Für jeden Bodentyp: Das ist bei Wischrobotern auf Fliesen, Laminat & Co. zu beachten

Ratgeber, Tricks, Wischroboter | 1 Kommentar

Sollte man bei Nutzung einer Fußbodenheizung den Boden befeuchten, bevor der Wischroboter zum Einsatz kommt? Wäre es schlauer, den Hybridroboter beim Wischen zu beobachten statt ihn einfach fahren zu lassen? Sind wirklich alle Modelle auf Laminat einsetzbar?

Fragen, die immer wieder auftauchen, zu denen man im Internet aber nur wenig Antworten findet. Das wollen wir mit diesem Ratgeber ändern. Hier erfahrt ihr, was es bei welchem Bodentyp in Kombination mit einem wischenden Roboter zu beachten gibt.

Für jeden Bodentyp: Was beim Einsatz von Wischrobotern zu beachten ist

Vorab ein großes Dankeschön an unsere eifrige Saugroboter-Community, die uns auf Nachfrage die in diesem Artikel verwendeten Bilder ihrer jeweiligen Böden (und Saugroboter!) zur Verfügung gestellt haben. Schließlich haben auch Saugroboter-Tester nicht jeden Boden zuhause (sollten sie aber eigentlich 😉).

Durch eure Mithilfe können wir nun die häufig aufkommenden Fragen zu wischenden Haushaltshelfern beantworten, was auf welchem Boden, bzw. Untergrund zu beachten ist. Mit einem Klick auf euren Boden landet ihr bei allen Infos dazu:

Sollte euch ein Bodentyp fehlen, lasst es uns gerne in der Kommentarfunktion unter diesem Beitrag wissen, dann ergänzen wir daraufhin.

INFO

Welche Reinigungsmittel für Hybrid- (Saugen und Wischen) und Wischroboter geeignet sind, könnt in diesem Ratgeber nachlesen. Wer sein eigenes Reinigungsmittel herstellen möchte, schaut hier.

Fliesen und PVC

Wischroboter auf Fliesen und PVC

Fliesenböden finden sich überwiegend in Badezimmern, werden meist feucht gewischt und bedürfen keinerlei besonderer Spezialreinigungsmittel. Einfache Hausmittel und Haushaltsreiniger reichen beim Putzen vollkommen. So gibt es für Wischroboter hier keine besonderen Herausforderungen oder Einschränkungen. Möglichst einmal die Woche sollte ein Roboter auf Fliesen zum Einsatz kommen.

Wischroboter Saugroboter auf Fliesen Bodentypen

Fliesen sind nicht kompliziert in der Reinigung.

Bodenbeläge aus PVC (Polyvinylchlorid) und Laminat sind zwar grundverschieden, bei beiden aber gibt es beim Wischen und dem Einsatz eines Wisch-Saugroboters nichts Besonderes zu beachten. Im Vergleich zu Laminat ist PVC sogar noch widerstandsfähiger.

Wischroboter Saugroboter auf PVC was beachten Bodentypen

Wir sind uns nicht sicher, ob wir den Roboter oder den PVC-Boden cooler finden.

Diese Wisch-/Hybridroboter sind geeignet: Alle.

Das gilt es zu beachten: Nichts.

INFO

Wer eigenhändig zuhause Fliesen verlegen möchte, bekommt mit Fliesen Nivelliersystemen praktische Helfer zur Seite gestellt. Diese gibt es etwa bei Fliesen24.com.

Laminat

Laminat: Nur nicht zu nass wischen

Soll der Fußboden lange leben, ist die richtige Reinigung des Laminatbodens eine wichtige Voraussetzung. Kleine Steinchen können unschöne Kratzer verursachen. Positiv aber: Die dichte Oberfläche des Laminats ist simpel zu putzen, zum Entfernen von Staub und Dreck reicht es, hin und wieder durchzufegen oder den Akkusauger anzuschmeißen.

