Shellbot SL60 für 249€ bei Amazon: AI-Saugroboter mit 4.000 pa Saugkraft & Objekterkennung im Test

Bagotte, Saugroboter | 4 Kommentare

UPDATE

Starker Preis: Den Shellbot AI Saugroboter erhaltet ihr als Black-Friday-Deal mit einem 30€-Rabattgutschein gerade bei Amazon für 249,99€.

Shellbot SL60: AI-Modell aus dem Nichts

Aus dem Nichts ein chinesischer Hersteller, der ohne Vorkenntnis in der Haushaltsrobotik einen AI-fähigen Saugroboter auf den Markt bringt? Falsch gedacht! Shellbot ist zwar ein bis dato unbeschriebenes Blatt, gehört aber zum Hersteller Bagotte, welcher sich mit Saugrobotern im Budget-Segment einen Namen gemacht hat.

Kann Shellbot mit AI und 3D-Hinderniserkennung bei ECOVACS, Dreame & Co. mithalten?

Shellbot SL60 AI Saugroboter Design Optik Oberseite

Der Shellbot erkennt auch kleine Hindernisse und weicht diesen aus.

Produktdaten: Vergleich zum 360 S10

ModellbezeichnungShellbot SL60360 S10
Preis (UVP)399€499€
Saugkraft4.000 pa3.300 pa
NavigationLiDAR mit dToF-TechnologieTriple-eye LiDAR mit dToF-Technologie
Staubkammer480 ml500 ml
Wassertank für Wischfunktion
240 ml520 ml
Arbeitszeit200 Min.180 Min.
Akku5.200 mAh5.000 mAh
Ladezeit5 h5 h
Lautstärke69 dB auf mittlerer Saugstufe45-67 dB je nach Saugstufe
Teppicherkennung (erhöht Saugkraft)JaJa
3D-KartendarstellungNeinJa
Selektive RaumeinteilungJaJa
EtagenspeicherungJa, bis zu fünf Karten speicherbarJa, bis zu zehn Karten speicherbar
Maße35,0 x 35,0 x 9,5 cm35,0 x 35,0 x 8,5 cm
CE-KennzeichenJaJa

Lieferumfang des Shellbot SL60

Mit den Maßen 35,0 x 35,0 x 9,5 cm ist der Saugroboter für ein Modell mit LDS-Turm durchschnittlich hoch, kommt aber nicht unter so viele Möbelstücke wie etwa ein 8 cm flacher Dreame F9. Solltet ihr auf der Suche nach einem extrem flachen Saugroboter sein, der trotzdem gut navigiert, schaut euch den Xiaomi Ultra Slim mal genauer an.

Lieferumfang

  • der Saugroboter selbst (mit bereits eingesetzter Staubkammer)
  • Hybridtank aus Staubkammer und Wassertank 
  • Wischmodul mit angebrachtem Mikrofasertuch
  • zusätzliches Mikrofasertuch
  • Fernbedienung inkl. zwei AAA-Batterien
  • zwei Bürstenköpfe (einer davon als Ersatz)
  • Ladestation mit EU-Netzteil
  • kleines Reinigungswerkzeug
  • Bedienungsanleitung, Quick Start Guide und App-Anleitung
Shellbot SL60 AI Saugroboter Lieferumfang

Lieferumfang des Shellbot SL60

Fein mitgedacht: Auf der Unterseite der Ladestation findet sich die Möglichkeit, das Ladekabel aufzurollen, sodass dieses weder Mensch noch Tier noch Roboter als Stolperfalle dienen kann. 

Shellbot SL60 AI Saugroboter Kabelmanagement auf Rückseite

Durch Kabelmanagement auf der Rückseite der Station wird das Kabel nicht zur Stolperfalle.

An Steuerungsmöglichkeiten mangelt es beim 35,0 x 35,0 x 9,5 cm Shellbot nicht: App, Buttons auf der Oberseite, Sprachsteuerung und sogar eine mitgelieferte Fernbedienung stehen zur Verfügung.

