Laresar Elite 5 Akkusauger mit 33.000 pa Saugkraft und Smart-Display für 179,99€ bei Amazon

Akkusauger, Laresar | 0 Kommentare

Wir verfolgen den chinesischen Hersteller Laresar bereits seit dem ersten Akkusauger Elite 1. In der Zwischenzeit hat der chinesische Hersteller ordentlich nachgelegt und bereits den Elite 2, Elite 3 und Elite 4 auf dem Markt gebracht. Diese Modelle unterscheiden sich in der Regel bis auf kleine Unterschiede kaum voneinander. Nun folgt mit dem Elite 5 ein weiterer Akkusauger dieser Saga.

Laresar Elite 5 mit Smart Display und 55 Minuten Laufzeit

Die Akkusauger von Laresar gehören stets zu den Bestsellern auf Amazon.

Produktdaten der Laresar Akkusauger im Vergleich

Modell
Laresar Elite 5Laresar Elite 4Laresar Elite 3Laresar Elite 2Laresar Elite 1
Preis (UVP)239€239€230€180€170€
Saugkraft33.000 pa laut Hersteller33.000 pa laut Hersteller30.000 pa laut Hersteller, 25.400 pa in der Praxis26.000 pa laut Hersteller, 19.500 pa in der Praxis25.000 pa laut Hersteller, 18.500 pa in der Praxis
SchmutzerkennungJaJaNeinNeinNein
AppNeinNeinNeinNeinNein
Arbeitszeit auf niedrigster Saugstufe55 Min.40 Min.50 Min.35 Min.35 Min.
Staubkammer1.200 ml1.200 ml1.500ml550 ml400 ml
Lautstärke58 dB68 dB77 dB81 dB
Akkukapazität2.500 mAh2.500 mAh2.500 mAh2.000 mAh2.600 mAh
Akku austauschbarJaJaJaJaJa
Ladezeit4 h4 h3,5 h4 h4 h
Gewicht des Hauptelements1,9 kg1,9 kg1,7 kg1,9 kg1,7 kg
DisplayJa, Touch-DisplayJa, Touch-DisplayJaJaNein
WischfunktionNeinNeinNeinNeinNein
LED-Leuchten an BodendüseJaJaJaJaJa
flexibles Saugrohr ("knickbar")NeinNeinJaJaNein
CE-KennzeichenJaJaJaJaJa

Smarte Sensorik und hohe Saugkraft

Die Saugkraft wird mit 33.000 pa angepriesen. Erfahrungsgemäß muss man von der angegebenen Saugkraft der Laresar-Sauger 5.000 pa abziehen, um die in der Praxis wirklich gebotene Einzugskraft zu haben. Dies war bisher bei allen Akkusaugern von Laresar der Fall.  Sollte die Saugkraft wie beim Vorgänger bei rund 27.500 pa liegen, wäre diese immer noch ausreichend um gute Reinigungsergebnisse auf Hart- und Teppichböden zu erzielen.

HONiTURE H9 Akkusauger nach dem Saugen rieselt alles wieder raus

Von der angegebenen Saugkraft kann man in der Regel 5000 pa abziehen.

Wer in dunklen Bereichen saugt, kann durch LED-Leuchten an der Bodendüse besser nachvollziehen, ob auch alles an Staub und Dreck eingesogen wird. Vorausgesetzt, die Lumenzahl der Leuchten ist hoch genug. So kann für mehr Sicht unter der Kommode, dem Sofa oder dem Bett gesorgt werden.

Laresar Elite 5 mit 33K pa Saugkraft

Gerade bei wenig Licht sind die LED-Leuchten an der Bodendüse praktisch.

Der Laresar Elite 5 verfügt, wie bereits der Elite 4, über eine smarte Schmutzerkennung. Der Sauger schraubt die Power auf Teppichboden hoch und auf Hartböden runter. Möglich wird dies durch entsprechende Untergrunderkennungssensoren an der Bodendüse.

Laresar Elite 5 mit Smart Display und Automatik-Modus

Im Automatik-Modus wird die Saugkraft an den jeweiligen Untergrund angepasst.

Durch die Austauschbarkeit des 2.500 mAh Akkus lässt sich nicht nur die Lebensdauer des Saugers verlängern, sondern auch die Arbeitszeit verdoppeln. Einen passenden Zweit-/Ersatzakku findet man bei Amazon. Die Akkulaufzeit beträgt, je nach gewählter Saugstufe, bis zu 55 Minuten und ist damit die längste aller Laresar-Sauger.

Laresar Elite 5 mit wechselbarem Akku

Dank des wechselbaren Akkus verlängert sich die Lebensdauer des Saugers.

Einschätzung: Laresar Elite 5 kaufen?

Eines muss man Laresar lassen, sie statten ihre Akkusauger stets mit reichlich Features aus. Leider muss man hingegen bei der Verarbeitung und Materialqualität einige Kompromisse eingehen. Ähnliches dürfen wir auch beim Elite 5 erwarten. Wer das verschmerzen kann, bekommt für unter 200€ einen guten Akkusauger mit üppiger Ausstattung.

Lieber eine Alternative? Im Preissegment bis 200€ sind vor allem Modelle wie der Dreame P10 und Shunzao Z11 Max empfehlenswert. Diese haben im Vergleich zum Laresar zwar etwas weniger Features, sind dafür aber deutlich hochwertiger verarbeitet.

Autorenbild Joell

Wer hier schreibt

Hallo zusammen! Mein Name ist Joell und ich bin seit 2020 mit an Bord. Ich habe fünf Jahre bei einem Displayhersteller gearbeitet und bin Feuer und Flamme, euch mit den aktuellsten News und Testberichten zum Thema TVs und Heimkino zu versorgen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte dich auch interessieren…