke ich mich für die Aufklärung.

    Antworten
    • Tim

      Hi Jens, gerne! Genau für deine Situation ist der Artikel gedacht 🙂 Liebe Grüße Tim

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dich auch interessieren…