Oberhalb des Laser-Turms finden sich zwei Bedienelemente. Über das eine startet und stoppt man den Roboter, schaltet diesen zudem dort aus, ein Knopfdruck auf den anderen Button schickt den SL60 zurück zu seiner Ladestation.

Shellbot SL60 AI Saugroboter Fernbedienung

Eine beigelegte Fernbedienung ermöglicht App-freie Steuerung.

Steuerung und Arbeitszeit bieten Spielraum

Der 5.200 mAh große Akku ermöglicht eine Arbeitszeit von 200 Min. auf der niedrigsten von vier Saugstufen. Hier ist der Hersteller sehr genau in seinen Angaben und weist der entsprechenden Saugkraft auch die Arbeitszeit zu, die der Saugroboter auf dieser Stufe schafft:

  • 800 pa: 60 Min. Arbeitszeit
  • 1.600 pa: 100 Min.
  • 3.000 pa: 150 Min.
  • 4.000 pa: 200 Min.

Sollte die Arbeitszeit nicht ausreichen (was nur bei sehr großen Räumlichkeiten oberhalb der 200 m² der Fall sein dürfte), beherrscht der Shellbot auch die fortgesetzte Reinigung. Diese muss man in den App-Einstellungen allerdings einschalten.

INFO

Unter der Funktion „fortgesetzter Reinigung“ versteht man das Zwischenladen des Saugroboterakkus während einer laufenden Reinigung. Der Roboter fährt zurück zu seiner Ladestation, wenn er merkt, dass er die gesamte Fläche nicht mit einer Akkuladung schafft,
lädt den Akku an der Station auf und setzt die Reinigung an der Stelle fort, an der er die Reinigung unterbrochen hat.

Shellbot SL60 AI Saugroboter LED-Ring Leuchten

Sehr cool: Ein LED-Ring leuchtet, während der Akku an der Ladestation aufgeladen wird.

Sensorik, App und Kartenspeicherung

Kein smarter Saugroboter ohne App (für Android & iOS) und cool klingender Sensorik, klar. Mittels dToF-Laser-Navigation scannt der Shellbot die Räumlichkeiten, navigiert darüber und teilt die erkannten Umrisse auf einer virtuellen Karte in der App in einzelne Räume ein. So lässt sich etwa das Badezimmer mit der Wischfunktion bearbeiten und das Arbeitszimmer nur saugen (oder eben auch wischen).

Shellbot SL60 AI Saugroboter App selektive Raumeinteilung

Für jeden Raum lässt sich einzeln einstellen, auf welcher Stufe gesaugt oder gewischt werden soll.

INFO

Mit optischen Sensoren wie einem dToF (distance Time of Flight) erfassen Saugroboter Türen und Durchgänge deutlich genauer und können sich in den vier Wänden noch besser orientieren. Technisch betrachtet misst der Haushaltsroboter mit dem dToF Distanzen mit einem Laufzeitverfahren (Geschwindigkeit + Entfernung). Optische Sensoren sind Geräte, die mittels Licht Gegenstände erfassen und nicht zu verwechseln mit Kameras.

Was wir uns bei jedem Saugroboter wünschen würden: Die App des Shellbot bietet die Erstellung einer „Schnellkarte“. Hierbei fährt der Roboter (nicht saugend) nur wenige Minuten durch alle Räume und scannt die Umrisse, die er vorfindet. Er teilt die Räume auf der Karte automatisch ein und färbt diese unterschiedlich, sodass Nutzer*innen diese besser unterscheiden und gezielt ansteuern können.

Auf diese Weise ist die virtuelle Karte (Map) innerhalb kürzester Zeit erstellt und kann bereits mit virtuellen Sperrbereichen und ähnlichem versehen werden, bevor der Shellbot wirklich zur Tat schreitet und saugt, wischt usw.

Shellbot SL60 AI Saugroboter App Schnellkartenerstellung

Schnellkartenerstellung? Gefällt uns sehr!