Wischen dagegen muss nicht öfter als alle zwei Wochen erfolgen. Selbstredend hängt dies von den Gegebenheiten (Haustier, Kinder usw.) sowie dem jeweiligen Verschmutzungsgrad in den vier Wänden ab. 

Wischroboter Saugroboter auf Laminat was beachten

Der Xiaomi Mi Robot von 2016 konnte das Laminat noch nicht wischen.

Auch wenn die Oberfläche von Laminatboden auf den ersten Blick sehr dicht wirkt, enthält sie Fugen, die grundsätzlich für eindringende Feuchtigkeit anfällig sind. Als Sonderfall ist hier Vinyllaminat zu nennen, bei welchem die Feuchtigkeit keine Rolle spielt.

Wischroboter Saugroboter auf Laminat was beachten Bodentypen

Zu feucht sollte Laminatboden nicht werden.

Doch wir können Entwarnung geben: Viele oder gar die meisten Wisch- sowie Hybridroboter verfügen über elektronische Wassertanks. Zumeist lässt sich dann in der App drei- bis vierstufig einstellen, wie hoch die Wasserdurchflussrate sein soll: Niedrig, mittel, hoch, sehr hoch – hier gilt es, ein wenig auszuprobieren.

Diese Wisch-/Hybridroboter sind geeignet: Alle, die über einen elektronischen Wassertank mit einstellbarer Wasserdurchflussrate verfügen. Beispiele: Roborock S7, Roidmi EVE Plus, ECOVACS DEEBOT T9.

Das gilt es zu beachten: Nicht zu feucht oder gar nass wischen lassen.

Parkett

Den Wischroboter auf Parkett beobachten

Wischroboter, bzw. wischende Saugroboter, sollte man beim Reinigen von Parkettböden beaufsichtigen. Smarte Haushaltshelfer lernen mit der Zeit dazu, weshalb dies in erster Linie für die ersten Reinigungstouren gilt. Fährt sich der Roboter fest und gibt fortlaufend Wischwasser auf das Parkett, kommt es zu Schäden am Boden. Flecken und/oder ein aufquellender Parkettboden sind mögliche Folgen.

Viele Wischroboter verfügen über elektronische Wassertanks, bei denen man in der App die Wasserdurchflussrate einstellen kann (Niedrig, Mittel, Hoch). So kann man zwar dafür sorgen, dass das Wasser gut verteilt wird, beim Festfahren ist aber auch „Niedrig“ für den Parkettboden schädlich, da das Wasser weiter auf das Wischtuch gegeben wird.

Wischroboter Saugroboter auf Parkett was beachten Bodentypen

Mit Parkettboden muss man besonders vorsichtig sein.

Neben dem Beobachten des Wischvorgangs, sollte Parkettboden idealerweise wöchentlich nebelfeucht (keinesfalls zu nass!) gereinigt werden. Zu hohe Feuchtigkeit kann den Holzboden beschädigen.

Zudem sollte darauf geachtet werden, dass man das Parkett nach dem Robotereinsatz trocknen lässt. Damit keine unschönen Abdrücke entstehen, sollte das Parkett für ca. 30 Minuten nicht betreten werden.

Wischroboter Saugroboter auf Fischgrät Stabparkett was beachten Bodentypen

Fischgrät Stabparkett

Diese Wisch-/Hybridroboter sind geeignet: Je geringer die Wahrscheinlichkeit des Festfahrens, umso besser. Alle Modelle mit smarter Laser-Navigation und/oder 3D-Hinderniserkennung, die über einen elektronischen Wassertank mit einstellbarer Wasserdurchflussrate verfügen. Beispiele: 360 S10, Dreame Bot L10 Pro, Cecotec Conga 9090 AI.

Das gilt es zu beachten: Nebelfeucht und auf keinen Fall zu nass wischen lassen. Parkettboden nach dem Wischen trocknen lassen.

