Roborock E5 Saugroboter jetzt für 229€: Die Budget-Reihe des Herstellers

Roborock, Saugroboter | 0 Kommentare

UPDATE

Den Roborock E5 gibt es gerade in Schwarz und in Weiß bei MediaMarkt für 229€.

Roborock E5: Saugroboter für die ganze Familie?

Vergleichsweise günstige High-End-Saugroboter wie der Roborock S7, der als bislang einziges Modell das Wischmodul bei Teppichen automatisch anheben kann, und die zum S7 zugehörige Absaugstation, die eine beutellose Entleerung der Staubkammer ermöglicht, mischen den umkämpften Markt der Haushaltsrobotik zurzeit sehr auf.

Bringt der chinesische Haushaltshersteller Roborock ein neues Flagship-Produkt auf den Markt, ist das Interesse groß, das Produkt schnell ausverkauft und die Nachfrage nur schwer zu stemmen. Doch Roborock macht nicht nur in High-End, sondern stellt auch mittelklassige, günstigere Modelle wie den Roborock E5 her, der ohne viel High-Tech und mit einer Fernbedienung daherkommt. Welche Zielgruppe wird damit anvisiert?

Roborock E5 Saugroboter App-Interface

Optional und mit wenig Features: Der Roborock E5 lässt sich auch in die Roborock App einbinden.

App, Fernbedienung oder die hauseigene Roborock App (Android, iOS): Der Benutzer bekommt einige Steuerungsmöglichkeiten. Durch die Fernbedienung ist es möglich, den Roboter ohne App zu nutzen.

Zwar erinnert diese Fernsteuerungsmöglichkeit optisch an eine TV-Fernbedienung aus den 90ern, immerhin ist sie aber auf der Rückseite magnetisch und somit auf metallenen Oberflächen magnetisch platzierbar. Roborock nennt dies „MagBase“ und implementierte den Magnetismus bereits beim Roborock H7 Akkusauger.

Roborock E5 Saugroboter Fernbedienung Steuerung Bedienelemente Oberseite

Steuerung via Bedienelementen auf der Oberseite oder Fernbedienung

Produktdaten: Vergleich zum Roborock S7

Modell
Roborock E5Roborock S7
Preis (UVP)299€529€
NavigationGyrosensor mit optischem Sensor auf der UnterseiteLaser-Raumvermessung via LDS
Saugkraft2500 pa2500 pa
AppXiaomi Home (Android, iOS) & Roborock (Android, iOS)Xiaomi Home (Android, iOS) & Roborock (Android, iOS)
Akkukapazität5200 mAh5200 mAh
Arbeitszeit auf niedrigster Saugstufe200 Min.180 Min.
Ladezeit5 h5 h
Maximale Lautstärkekeine Angabe67 dB
Maße35,0 x 35,0 x 9,0 cm35,3 x 35,0 x 9,65 cm
Staubkammer640 ml470 ml
Wassertank180 ml 300 ml
SprachsteuerungJaJa
Live-MappingNeinJa
Selektive RaumeinteilungNeinJa
Mehr-Etagen-SpeicherungNeinJa
Steigungenbis zu 2 cmbis zu 2 cm

Über 3 h Arbeitszeit (200 Min. auf niedrigster Saugstufe), eine 640 ml große Staubkammer und eine Saugkraft von 2.500 pa (wie Roborock S7 auch) lesen sich auf dem technischen Datenblatt sehr gut. Woran es hapern könnte, ist die Navigation.

Unsere Einschätzung

Roborocks E-Reihe ist nicht als technologische Weiterentwicklung bisheriger Modelle zu verstehen, so auch nicht der E5. Ich (Tim) durfte die bisherigen Modelle der Reihe bereits testen und war bislang nicht sonderlich angetan davon. Das muss ich aber auch gar nicht sein, da ich absolut nicht zur Zielgruppe gehöre.

Der Roborock E5 richtet sich an Menschen, die keine funktionell überladene App mit allerlei Spielereien und Finessen benötigen, sondern einen Saugroboter suchen, der ohne viel Zutun Haushaltsarbeit abnimmt und dabei nicht allzu teuer ist.

Daher findet sich auch die Fernbedienung im Lieferumfang: Man kann die App nutzen, verpasst aber ohne App-Einbindung auch nicht allzu viel. Ein Roboter, den man sich etwa in Mehrgenerationenhäusern oder als Geschenk für die Eltern vorstellen kann. Kein Roboter für Tech-Nerds.  

Autorenbild Tim Testsieger TV

Wer hier schreibt

Hi zusammen! Ich bin Tim und teste seit nunmehr fünf Jahren Saugroboter, Akkusauger und zig weitere smarte Haushaltsgeräte. Mein Ziel: Euch zu zeigen, wie man mehr Freude und weniger Arbeit im Haushalt haben kann. Zu diesem Zweck gründete ich 2017 die Facebook-Gruppe “Saugroboter-Community“, in der ich euch gerne willkommen heiße.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dich auch interessieren…