Bis zu fünf Karten sind in der App speicherbar, jede einzelne lässt sich mit No-Go-Zonen oder Nicht-Wisch-Zonen spicken, ergo mit virtuellen Sperrgebieten, die der Saugroboter nicht abfahren soll. Wer möchte, kann den Shellbot auch via Amazon Alexa oder Google Assistant sprachsteuern.

Shellbot SL60 AI Saugroboter App virtuelle Wände No-Go-Zonen Mapping

Virtuelle Sperrgebiete auf bis zu fünf Karten

Arbeitsweise in den vier Wänden

Der Shellbot SL60 fährt zunächst die äußeren Bereiche ab, merkt sich erste Raumabgrenzungen und vor allem Eingänge und fährt diese eingegrenzten Bereiche dann in geraden Bahnen ab. Auf diese Weise erschließt er sich Raum für Raum, was die vorangegangen Screenshots verdeutlichen. Durch diese Vorgehensweise bleibt kein Bereich „unbefahren“.

Shellbot SL60 AI Saugroboter Sensorik vorne

Durch den LDS obendrauf und die vorne verbaute Sensorik findet sich der Shellbot gut zurecht.

Saugroboter haben im Haushalt eine Menge natürlicher Feinde wie Hochflorteppiche oder Türschwellen. Mit diesen kommt der AI-Roboter aber noch zurecht. Einen absoluten Endgegner stellen aber Freischwingerstühle dar. Nur zu gerne fahren sich die runden Haushaltshelfer hier fest, so auch der Shellbot. Was man verteidigend aber dazusagen muss: Andere Modelle schneiden hier nicht besser ab.

Ein Blick in unseren Saugroboter-Trick #4 hilft euch hier weiter, wenn ihr die Freischwingerstühle nicht mit einer No-Go-Zone auf der virtuellen Karte versehen möchtet.

Shellbot SL60 AI Saugroboter Bauhöhe

Möbel müssen mindestens 11 cm hoch sein, damit der SL60 drunterpasst.

Die Vielzahl an Sensoren, welche etwa vor Treppenabstürzen schützt, das Wiederfinden der Lade- oder Absaugstation ermöglicht oder auf Teppiche aufmerksam macht, machen den Saugroboter zu einem hochsensiblen Kerlchen. Mit Möbelstücken und anderen Hindernissen geht er sehr sorgsam um und lässt dabei keinen zugänglichen Bereich aus.

Die App im Detail: Einstellungen und Funktionen

Im Grunde bietet die Shellbot App alles, was man benötigt, darüber hinaus aber auch ein paar Highlights, die wir in der folgenden Auflistung fett markiert haben.

Funktionen und Einstellungen in der App

  • Saugroboter starten, stoppen bzw. zur Ladestation zurückschicken
  • Live-Mapping mit selektiver Raumeinteilung: Räume einzeln ansteuern, einteilen und verbinden
  • Saug- und Wischstufe vierstufig einstellen
  • AI-Erkennung ein/ aus
  • Y- oder S-Wischmodus
  • Teppich-Boost: Erhöht auf Teppichen automatisch die Saugkraft auf das Maximum
  • Teppicherkennung bei angebrachter Wischfunktion
  • Arbeitszeiten einplanen
  • Verbrauchsmaterialstatistik der Einzelteile (Filter usw.)
  • No-Go-Zonen und virtuelle Wände einrichten
  • Reinigung fortsetzen: Zwischenladen des Saugroboterakkus während einer laufenden Reinigung
  • Kalibrierung: Der SL60 checkt seine Bestandteile (Sensorik usw.) einzeln durch und informiert über eventuelle Fehler
  • DND-Modus (Do Not Disturb): Einstellbarer Zeitraum, in dem der Saugroboter nicht oder nur leise arbeiten darf.
  • Kartenspeicherung (bis zu fünf)
  • Firmware-Updates herunterladen und installieren
  • Sprachmeldungen: Ein bzw. aus, Lautstärke, Sprache (auch Deutsch)
  • Reinigungsprotokolle: gereinigter Bereich in m² sowie Dauer der Reinigung
Shellbot SL60 AI Saugroboter App Fernbedienung Verbrauchsmaterialstatistik

An App-Einstellungen fehlt es beim Shellbot SL60 nicht.

