31. Juli 2022

Crowdfunding-Highlights im Juli 2022: Die spannendsten Produkte & Projekte

Crowdfunding, TV, Ultrakurzdistanz-Projektor | 0 Kommentare

Crowdfunding ist aus Unternehmenssicht eine äußerst spannende Art der Kundeneinbindung: Man erhält nicht nur finanzielle Unterstützung in der Produktion, sondern bekommt auch bereits in der Entwicklungsphase Feedback und Verbesserungsvorschläge zu einem neuen Produkt. Zudem zeichnet sich schnell ab, wie groß das Kundeninteresse auf dem Markt ist.

Doch auch vonseiten des interessierten Kunden kann eine Crowdfunding-Finanzierung sinnvoll sein: Man erhält das Produkt vor allen anderen und noch dazu zu einem günstigeren Preis als dem späteren Launch-UVP.

Die Kehrseite der Medaille: Es gibt im Crowdfunding keinerlei Garantie, ein monetär unterstütztes Produkt zu erhalten. Wird mit einer Kampagne etwa nicht das Finanzierungsziel erreicht, können Unterstützende leer ausgehen.

Ihr merkt: Crowdfunding ist eine spannende, teils nervenaufreibende Angelegenheit. Wir haben euch unsere Crowdfunding-Highlights des Monats Juli 2022 herausgesucht.

Highlight #1

Paris Rhône Laser Projector: 4K-Bild im Wohnzimmer

Das Unternehmen Paris Rhône wurde bereits 1905 gegründet und blickt daher auf eine lange Unternehmensgeschichte zurück, die in den 80er Jahren endete und erst im 21. Jahrhundert wiederbelebt wurde. Unter diesem Namen fertigt der Hersteller nun diverse Haushaltselektronik, und nun auch einen Ultrakurzdistanz-Projektor, der im Crowdfunding bei Indiegogo finanziert wird.

Paris Rhône Laser Projector mit 4K & 2000 ANSI Lumen

Ultrakurzdistanz-Projektor von Paris Rhône 

Der erste ALPD-Projektor des Herstellers setzt auf eine 4K-Auflösung (per E-Shift) und eine maximale Helligkeit von 2.000 ANSI Lumen. Die Lebensdauer des Lasers beträgt laut des Unternehmens 25.000 Stunden, daher muss man sich wenig Sorgen um die Haltbarkeit der Lichtquelle machen. Damit das Bild nicht verzerrt dargestellt wird, nutzt der Hersteller eine Keystone-Trapez-Korrektur mit 8-Punkt-Warping und Autofokus, wodurch sich das Bild automatisch ausrichtet.

Paris Rhône Laser Projector mit 80 bis 150 Zoll Projektionsfläche

Der Projektor bietet eine 4K-Auflösung und 2.000 ANSI Lumen.

Zu den weiteren Bildeigenschaften des Beamers zählen ein Kontrastverhältnis von 3000:1 sowie eine HDR10-Unterstützung. Außerdem deckt der Beamer den bekannten Rec.709-Farbraum zu 100 Prozent ab. Alles Werte, die zwar ganz nett sind, aber uns auch nicht vom Hocker hauen. Die Bildwiederholfrequenz liegt laut dem Hersteller bei 60 Hz und wird durch die MEMC-Technologie (Motion Estimation, Motion Compensation) unterstützt.

Der Beamer projiziert, je nach Abstand zwischen Projektor und Wand bzw. Leinwand, ein 80 bis 150″ großes Bild. Ab einem Abstand von 15 cm liegt die Projektionsfläche bereits bei 80″, die maximale Projektionsfläche von 150″ wird hingegen ab einem Abstand von 48 cm erreicht.

Crowdfunding-Highlights Juli 2022 Ultrakurzdistanz-Projektor Beamer

Für 150 Zoll benötigt der Beamer nur 45 cm Abstand zur (Lein-)Wand.

 Preislich ist der 4K-Ultrakurzdistanz-Projektor für umgerechnet 1.750€ erhältlich. Dieser Preis beschränkt sich auf das Crowdfunding, sobald es der Beamer in den Handel schafft, wird der Preis auf 2.450€ angehoben. Die Auslieferung des Beamers erfolgt ab Oktober 2022.

Highlight #2

NaTiddy Gecko Plus reinigt Pools

Selbstredend haben nicht wir alle einen Pool zuhause und wenn doch, werden diese weniger genutzt als ursprünglich angedacht. Oft hat man durch die aufwendige Wartung und Reinigung auch mehr Arbeit als Vergnügen mit dem kühlen Nass für zuhause.

Für diejenigen unter uns, die sich für eine Abkühlung nicht weit weg bewegen müssen, gibt es Poolroboter wie den NaTiddy Gecko Plus, die automatisch für jederzeit saubere Schwimmareale sorgen sollen. Der Poolroboter wird via Crowdfunding auf Kickstarter finanziert und zeichnet sich vor allem durch eine enorme Kletterfähigkeit aus.

