Saugroboter-Trick: Zu niedrige Hindernisse sichtbar machen (z. B. Wäscheständer)

Ratgeber, Saugroboter, Tricks | 7 Kommentare

Wie immer behandeln wir nur schnell und simpel umzusetzende Tricks, die man einfach und ohne viel Know-How zuhause anwenden kann. Hier erfahrt ihr, wie man mit ein paar Wäscheklammern verhindern könnt, dass der Saugroboter sich an zu niedrigen Hindernissen wie Wäscheständer- oder Freischwingerstuhlbeinen festfährt.

Saugroboter Trick zu niedrige Hindernisse erkennbar machen Waescheklammern Tipp

Ist da etwas? Mit Wäscheklammern lassen sich Standbeine für Saugroboter sichtbar machen.

Zu niedrige Hindernisse für den Saugroboter sichtbar machen

Das Bild oberhalb der Überschrift zeigt den Trick bereits eindrücklich. Dort, wo sich unsere runden Haushaltshelfer gerne festfahren, drappiert man einfach ein paar Wäscheklammern und schon erkennen LDS- und AI-Saugroboter, dass sie nicht auf Wäscheständer- oder Standspiegelbeine fahren sollen. Das Hindernis ist durch die Wäscheklammern nicht mehr zu niedrig für die sensorische Erkennung

Das gleiche Prinzip funktioniert unter anderem auch bei Freischwingerstühlen, vorausgesetzt, die Stuhlbeine sind nicht zu dick für Wäscheklammern.

Saugroboter Trick zu niedrige Hindernisse erkennbar machen Waescheklammern

Je mehr und hochwertigere Sensoren am Werk sind, umso besser funktioniert der Trick.

Selbstredend lassen sich Wäscheständer und Co. in der jeweiligen App auf den virtuellen Karten (Mapping) mit virtuellen Wänden oder Sperrbereichen (No-Go-Zonen) für den Roboter ausschließen, doch meidet der Saugroboter diese Möbelstücke oder Vorrichtungen dann vollständig.

Dabei soll der Bereich unter dem Wäscheständer oder Standspiegel schließlich auch gesaugt werden. Und wir möchten ja nur, dass sich unsere runden Freunde nicht festfahren. Somit sind die Wäscheklammern ein probates Mittel, auch wenn sie (je nach Modell) hin und wieder vom Roboter „weggeschnipst“ werden.

Saugroboter Trick zu niedrige Hindernisse erkennbar machen Waescheklammern Waeschestaender

Wäscheklammern am Wäscheständer

Saugroboter Trick zu niedrige Hindernisse erkennbar machen Waescheklammern Waeschestaender Neabot

So fährt sich der Saugroboter nicht fest.

Achja: Die Wäsche sollte man aus Schimmelprophylaxe besser nicht in der Wohnung aufhängen, aber das wisst ihr ja sicher bereits. 😉 Solltet ihr Schwierigkeiten mit der Umsetzung des Tricks oder eine Idee für einen weiteren Saugroboter-Trick haben, schreibt uns gerne in den Kommentaren!

Bisherige Saugroboter-Tricks

Autorenbild Tim Testsieger TV

Wer hier schreibt

Hi zusammen! Ich bin Tim und teste seit nunmehr fünf Jahren Saugroboter, Akkusauger und zig weitere smarte Haushaltsgeräte. Mein Ziel: Euch zu zeigen, wie man mehr Freude und weniger Arbeit im Haushalt haben kann. Zu diesem Zweck gründete ich 2017 die Facebook-Gruppe “Saugroboter-Community“, in der ich euch gerne willkommen heiße.

7 Kommentare

  1. Sebastian Marks

    Ich habe Fensterstopper in U Form (siehe Google Bildersuche) dafür verwendet. Diese stülpt man unter die Standfüsse des Wäscheständers und bocken den Wäscheständer hoch, sodass der Roboter dort nicht mehr drüber fährt und das als Gegenstand erkennt und umfährt. Wesentlich ansehnlicher wie ich finde. Wobei aktuelle smarte Roboter kein Problem haben duerften sich daraus zu befreien. Alte Roboter wie der Roborock S5 haben sich noch festgefahren und aufgebockt.

    Antworten
    • Tim

      Guter Hinweis und gute Umsetzung! Liebe Grüße Tim

      Antworten
    • Petra

      Hallo,
      ich würde dafür Rohrisolierung verwenden, gibts in unterschiedlichen Farben, kann man mit dem Cutter einschneiden und drüber stülpen.

      Antworten
  2. Martin

    Das ist eine seeehr witzige und gute Idee!! Aber ehrlich: im Wohn/-Essbereich fände ich das nicht so ansehnlich. Am Wäscheständer werde ich das aber mal ausprobieren!

    Gibt’s für Freischwinger noch eine andere Möglichkeit? .. oder .. muss man das nur ein mal machen und beim nächsten Mal umfährt er die Stühle dann automatisch?? Nee, oder?

    Antworten
    • Tim

      Hi Martin, leider müssten die immer da sein. Ich weiß, ist nicht optimal, aber eine mögliche Lösung 😀 Ist eine Frage der Optik, ich kann damit gut leben bei mir zuhause. Liebe Grüße Tim

      Antworten
      • Yvonne

        Tausend Dank für diese einfache Idee!!!!
        Der Wäscheständer hat immer Probleme gemacht und da wir viel waschen müssen, steht der auch immer rum, aber nie genau an der selben Stelle.
        Am Wäscheständer stören mich die Klammern optisch überhaupt nicht und es funktioniert super!

        Ich wäre nie drauf gekommen.
        Danke dafür 🙂

        Antworten
        • Tim

          Hi Yvonne, das ist auch absolutes Nerd-Nischenwissen 😀 Ich freue mich aber total, dass ich dir damit weiterhelfen konnte, dafür sind die Saugroboter-Tricks ja gedacht 🙂 Liebe Grüße Tim

          Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dich auch interessieren…