INFO

Solltet ihr Schwierigkeiten bei der WLAN- und App-Einbindung eures Saugroboters haben, hilft euch dieser Ratgeber weiter.

Die Wischfunktion des Shellbot SL60

Die Wassermenge, die bei Verwendung der Wischfunktion auf das Mikrofasertuch abgegeben wird, kann in der App vorgegeben werden. Hybridtanks, wie einer beim Shellbot SL60 beiliegt, bieten den Vorteil, dass man den Saugroboter gleichzeitig saugen und wischen lassen kann, ohne dass man die Staubkammer gegen einen Wassertank austauschen muss.

Nachteil: Hybridtanks sind insgesamt kleiner als — einzeln betrachtet — Staubkammer (hier 480 ml) und Wassertank (260 ml). Shellbot löst dieses Dilemma clever und legt einfach einen Hybridtank UND eine Staubkammer bei.

Shellbot SL60 AI Saugroboter Staubkammer Wassertank Hybridkammer

Staubkammer (l.) und Hybridtank (r.)

Die Räume lassen sich voreingestellt separat nur saugen oder ausschließlich wischen. Sprich, es lässt sich vorgeben, dass der Roboter im Wohnzimmer um 14 Uhr nur wischt und um 17 Uhr im Arbeitszimmer nur saugt (beispielhaft). Selbstredend ist auch beides gleichzeitig möglich.

Shellbot SL60 AI Saugroboter Unterseite

Auf der Unterseite muss zum Wischen noch das Wischmodul angebracht werden.

Eine weitere praktische Einstellung soll nicht außen vor gelassen werden: In den App-Einstellungen lässt sich der Y-Reinigungsmodus für die Wischfunktion anwählen. Dies sorgt für ein deutlich intensiveres Wischen als das klassische, gerade Abfahren der Räume.

Shellbot SL60 AI Saugroboter App Einstellungen

Y-Modus für intensiveres Wischen auswählen (l.)

Wählt man dies in der App aus, meidet der Saugroboter bei angebrachter Wischfunktion sogar Teppiche. Dadurch kann man simpel vermeiden, dass diese nass werden.

INFO

Was beim Einsatz von Wischrobotern auf Fliesen, Laminat und vielen weiteren Bodentypen zu beachten ist, könnt ihr in diesem Ratgeber nachlesen. Welche Reinigungsmittel für Hybrid- (Saugen und Wischen) und Wischroboter am besten geeignet sind, steht hier.

Wie gut funktioniert die AI-Objekterkennung?

Ob man den Shellbot SL60 anderen Modellen mit einem solchen Funktionsumfang vorzieht (etwa dem Laresar L6 Pro), steht und fällt nicht nur mit dem Preis, sondern auch damit, wie gut die AI-Objekterkennung in der Praxis funktioniert. Denn klar ist: Je besser die Hinderniserkennung, umso freimütiger kann man einen Saugroboter ohne Aufsicht arbeiten lassen. Zu diesem Zweck wurden dem Robotergehirn zehntausende Bilder von üblichen Objekten im Haushalt eingespeist.

Folgende Objekte soll der Shellbot SL60 erkennen und umfahren können:

  • Schuhe
  • Socken
  • Haustierfäkalien
  • Barhockersockel
  • Personenwaagen

Wird ein Objekt korrekt erkannt, wird dieses als entsprechend passendes Symbol auf der virtuellen Karte angezeigt (s. folgende Screenshots). Soviel zur Theorie.

Shellbot SL60 AI Saugroboter App Einstellung Objekterkennung Teppich

Ob man die AI und Teppicherkennung nutzen möchte, lässt sich in der App einstellen.

