31. Dezember 2021

Crowdfunding-Highlights im Dezember 2021: Die spannendsten Projekte & Produkte

Crowdfunding | 0 Kommentare

Crowdfunding-Highlights Dezember 2021 mit schnellster Heim-Eismaschine

Crowdfunding ist aus Unternehmenssicht eine äußerst spannende Art der Kundeneinbindung: Man erhält nicht nur finanzielle Unterstützung in der Produktion, sondern bekommt auch bereits in der Entwicklungsphase Feedback und Verbesserungsvorschläge zu einem neuen Produkt. Zudem zeichnet sich schnell ab, wie groß das Kundeninteresse auf dem Markt ist.

Crowdfunding Highlights Dezember 2021 HUENIT Soff.ice EVO

Die Crowdfunding-Highlights im Dezember

Doch auch vonseiten des interessierten Kunden kann eine Crowdfunding-Finanzierung sinnvoll sein: Man erhält das Produkt vor allen anderen und noch dazu zu einem günstigeren Preis als dem späteren Launch-UVP. Die Kehrseite der Medaille: Es gibt im Crowdfunding keinerlei Garantie, ein monetär unterstütztes Produkt zu erhalten. Wird mit einer Kampagne etwa nicht das Finanzierungsziel erreicht, können Unterstützende leer ausgehen.

Kickstarter Information Belohnung Finanzierung Crowdfunding

Ihr merkt: Crowdfunding ist eine spannende, teils nervenaufreibende Angelegenheit. Wir haben euch unsere Crowdfunding-Highlights dieses Monats (Dezember 2021) rausgesucht. Alle können noch unterstützt werden.

Highlight #1

Soff.ice: Eiscrememaschine für zuhause

Was zunächst nicht wie ein Winter-Gadget klingt, kann sich aber doch als eins entpuppen: Wozu noch hohe Kugelpreise für Eiscreme ausgeben, wenn man sich den lasterhaften Genuss auch einfach zuhause selbst machen kann — zu jeder Jahreszeit!

Soff.ice Eiscrememaschine für Zuhause Eis

Okay, wir sind interessiert. Mehr davon!

Als Dessert, nach einer Trennung oder einfach zwischendurch: Eis geht fast immer. Bereits 20 Jahre beschäftigt sich Soff.ice mit der maschinellen Herstellung von Eis und möchte uns nun mit schmackhaften Erlebnissen in den eigenen vier Wänden versorgen. Mit ein paar Vorbereitungen soll die Erstellung eines Eis nur eine Minute in Anspruch nehmen. Klingt gut, schmeckt hoffentlich auch!

Highlight #2

HUENIT: Der smarte Roboterarm für alles

Handyhalterung zum Filmeschauen, 3D-drucken, Laser-Engraver, Stifte führen, Objekte ansaugen und anheben, Kaffebecher halten … HUENIT: Ein smarter Roboterarm, der alles kann?

HUENIT AI Roboterarm

HUENIT kann den Kochlöffel schwingen, während wir uns anderweitig beschäftigen.

HUENIT AI Roboterarm Kochloeffel

So kann das etwa aussehen.

Mit einer Reichweite von 39 cm ist dieser mit fünf verschiedenen, aber großflächig nutzbaren Funktionen ausgestattete Roboterarm alles andere als nur für Roboter-Nerds und Bastler. Bis zu 750 g kann der Arm anheben und eignet sich somit für viele, bereits weiter oben genannte Einsatzgebiete.

Was wäre ein Roboter Ende 2021 ohne AI und smarte Funktionen? Eine 2 MP AI-Kamera, kombiniert mit einer in 30 fps auflösenden „Robotersicht“ soll es HUENIT ermöglichen, Objekte und Menschen identifizieren zu können. Wie gut dies in der Praxis funktioniert und wie viel an HUENIT noch Prototyp ist, ist auf Entfernung schwer einzuschätzen.

HUENIT AI Roboterarm Objekterkennung

HUENIT hat sehr viel Crowdfunding-Charakter, was nicht unbedingt positiv gemeint ist.

Ebenso mit dabei sind ein 2,4″ Touch-Display, LED-Animationen (der Augen des Roboters bspw.) und eine Form der Spracherkennung. Mit fünf verschiedenen Aufsätzen (3D-Drucker, Laser-Engraver, Stifthalter, Saugaufsatz und Creator-Modus) bietet der Roboterarm viele Möglichkeiten, sich kreativ auszutoben.

Highlight #3

EVO CLEANER: Handsauger & Luftpumpe in einem Gerät

Im Grunde sagt die Überschrift schon alles aus: Der EVO CLEANER ist ein handlicher, kleiner Begleiter, den man ins Handschuhfach des Autos stecken kann, damit man ihn direkt griffbereit hat, wenn die Kinder die Rückbank wieder vollgekrümelt haben. Zudem ist eine Luftpumpe integriert, was keine Weltneuheit, aber eine durchaus logische Kombination darstellt. 

EVO Cleaner 2 in 1 Staubsauger Luftpumpe

Passt in die Getränkehalterung und das Handschuhfach. 

40 Min. Akkulaufzeit bei einer Saugkraft von 5.000 pa sind mittelmäßige bis eher schwache Werte, mit der Luftpumpe lassen sich aber beim Strandbesuch die Luftmatratze und diverse Bälle aufpumpen. Aufgeladen wird das Gerät mittels USB-C.

Joa. Mit dem EVO CLEANER kann man das Auto nicht ordentlich reinigen und auch keine Autoreifen aufpumpen. Entsprechend empfehlen wir euch, hier lieber separate Geräte zu nutzen, etwa einen Handsauger und die äußerst leistungsstarke Xiaomi-Luftpumpe. Mit letzerer kann man nämlich wirklich Autoreifen aufpumpen.

Wie steht ihr zu Crowdfunding? Habt ihr bereits etwas über Indiegogo oder Kickstarter finanziert – mit welchen Erfahrungen? Schreibt uns gerne in der Kommentarfunktion!

Autorenbild Tim Testsieger TV

Wer hier schreibt

Hi zusammen! Ich bin Tim und teste seit nunmehr fünf Jahren Saugroboter, Akkusauger und zig weitere smarte Haushaltsgeräte. Mein Ziel: Euch zu zeigen, wie man mehr Freude und weniger Arbeit im Haushalt haben kann. Zu diesem Zweck gründete ich 2017 die Facebook-Gruppe “Saugroboter-Community“, in der ich euch gerne willkommen heiße.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dich auch interessieren…