Vinyl

Vinyl (Rigid Vinyl mit Korkträger, Parador)

Böden aus schadstofffreiem Vinyl sind aufgrund ihrer Pflegeleichtigkeit sehr beliebt. Hinzu kommt eine hohe Resistenz gegenüber kurzzeitig einwirkenden Chemikalien, weswegen man Vinyl häufig in Gewerbeflächen findet. Um das oftmals naturalistische Design optisch ansprechend zu halten, muss gar nicht allzu viel beachtet und auch nicht allzu oft gewischt werden.

Wischroboter Saugroboter auf Vinylboden was beachten Bodentypen

Vinyl ist sehr pflegeleicht.

Wischroboter Saugroboter auf Rigid Vinyl was beachten Bodentypen

Dieser Boden hört auf die Bezeichnung Rigid Vinyl.

Auf Vinyl sind Hybridroboter, die kleine Steinchen oder Sandkörner vorne einsaugen und hinterher mit einem Vibrations-Wischmodul „schrubben“, praktisch. So werden Kratzer auf der Oberfläche des Vinylbodens vermieden.

Wischroboter Saugroboter auf Parador Designvinyl mit Korkträger in den Büroräumen

Ganz was Feines: Parador Designvinyl mit Korkträger

Wischroboter dürfen hier sehr feucht, nicht aber pfützenbildend wischen, da sonst selbst der widerstandsfähige Vinylboden aufquellen kann. Ist der Boden nach 5 Minuten Trocknungszeit immer noch nass, wurde zu feucht gewischt (Richtwert). Reiniger mit Lösungsmitteln können den Belag verfärben. 

Süßer Hund, modernes Wohnzimmer: Hier lässt es sich aushalten.

Diese Wisch-/Hybridroboter sind geeignet: Saugroboter, die auch wischen können. Beispiele: Roborock S7, Roidmi EVE Plus, ECOVACS DEEBOT T9.

Das gilt es zu beachten: Feucht ja, Pfützen nein. Keinen Reiniger mit Lösungsmitteln verwenden.

Steinboden

Harte Schale, weicher Kern: Steinboden

Wie auf Vinyl sind auch auf Steinböden Hybridroboter aus Saugen und Wischen praktisch. So können Kratzer auf der Oberfläche des Bodens besser vermieden werden. Auf aggressive Reinigungsmittel sollte bei Robotern sowieso, aber erst recht bei Steinböden verzichtet werden, sonst spielen auch die Kratzer keine Rolle mehr. 

Wischroboter Saugroboter auf Feinsteinzeug was beachten Bodentypen

Boden aus Feinsteinzeug

Wer auf Steinböden (da Feuchtigkeit nicht ganz so relevant ist wie bei anderen Böden) richtig gute Wischergebnisse erzielen möchte, kann hier aber auch zu einem reinen Wischroboter greifen, wenn kleine Steinchen im Haus nicht zur Tagesordnung gehören oder vorher weggefegt/eingesaugt werden.

Diese Wisch-/Hybridroboter sind geeignet: Optimalerweise besitzt man einen Haushaltshelfer, der mit rotierenden Wischmopps arbeitet und diese an seiner Station gereinigt bekommen kann. Etwa wie beim Dreame W10 oder Roidmi EVA.

Das gilt es zu beachten: Keine aggressiven Reinigungsmittel verwenden.

Linoleum

Linoleum: Praktisch, schön, schnell gewischt

Das altbackene Image hängt Linoleum seit der Kreation vieler dekorativer Designs nicht mehr an, im Gegenteil: Die biologische Abbaubarkeit und somit Nachhaltigkeit ist in 2022 en vogue.

Linoleum besteht aus Leinöl, Naturharzen, Jutegewebe, Füllstoffen, Korkmehl, Kalksteinpulver und Pigmenten. Damit diese Konstellation lange optisch ansprechend bleibt, sollte Reinigungsmittel mit niedrigem pH-Wert (unter 9 zwingend) beim Wischen verwendet werden.