Entspechend verteilten wir verschiedenste Gegenstände auf dem Boden in verschiedenen Zimmern, mussten hier aber leider feststellen, dass die AI-Erkennung nur bedingt funktioniert. Ist ein Hindernis zu groß oder zu klein (was offenbar zumeist der Fall ist), wird dieses nicht als Piktogramm in der App angezeigt, aber dennoch umfahren. Sprich, das Hindernis wird als solches erkannt, nur eben nicht zwingend als passendes Objekt.

Shellbot SL60 AI Saugroboter App Objekterkennung kleiner Hindernisse

An den beiden markierten Stellen sollte eigentlich ein Schuhsymbol zu sehen sein.

Müssen wir unbedingt auf der virtuellen Karte nachvollziehen können, welches Objekt der Saugroboter umkurvt hat? Nein, hauptsache, er fährt nicht dagegen und/oder schleift es mit sich. Somit funktioniert die Objekterkennung vielleicht nicht ganz wie beworben, bietet aber dennoch einen gesteigerten Mehrwert.

Generell muss man Shellbot hier ein Kompliment machen: Der SL60 navigiert so präzise, dass er seinen Stoßdämpfer, den Bumper, in unserer Testphase nicht einmal verwenden musste. Wer also Sorge um sensible Möbelstücke hat, bekommt hiermit eine sehr gute und günstige Option.

Fazit: Shellbot SL60 kaufen?

Der Preis für den Shellbot SL60 geht völlig in Ordnung. Je nach Angebot für unter 300€ bekommt man hier eine Menge geboten. Zig App-Funktionen, sehr gute Navigation, Teppichmeidung beim Wischen … die Pro-Liste ist lang. 

Möchte man meckern, könnte man sich die deutsche App-Übersetzung, die Materialqualität sowie die Objektdarstellung auf der virtuellen App-Karte vorknöpfen, das wäre aber in dieser Preisklasse nicht angemessen. Bagottes Tochterfirma Shellbot hat hier zwar nicht das heißeste AI-Eisen im Feuer, dafür aber eine echte Preis-Leistungsempfehlung.

Pro

  • viele App-Funktionen
  • präzise Navigation
  • Preis-Leistung
  • hohe Saugkraft
  • meidet Teppiche beim Wischen
  • Fernbedienung liegt bei
  • Schnellkartenerstellung

Kontra

  • Objekterkennung funktioniert, aber nicht zuverlässig
  • Materialqualität könnte höher sein
Autorenbild Tim Testsieger TV

Wer hier schreibt

Hi zusammen! Ich bin Tim und teste seit nunmehr fünf Jahren Saugroboter, Akkusauger und zig weitere smarte Haushaltsgeräte. Mein Ziel: Euch zu zeigen, wie man mehr Freude und weniger Arbeit im Haushalt haben kann. Zu diesem Zweck gründete ich 2017 die Facebook-Gruppe “Saugroboter-Community“, in der ich euch gerne willkommen heiße.

4 Kommentare

  1. Uwe Kaufmann

    Hallo..
    Es wäre gut zu wissen, wer den AI Shellbot in DE vertreibt.
    Wenn Support nicht gesichert ist.. ist es quasi ein Einmal- product. Dafür aber zu teuer

    Antworten
    • Tim

      Hi Uwe, gebe ich dir recht, bin auch nicht wirklich überzeugt von dem Gerät, wollte es euch aber auch nicht vorenthalten hier. Liebe Grüße Tim

      Antworten
    • spyro

      Der Amazon Link funktioniert nicht, kostet dort 460 EUR…

      Antworten
      • Tim

        Hi spyro, danke für den Hinweis. Wir können natürlich nicht immer alle Links aktuell halten und bei diversen Angeboten geht es dann immer sehr schnell … ich aktualisiere die Preise aber eben! Liebe Grüße Tim

        Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte dich auch interessieren…