Saugroboter durch 3D-Druck vor Festfahren an Barhockern schützen

Ratgeber, Saugroboter, Tricks | 0 Kommentare

Eines der wohl coolsten Möbelstücke, die man in der Wohnung haben kann, ist der Barhocker. Auf ihm bereitet das Genehmigen eines Feierabend-Drinks gleich doppelt so viel Freude wie auf einem normalen Esstischstuhl. Problematisch aber, wenn man einen Saugroboter sein Eigen nennt, da sich die Haushaltshelfer auf den abgerundet nach oben verlaufenden Unterteilen der Barhocker öfters festfahren.

Aber wenn es Tragevorrichtungen oder Rampen für Türschwellen aus dem 3D-Drucker gibt, gibt es selbstredend auch eine Lösung für Barhocker. Wir haben euch zwei Vorlagen herausgesucht, die man simpel im 3D-Drucker zuhause anfertigen kann.

INFO

Wer keinen 3D-Drucker zuhause hat und auch niemanden kennt, der einen besitzt, kann in unserer Saugroboter-Community nachfragen (Beitrag erstellen). Hier finden sich viele findige 3D-Druck-Tüftler, die gerne weiterhelfen.

Barhocker-Schutz gegen Saugroboter

Auf der Website/Datenbank Thingiverse.com können findige Tüftler ihre Ideen einstellen. Dort findet man 3D-Druckvorlagen, Anregungen und Anleitungen. So auch die zwei hier thematisierten 3D-Druckvorlagen, bzw. -Anleitungen, anhand derer man eine Schutzvorrichtung für seine Barhocker drucken kann.

Für Möglichkeit 1 wurde der GEEETECH A10T 3D-Drucker des Herstellers GIANTARM verwendet. Die Druckvorlage ist auf 3D-Drucker ausgelegt, die mit PLA-Filament drucken. Auch Creality ist hier als Hersteller zu nennen.

Barhocker Saugroboter schützen vor Zusammenstößen 3D-Drucker Trick

Barhocker vs. Saugroboter: Mit 3D-Druck konfliktfrei lösbar.

Durch diese Stoßvorrichtung versucht der Saugroboter nicht mehr, auf die Unterseite des Barhockers zu klettern, da er die Vorrichtung als unüberwindbares Hindernis wahrnimmt und kehrtmacht. Die Druckeinstellungen müssen je nach Maßen der Hocker entsprechend angepasst werden. Auch farblich kann hier selbstredend adjustiert werden, es muss nicht „Banana Green“ sein. 😉

Barhocker Saugroboter schützen vor Zusammenstößen 3D-Drucker Druckvorlage Muster

Clevere Idee, farblich aber wohl nicht für jede Wohnung geeignet.

Möglichkeit 2 verlangt von uns faulen Roboterbesitzern schon etwas mehr ab und ist etwas weniger praktisch. Die Stühle hochzustellen, ist die ohne 3D-Druck entstehende Lösung, wenn man einen Saugroboter fahren lässt. Man kann dies aber deutlich platzsparender und schicker lösen, wie diese 3D-Druck-Idee hier zeigt.

Barhocker Saugroboter schützen vor Zusammenstößen 3D-Drucker hochstellen

Barhocker platzsparend hochstellen, sodass der Saugroboter drunterherfahren kann.

Hier wird als Material zwar PETG (Polyethylenterephthalat) angegeben, der GEEETECH A10T 3D-Drucker oder Modelle des Herstellers Creality eignen sich aber auch hier. 

Die Vorrichtung erscheint uns für Holzhocker geeignet, wir können uns aber nicht so richtig vorstellen, dass hier auch schwere Metallbarhocker halten.

Barhocker Saugroboter schützen vor Zusammenstößen 3D-Drucker Druck Vorlage

Hoffen wir mal, dass das hält.

Barhocker Saugroboter schützen vor Zusammenstößen 3D-Drucker Druck Muster Vorlage

Ein- und ausfahrbar für mehr optische Freiheit

Wer von euch hat Barhocker und Tresen zuhause? Wir sind neidisch!

INFO

Auch Akkusauger können mit 3D-Druck optimiert werden. Wie und welche Möglichkeiten es gibt, könnt ihr hier nachlesen.

Bisherige Saugroboter-Tricks

Autorenbild Tim Testsieger TV

Wer hier schreibt

Hi zusammen! Ich bin Tim und teste seit nunmehr fünf Jahren Saugroboter, Akkusauger und zig weitere smarte Haushaltsgeräte. Mein Ziel: Euch zu zeigen, wie man mehr Freude und weniger Arbeit im Haushalt haben kann. Zu diesem Zweck gründete ich 2017 die Facebook-Gruppe “Saugroboter-Community“, in der ich euch gerne willkommen heiße.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte dich auch interessieren…