28. Februar 2022

Crowdfunding-Highlights im Februar 2022: Die spannendsten Produkte & Projekte

Crowdfunding, Midea | 0 Kommentare

Crowdfunding-Highlights Februar 2022 mit Obode P8 und 4K-Monitor

Crowdfunding ist aus Unternehmenssicht eine äußerst spannende Art der Kundeneinbindung: Man erhält nicht nur finanzielle Unterstützung in der Produktion, sondern bekommt auch bereits in der Entwicklungsphase Feedback und Verbesserungsvorschläge zu einem neuen Produkt. Zudem zeichnet sich schnell ab, wie groß das Kundeninteresse auf dem Markt ist.

Crowdfunding-Highlights Februar 2022 OODA Ball Obode P8 InnLead AVA

Die Crowdfunding-Highlights im Februar 2022

Doch auch vonseiten des interessierten Kunden kann eine Crowdfunding-Finanzierung sinnvoll sein: Man erhält das Produkt vor allen anderen und noch dazu zu einem günstigeren Preis als dem späteren Launch-UVP. Die Kehrseite der Medaille: Es gibt im Crowdfunding keinerlei Garantie, ein monetär unterstütztes Produkt zu erhalten. Wird mit einer Kampagne etwa nicht das Finanzierungsziel erreicht, können Unterstützende leer ausgehen.

Kickstarter Information Belohnung Finanzierung Crowdfunding

Ihr merkt: Crowdfunding ist eine spannende, teils nervenaufreibende Angelegenheit. Wir haben euch unsere Crowdfunding-Highlights dieses Monats (Februar 2022) herausgesucht. Alle Kampagnen und Projekte können noch unterstützt werden.

Highlight #1

Obode P8: Wisch-Saugroboter mit gigantischer Selbstreinigungsstation

Saugen, Wischen, anschließend sich selbst reinigen und trocknen: Nahezu vollständig autonome Reinigungsarbeiten in den eigenen vier Wänden verspricht die neue Marke Obode mit dem P8 Wisch-Saugroboter. 

Obode P8 Wisch-Saugroboter mit Selbstreinigungsstation

Der Obode P8 wischt, saugt, reinigt und trocknet sich sogar selbst.

Die Midea Group launchte am 11. Januar 2022 die Sub-Brand Obode. Die Marke ist also noch extrem jung, der Mutterkonzern in der Haushaltsrobotik aber bereits seit vielen Jahren aktiv. Modelle wie der M7 Pro oder S8+ erfüllen höchste Standards. In China ist die Midea Group zudem Marktführer für HLKK-Anlagen (Heizungs-, Lüftungs-, Klima- und Kältetechnik)

Unter dem neu geschaffenen Markendach ist der Obode P8 ins Crowdfunding bei Kickstarter gestartet, verschickt wird im Juni dieses Jahres. Dieser wird baugleich zum Midea W11 Wischroboter sein und auch die große Selbstreinigungsstation mitbringen.

Obode P8 Wisch-Saugroboter Selbstreinigungsstation

Der Obode P8 und seine große Selbstreinigungsstation

Für die Station benötigt man etwas Platz. Diese misst 45,0 x 41,2 x 41,0 cm. Der P8 kann auch saugen, ist in erster Linie aber ein Wischroboter. Das Saugen ist dennoch wichtig, damit die rotierenden Wischmopps nicht zu schnell verschmutzen. Im Obode P8 findet sich viel Saugroboter-Navigationstechnik.

Obode P8 Wisch-Saugroboter Selbstreinigungsstation Tanks Schmutz Wasser

Wieder an der Station angekommen, werden die Wischmopps des Roboters mit Frischwasser gereinigt (Tank rechts). Das dann schmutzige Wasser landet im Abwassertank (Tank links).

Obode P8 Wisch-Saugroboter Selbstreinigungsstation Trocknen der Wischmopps

Nach der Reinigung der Wischmopps werden diese auch noch getrocknet.