Wischroboter Saugroboter auf Linoleum was beachten Bodentypen

Die Roboter haben wir hier mittelprächtig ins Foto auf Linoleum gephotoshopped.

Wie bei nahezu allen Bodenarten, empfiehlt es sich auch hier, groben Schmutz und kleine Steinchen vor dem Wischen zu entfernen, um Kratzern vorzubeugen. Ansonsten gilt wie auch bei Vinyl: Feucht ja, Pfützen nein, sonst ärgert man sich über Wasserflecken auf dem Boden. So gefährlich wie bei Parkett ist das Festfahren eines Wisch-Saugroboters bei Linoleum aber nicht.

Diese Wisch-/Hybridroboter sind geeignet: Optimalerweise besitzt man einen Haushaltshelfer, der mit rotierenden Wischmopps arbeitet und diese an seiner Station gereinigt bekommen kann. Etwa wie beim Dreame W10 oder Roidmi EVA.

Das gilt es zu beachten: Feucht ja, Pfützen nein. Reinigungsmittel mit einem pH-Wert unter 9 verwenden.

Diese Wischroboter und Hybridmodelle empfehlen wir

In die Kaufüberlegung, welches wischende Modell man sich zulegt, sollten drei Gedankengänge mit einfließen: 

  1. Wer viele Teppiche sein Eigen nennt, sollte sich nach Saug-Wischrobotern mit anhebbarem Wischmodul umsehen. Der Roborock S7, TECBOT M1 und Xiaomi MJSTP sind hier zu nennen.
  2. In Besitz einer Fußbodenheizung, empfiehlt es sich, den Boden vor dem Robotereinsatz zu befeuchten. Ansonsten wird man mit dem Wischergebnis zumeist nicht zufrieden sein. Hier empfehlen sich reine Wischroboter.
  3. Reiner Wischroboter oder Hybridroboter aus Saugen und Wischen?

Letztere Frage sollte unbedingt unter Berücksichtigung des jeweils verlegten Bodens beantwortet werden. Reine Wischroboter wischen pauschal besser als Hybridroboter, die in erster Linie auf Saugen getrimmt sind. Dafür navigieren Hybride zumeist besser, da sie oft mit Laser-Navigation und 3D-Erkennung ausgestattet werden und die Räumlichkeiten so besser scannen als etwa der ZACO W450 mit Kamera-Navigation.

Wischroboter Saugroboter auf Teppich was beachten Bodentypen

Über Teppichen sollte der Roboter das Wischmodul anheben können.

Wer einen sensiblen Boden wie Parkett zuhause hat, sollte auch auf eine gute Navigation setzen. Spielt Feuchtigkeit eine untergeordnete Rolle, wie etwa bei einem Steinboden, sollte das Wischen im Fokus stehen. 

Hybridroboter, die wir empfehlen: Dreame W10, Roborock S7, Yeedi Mop Station, Narwal T10.

Reine Wischroboter, die wir empfehlen: ZACO W450, BISSELL SpinWave

Fehlt euch ein Bodentyp? Lasst es uns gerne in der Kommentarfunktion unter dem Beitrag wissen, dann ergänzen wir diesen.

Autorenbild Tim Testsieger TV

Wer hier schreibt

Hi zusammen! Ich bin Tim und teste seit nunmehr fünf Jahren Saugroboter, Akkusauger und zig weitere smarte Haushaltsgeräte. Mein Ziel: Euch zu zeigen, wie man mehr Freude und weniger Arbeit im Haushalt haben kann. Zu diesem Zweck gründete ich 2017 die Facebook-Gruppe “Saugroboter-Community“, in der ich euch gerne willkommen heiße.

1 Kommentar

  1. Britta Ohlemüller

    Wie gut wischen Roboter bei rauhen Oberflächen wie zB Vinil / aquaprotect Laminat mit Holzmaserstruktur ?

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte dich auch interessieren…