Der 9,48 kg schwere und kabelgebundene Helfer mit den Maßen 44,9 x 40,3 x 23,6 cm bringt einen dichten Filterkorb mit einer Kapazität von 5 µm (Mikrometer) mit und soll Steigungen von bis zu 90° erklimmen können. Was im Vergleich zu einem Mähroboter (Durchschnitt 40° Steigung) zunächst beeindruckend klingt, ist aber auch zwingend notwendig, da Pools nahezu immer eine Kastenform mit geraden Außenwänden aufweisen.

NaTiddy Gecko Plus Poolroboter Kletterfähigkeit Crowdfunding

90° steil klettern ist lobenswert, aber auch notwendig.

„NaTiddy“ ist eine ungewöhnliche Umschreibung aus dem Englischen und bedeutet sowas wie „nett“. Warum auch nicht, schließlich ist es ziemlich nett von dem Roboter, dass er uns die lästige Reinigungsarbeit abnehmen möchte.

NaTiddy Gecko Plus Poolroboter Crowdfunding Reinigung Verschmutzung Pool

Mit diesen Verunreinigungen soll der NaTiddy Gecko Plus fertig werden.

Der Preis von umgerechnet 565€ im Crowdfunding ist – betrachtet man den Funktionsumfang – im Vergleich zu vielen anderen Modellen recht günstig. Sich den Poolroboter zu einem günstigeren Preis als zum offiziellen Launch zu sichern, kann sich hier also durchaus lohnen. Der Versand erfolgt laut Kampagnen-Seite ab September 2022, zwei Jahre Herstellergarantie gibt es obendrauf.

Highlight #3

Philips Screeneo U4: Günstiger und guter Ultrakurzdistanz-Beamer

Philips schickt mit dem Screeneo U4 einen Ultrakurzdistanz-Beamer ins Crowdfunding, der auf eine Full-HD-Auflösung setzt und bereits ab August 2022 lieferbar ist. Besonders der verlockende Preis von lediglich 599€ macht den Beamer zu einer interessanten Wahl.

Philips setzt beim Screeneo U4 auf eine Full-HD-Auflösung und eine maximale Helligkeit von 400 Lumen. Dadurch eignet sich der Beamer vorwiegend für stark abgedunkelte Räume. Für den Einsatz bei Tageslicht ist das Modell nicht die richtige Wahl. Aufgrund der niedrigen Spitzenhelligkeit fällt die HDR10-Unterstützung nicht allzu sehr ins Gewicht.

Die Lebensdauer des Lasers beträgt laut dem Unternehmen 30.000 Stunden, daher muss man sich wenig Sorgen um die Lichtquelle machen. Ab einem Abstand von 19,5 cm, zwischen dem Laser und einer Wand bzw. einer Leinwand, schafft der Ultrakurzdistanz-Projektor eine Projektionsfläche von 60″. Die maximale Projektionsfläche von 80″ wird bei einem Abstand von 30,5 cm realisiert.

Philips Screeneo U4 Beamer Spitzenhelligkeit

Durch eine Helligkeit von 400 Lumen eignet sich der Beamer für abgedunkelte Räume.

Damit das Bild nicht verzerrt dargestellt wird, nutzt der Hersteller eine Keystone-Trapez-Korrektur mit 4-Punkt-Warping. Für eine gerade Ausrichtung des projizierten Bildes verfügt der Laserprojektor außerdem über einen KI-basierten-Autofokus. Die Bildwiederholfrequenz liegt bei 60 Hz und laut Philips eignet sich der Beamer auch fürs Gaming. Die Latenz von 30 ms unterstreicht dies allerdings nur bedingt. Zum Vergleich, bei einem modernen TV liegt die Latenz bei um die 10 ms.

Philips Screeneo U4 Beamer Latenz Gaming

Für Gaming eignet sich der Beamer aufgrund der höheren Latenz nur bedingt.

Preislich ist der Ultrakurzdistanz-Projektor für 599€ erhältlich. Dieser Preis beschränkt sich auf das Crowdfunding, sobald es der Screeneo U4 in den Handel schafft, wird der Preis auf 1199€ angehoben. Die Auslieferung des Beamers erfolgt bereits im August 2022.

Autorenbild Tim Testsieger TV

Wer hier schreibt

Hi zusammen! Ich bin Tim und teste seit nunmehr fünf Jahren Saugroboter, Akkusauger und zig weitere smarte Haushaltsgeräte. Mein Ziel: Euch zu zeigen, wie man mehr Freude und weniger Arbeit im Haushalt haben kann. Zu diesem Zweck gründete ich 2017 die Facebook-Gruppe “Saugroboter-Community“, in der ich euch gerne willkommen heiße.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dich auch interessieren…