Laut Hersteller ist der Obode P8 nur für den amerikanischen und britischen Markt angedacht, durch das laufende Crowdfunding können wir den Roboter hierzulande aber auch erhalten. Der Crowdfunding-Preis von ca. 572€ bedeutet, dass man nach der Kampagne in Deutschland mit einer UVP von 700€ oder mehr rechnen muss.

Highlight #2

Innlead AVA: Kabelloser 4K-Touchscreen-Monitor mit WirelessHD

InnLead präsentiert mit dem AVA 4K wirelessHD einen kabellosen 4K-Touchscreen-Monitor mit WirelessHD-Technologie. Diese Technik soll ermöglichen, dass sich der tragbare Monitor bis zu 20 Meter entfernt von einem Rechner, Spielekonsole oder ähnliches befinden kann und dennoch eine verlustfreie Übertragung möglich ist.
Innlead AVA Monitor Switch Nintendo Mario

Monitor für alle erdenklichen Bereiche: AVA von InnLead

Ein weiter Vorteil liegt darin, dass der Monitor nicht wie sonst üblich erst per Bluetooth mit dem jeweiligen Gerät gekoppelt werden muss, sondern einfach per Plug & Play verbunden werden kann.
InnLead AVA Monitor Entfernung

Die Verbindung soll auf bis zu 20 m stabil bleiben.

Beim Display setzt der Hersteller auf ein Multi-Touch IPS-Panel mit einer maximalen Helligkeit von 300 Nits. Der Akku soll dank einer Kapazität von 8000 mAh eine Laufzeit von bis zu 4 Stunden bieten. Der Monitor eignet sich für eine Reihe von Anwendungszwecken. Er lässt sich beispielsweise als zweiter Bildschirm bei der PC Arbeit nutzen, zum Streamen von Serien oder zum Zocken mit der Nintendo Switch, der PS5 oder der Xbox.
InnLead AVA Monitor Funktionen Verbindungsmöglichkeiten

Verbindbar mit allen gängigen Konsolen, Computern und Geräten

Der Monitor wird im Crowdfunding wahlweise in 13,3“, 15,7“ und 17,3“ angeboten. Die Preise für den AVA 4k WirelessHD liegen umgerechnet bei 429€ für 13,3“, 517€ für 15,7“ und 640€ für 17,3“.

Highlight #3

OODA Ball: Der runde Sparringspartner

„Alter Schwede, das ist anstrengend“ war unser erster Gedanke, als wir das Video zum OODA Ball schauten. Klein, kompakt, somit portabel und potenzieller Ersatz, wenn der Sparringspartner mal ausfällt: Mit diesem Sport-Gadget ist Boxtraining voll auf Speed ausgelegt.

Der OODA Ball bereitet motivierte Freizeitboxer natürlich nicht auf echte Kämpfe im Ring vor, wer aber an seiner Reaktions- und allgemeinen Schnelligkeit arbeiten möchte, bekommt hiermit wohl ein sehr flottes Werkzeug an die Hand. Schwitzen vorprogrammiert.

Umgerechnet 83€ sind für einen Ball gerade noch so im Rahmen, wenn dieser hält, was er verspricht. Eventuell sollte man vorher wissen, wo man den Ball einsetzt, in der eigenen Wohnung geht definitiv etwas kaputt. Wahrscheinlich auch das gute Verhältnis zu den Nachbarn. 

OODA Ball Training Sparring

Idealerweise setzt man den OODA Ball nicht in kleinen Wohnungen ein.

Wie steht ihr zu Crowdfunding? Habt ihr bereits etwas über Indiegogo oder Kickstarter finanziert – mit welchen Erfahrungen? Schreibt uns gerne in der Kommentarfunktion!

Autorenbild Tim Testsieger TV

Wer hier schreibt

Hi zusammen! Ich bin Tim und teste seit nunmehr fünf Jahren Saugroboter, Akkusauger und zig weitere smarte Haushaltsgeräte. Mein Ziel: Euch zu zeigen, wie man mehr Freude und weniger Arbeit im Haushalt haben kann. Zu diesem Zweck gründete ich 2017 die Facebook-Gruppe “Saugroboter-Community“, in der ich euch gerne willkommen heiße.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dich auch interessieren…